1. #1

    Mitglied seit
    23.09.2014
    Beiträge
    154

    Office-Laptop ~400-450€

    Moin zusammen,

    meine Frau benötigt einen neuen Laptop. Anwendung ist nur Office (allerdings auch anspruchsvollere Präsis, größere Tabellen etc.), Surfen, ein bisschen Photoscape. Er sollte mobil sein, am Schreibtisch wird er an einen Bildschirm und externe Maus/Tastatur/Festplatte angeschlossen. Deshalb ist die Qualität des Panels und der Tastatur zweitrangig. HDMI und ausreichend USB-Anschlüsse sollten aber vorhanden sein.
    Auf der Arbeit benutzt sie dieses Thinkpad: Lenovo ThinkPad A475, PRO A12-9800B, 8GB RAM, 256GB SSD (20KL0008GE) ab €'*'1077,58 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland und ist damit sehr zufrieden. Ihre bisherigen Laptops haben zwar lange genug gehalten, irgendwann aber immer mit Hitzeproblemem aufgegeben. Lüfterverschleiß oder ausgetrocknete Wärmeleitpaste? Lässt sich so etwas bei besserer Verarbeitung vermeiden, oder ist das der typische Laptop-Alterstod?

    Hier noch mal die Rahmendaten:

    Budget: 400-450€ (Wenn es von der Verarbeitung her einen echten Unterschied macht, können es auch bis 100€ mehr sein. Ich werde diesbezüglich jetzt auch zum Black Friday die Augen aufhalten.)
    Anwendungsbereich: Office (allerdings auch anspruchsvollere Präsis, größere Tabellen etc.), Surfen, ein bisschen Photoscape
    Bildschirmgröße: 14"
    Bildschirmauflösung: 1920x1080
    Glare/Matt: Matt
    Akkulaufzeit: Durchschnitt
    Gewicht: <1,7 kg
    RAM: 8GB
    Speicher: 256GB SSD

    Ich habe ihr auch diesen Thread gezeigt und mit ihr über die Möglichkeit eines überholten Gebrauchtgeräts diskutiert. Sie möchte trotzdem lieber ein Neugerät.

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    26.04.2016
    Ort
    Raum Duisburg
    Beiträge
    2.653

    AW: Office-Laptop ~400-450€

    Lüfterverschleiß und WLP ist bei der Klasse der Supermarktnotebooks häufig eine Todesursache. Meist aber auch total untaugliche Gehäuse, unterdimensionierte Komponenten etc. Ich rate in dieser Preisklasse zu einem Gebrauchten - irgendwas mit i5 6.Gen, ein Thinkpad T460 oder Latitude E7470 sollte da drin sein. Falls es wirklich neu sein soll:
    Produktvergleich Dell Inspiron 14 3480, Core i5-8265U, 8GB RAM, 512GB SSD (006D5), Lenovo V130-14IKB, Core i5-8250U, Acer TravelMate P2 TMP2410-G2-M-5260, Dell Inspiron 14 3480, Core i5-8265U, 8GB RAM, 512GB SSD (6NX0Y) Geizhals Deutschland -> liegen alle über dem Budget, haben aber schon den "großen" 4 Kern i5 drin. In der Preisklasse darunter gibt es noch die Geräte mit den Ryzen CPU/APUs, die sind im allgemeinen auch brauchbar. Geräte in der Preisklasse mit Pentium / i3/i5 7.Gen sind von der Leistung de facto identisch mit einem Gebrauchten mit i5 6.Gen, da würde ich dann zum Gebrauchten raten. Der z.b.: Dell Latitude E7470 | LapStore.de
    oder etwas außer der Vorgabe (12,5" HD) Dell Latitude E7270 | LapStore.de Hier ist gerade die 2.Wahl Version für unter 300 Euro mMn eine Überlegung wert, zumindest wenn Kratzer usw. auch in der weiteren Benutzung regelmäßig auftreten können.

  3. #3

    Mitglied seit
    23.09.2014
    Beiträge
    154

    AW: Office-Laptop ~400-450€

    Vielen Dank, das sieht schonmal gut aus!
    Gilt es noch, dass man bei den Ryzen CPUs/APUs noch auf bestimmte RAM-Konfigurationen achten sollte? Welche Modelle wären mit AMD empfehlenswert?
    Überhaupt zum RAM - welche Rolle spielt Dual/Single Channel in dieser Leistungskategorie? Einige der empfohlenen Laptops kommen ja mit nur einem Modul, andere mit zweien, dafür potenziell schlechteren Kombinationen beim Aufrüsten (4GB+8GB).

    Welches wäre denn die nächstteurere Preisklasse, die dafür auch eine bessere Haltbarkeit bietet?

  4. #4

    Mitglied seit
    26.04.2016
    Ort
    Raum Duisburg
    Beiträge
    2.653

    AW: Office-Laptop ~400-450€

    Ich spüre zwischen Single- und Dualchannel bei Notebooks keinen Unterschied (Subjektive Meinung!). (Ich spiele aber auch nicht GTA5 auf einem i5 2410m mit iGPU )
    Bei den RAM Konfigurationen würde ich vorranig auf verlötet / nicht verlötet achten. Ryzen Mobile ist nicht so mein Fachgebiet.
    Das mit der Qualität und der Preisklasse ist immer so eine Sache:
    Ich orientiere mich dabei immer an meinem Einsatzgebiet: Unialltag, regelmäßiger Transport in Fahrradtasche auch auf längere Strecken und meist schlechten Wegen. Da gibt nur "fällt nach x Monaten auseinander" oder "hält, man muss nur alle 6 Monate mal die Schrauben nachziehen". Da gehören die meisten Notebooks einfach in die erste Kategorie. Als eine Klasse dazwischen könnte man die Geräte der Thinkpad Exxx und Latitude 5xxx Reihen sehen - mich hat das E570 nicht überzeugt, da zwar besser als total günstig, aber halt immer noch nicht wirklich stabil. (Dazu mit fettempfindlicher Tastatur + Gehäuse). Die aktuellen E590/E490 werden hier immer mal wieder empfohlen, die hatte ich aber noch nicht in der Hand.

  5. #5

    Mitglied seit
    23.09.2014
    Beiträge
    154

    AW: Office-Laptop ~400-450€

    Ich hoffe das liest noch jemand ohne neuen Thread

    Nach etwas weiterer Recherche und Überzeugungsarbeit darf es nun doch ein refurbished Thinkpad sein, z.B. dieses: Lenovo ThinkPad T460 Intel i5 2.4GHz 8GB 240GB SSD Win10Pro 1366 GX08

    Dazu habe ich nochmal zwei Fragen:
    - Lohnt sich der Displaytausch? 1366x768 sollten ja für 14" genug sein, und für längeres Arbeiten zuhause wird das Notebook eh an einen Monitor angeschlossen.
    - Lohnt sich die Garantieverlängerung? 7€ für 24 Monate ist ja kein Problem, aber +75€ für 36 Monate sind ja schon ordentlich. Die Garantie übernimmt ja keine Verschleißteile, d.h. also die oben beschriebenen Überhitzungsprobleme durch Lüfterverschleiß oder WLP würden eh nicht übernommen, richtig?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6

    Mitglied seit
    26.04.2016
    Ort
    Raum Duisburg
    Beiträge
    2.653

    AW: Office-Laptop ~400-450€

    Mir reicht HD bis 15" - ist aber meine Meinung.
    Die 7 Euro Garantie würde ich investieren, da es nicht viel Geld ist und Mainboard Totalschäden sehr selten sind, aber bei grundsätzlich jedem PC auftreten könnten. Ich würde auch die beleuchtete Tastatur noch dazukaufen, 9 Euro ist nicht viel und es sieht einfach besser aus.

Ähnliche Themen

  1. Multimedia/Office Laptop max. 450 - 500 €
    Von Luxery im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 07:42
  2. office Laptop ~400 €
    Von n_star im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 20:58
  3. Office-Rechner ~ 400-450 € / Kleine Ambitionen zum Zocken.
    Von Cayron85 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 15:27
  4. Office PC 400-450 €
    Von loginz im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 12:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •