Seite 5 von 6 123456
  1. #41
    EPBAPA
    Gast

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Wenn die Forderung nicht völlig aussichtslos wäre, wäre sie ja ganz gut

    Dann könnte man einfach die Schnittstellen nachbauen und alle Software würde auf Linux laufen -> Microsoft wäre kaputt.
    Das Geschäftsmodell scheint aber gerade zu sein, die Leute zur Nutzung von Windows zu zwingen. Und das wird Microsoft nie aufgeben, lieber schreiben sie Kernelerweiterungen, um Linux auf Windows zum Laufen zu bringen, hauptsache Windows hat auf der untersten Betriebssystemebene die Kontrolle über den Rechner.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42

    Mitglied seit
    17.08.2018
    Beiträge
    215

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Das wäre schon cool, wenn man auf dieser guten Basis weiterentwickeln könnte... Träume...

  3. #43

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    1.540

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei man am Besten alle alten Windows-Versionen frei geben sollte.

    Gleich mal die Petition suchen.
    Wird nicht funktionieren. BMW gibt auch nicht die Baupläne für seine alten Modelle einfach so raus.
    Wer Powerline (dLAN) betreibt stört vorsätzlich Amateur- und Rundfunk.
    Ich nutze den Pale Moon Webbrowser, weil mir Firefox auf den Zeiger ging.
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  4. #44
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    3.275

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Zitat Zitat von DJKuhpisse Beitrag anzeigen
    Wird nicht funktionieren. BMW gibt auch nicht die Baupläne für seine alten Modelle einfach so raus.
    Ich weis nicht was für mich verlockender klingt: Windows 98 legal als open source downloaden oder mir einen BMW E98 mit M73 aus dem 3d-Drucker hüpfen lassen... ;D
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Asus RX580-8GB | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


  5. #45
    Avatar von xDave78
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    %SystemRoot%
    Beiträge
    921

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    würde man problemfreier auf linux zocken kann wäre ich längst umgezogen.
    Mag für Dich passen, aber für 90% der User eben nicht und da bin ich mir 100% sicher.
    Spricht doch auch nichts dagegen, dass Du selbst anfängst und die Schnittstelle dafür herstellst.
    Klar lassen sich auch gerne Leute die mal paar Screenshots gesehen haben aber nicht weiter mit Linux in Berührung gekommen sind sich leicht auch zu solchen Aussagen hinreissen aber in der Realität würden die halt schon dabei scheitern ihren "3D Beschleuniger" ordentlich zum laufen zu bekommen oder Treiber für ihre Drölf-Tasten Maus zu installieren etc. Schon alleine ein Programm (...) auf Linux installieren ist je nach Distribution eben nicht "runterladen, draufklicken, Installationsroutine geht lose, fertig" - schon alleine ob es das Programm für diese (meine) Distri gibt muss ich erstmal rausfinden, ggf. muss ich es selber anpassen wenn nicht oder halt warten bis es jemand macht. Nix mit "Teamspeak/ Discord/ XY hab ich nicht, warte ich machs eben drauf".

    Die Schnittstellen und wie man sie anspricht um Spiele zum Laufen zu bringen sind weitestgehend bekannt- sonst könnten ja Dritte gar keine Spiele herstellen. Meiner Meinung nach ist es weniger die "Offenheit" oder der Zugang zu den Schnittstellen, als vielmehr die Unfähigkeit /Unwilligkeit diese Schnittstellen auch universell einsetzbar für Linux nachzubauen. Ich sage mal was ich denke: es macht niemand weil es ne Scheiß Arbeit ist und ständiger Pflege udn Erweiterung bedürfte - das will auch niemand für umme machen. Aber dass es geht ist ja auch kein Geheimnis.

    Ich würde mein know-how auch nicht einfach so weiter geben. Würde kein Unternehmen. So funktioniert unsre Welt (noch) nicht. Insbesondere nicht dann, wenn ich damit meine Brötchen verdiene...bei MS sind es ein paar tausend Leute die davon abhängig sind, dass Microsoft Software verkauft. Spätestens wenn dann in den News steht, dass MS weltweit 20.000 Mitarbeiter entlassen muss weil sie irgendwelchen 6.000 Wannabees die Basis ihres Geschäftes geschenkt haben, fängt man auch unter den "KÖNNTE, HÄTTE, WÜRDE...LINUX...böses Microsoft" Vertretern eventuell an über Konsequenzen nachzudenken....naja....oder auch nicht...wahrscheinlich eher nicht.
    Geändert von xDave78 (28.01.2020 um 07:45 Uhr)
    Mieten Sie diese Fläche JETZT, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  6. #46
    Avatar von usernamepleasehere
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.06.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Im Schwabenland
    Beiträge
    569

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Was ist denn das für ein lächerlicher Haufen? Mit ner Petition mit 7000 Leuten gegen Microsoft ankommen, kriegen die Leute bei MS das überhaupt mit?
    Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten
    AMD TR 1920X | Gigabyte X399 DESIGNARE EX | XFX RX 480 8GB | 240Hz AGON AG2541FZ

  7. #47

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    1.540

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Zitat Zitat von usernamepleasehere Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein lächerlicher Haufen? Mit ner Petition mit 7000 Leuten gegen Microsoft ankommen, kriegen die Leute bei MS das überhaupt mit?
    Bestimmt. Und lachen darüber.
    Wer Powerline (dLAN) betreibt stört vorsätzlich Amateur- und Rundfunk.
    Ich nutze den Pale Moon Webbrowser, weil mir Firefox auf den Zeiger ging.
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  8. #48

    Mitglied seit
    02.01.2015
    Beiträge
    171

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    WIR FORDERN GRATIS WINDOWS 7!!


    aber das könnte das kostenlose Umsteigen auf Win10 komplett kippen. Immerhin schenken die euch das modernere Windows, wenn ihr für nen 10er win7 kauft


    ... EGAL WIR FORDERN

  9. #49

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Zitat Zitat von Hatuja Beitrag anzeigen
    In die andere Richtung aber genauso. Mit einem Open-Source Windows 7 wäre auch mindestens das halbe Window 10 Open-Source, sowie große Teile von 2012(R2)/2016/2019!
    Außerdem bringt es Microsoft sehr viel mehr Geld ein, Windows 7 sterben und verrotten zu lassen, da man so die Leute zu Windows 10 zwingen kann.
    Wer von denen, die jetzt (aus guten Gründen) noch nicht umgestiegen sind, würde denn jetzt noch umsteigen, wenn man Windows 7 auch noch viele weitere Jahre sicher nutzen kann?
    Das sind die Haupt-Gegenargumente. Eine Freigabe älterer Versionen wäre dagegen für Microsoft sehr kleines Problem, schließlich sind die meisten Anwender sehr schnell von Vista auf das in keiner Hinsicht schlechtere 7 gewechselt und XP, 9X und NT sind mangels Treibern heute nur noch für Retro- oder einige wenige Embedded-Einsätze interessant. Also nichts, was Marktanteile oder Umsatz liefern würde. Die Nutzer zu Windows 10 zu drängen und diesem unter den halbwegs sicheren Betriebssystemen ein Monopol für weitgehende Software-Komopatibilität zu sichern, ist zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie.


    Zitat Zitat von Standeck Beitrag anzeigen
    Wird nicht passieren. Windows 7 open source würde sich in Null komma nix überall durchsetzen, vor allem bei so Leuten wie uns hier im Forum. Und Firmen und Behörden hätten auch weniger Druck wenn sie Patches einfach weiter beziehen könnten.
    Reines Open Source ist getrennt von der hier zusätzlich geforderten freien Nutzung zu betrachten. Microsoft könnte nur den Quellcode veröffentlichen und maximal die private Nutzung freigeben, für den kommerziellen Einsatz aber weiterhin auf Lizenzen bestehen. Wenn sie "Free 7" vor der Code-Veröffentlichung selbst forken (eine eher symbolische, aber wiedererkennbare Änderung reicht), können sie sogar neue Lizenzbedingungen für diesen Windows-Ableger schaffen, zum Beispiel eine jährliche Lizenzsierung für den nicht-privaten Einsatz. Das wäre eigentlich der Traum jedes Software-Distributors: Kassieren, während andere die Weiterentwicklung übernehmen.


    Zitat Zitat von Acgira Beitrag anzeigen
    Vor 25 Jahren hätte das FBI noch jene die diese Petition unterstützt haben unter den Verdacht gestellt Kommunisten zu sein und wenigstens die Hälfte davon überwachen lassen...
    Heute muss das FBI sich die Mühe nicht mehr machen. Es gibt jetzt Windows 10.
    *scnr*


    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Naiv oder dumm? Kann mich noch nicht entscheiden. Nächstes Thema bitte.
    "Provokant"?
    Es wäre tatsächlich sehr naiv und sehr dumm anzunehmen, dass die Initiatoren irgend eine Erfolgschance für ihre Petition nehmen. Nicht umsonst heißt es darin "send Microsoft a strong message".

    Sie ist ein reiner Affront, der auf Microsofts eigene Aussagen ausbaut: Wenn Windows 7 "am Ende" ist und laut Microsoft auf den Müll gehört, dann sollen sie doch ihren Besitzanspruch darauf aufgeben. Containern für Nerds sozusagen beziehungsweise, bei ausreichend Unterschriften, ein fieses Druckmittel: Wenn Microsoft auf der steigenden Aufmerksamkeit öffentlich ablehnen muss, können sie das nur mit der Begründung "Windows 7 ist wertvoll, das verschenken wir nicht". Und damit würden sie ihr eigenes "Windows 7 ist so schlecht, wechselt auf Windows 10"-Märchen bloß stellen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50
    Avatar von FHen1979
    Mitglied seit
    11.10.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    86

    AW: Free Software Foundation fordert: Gebt Windows 7 frei

    Die Freigabe würde aber trotzdem nichts daran ändern, daß es für aktuelle Chipsätze und Prozessoren keine großartige Unterstützung mehr gibt.
    Mein System

    Meister Yoda: "Fear is the Path to the Dark Side; Fear leads to Anger, Anger leads to Hate, Hate leads to Suffering; I sense much Fear in you."

Seite 5 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •