Seite 3 von 6 123456
  1. #21

    Mitglied seit
    08.07.2010
    Beiträge
    378

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Ich warte noch auf "Windows 7 HD" ist ja zur Zeit in Mode

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Gerwald
    Mitglied seit
    29.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    478

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Das sind halt die Trents, zu erst so bunt wie möglich , dann wieder so schlicht wie möglich.

    Einfach zu bedienen soll es sein und gut funktionieren. Den man sitzt ja eh nicht vor Rechner uns schaut sich Stunden lang das Startmenü an. Es wird auch keiner kommen der sagt, Alter was hast du den für ein abgefahrenes Startmenü.

  3. #23

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.116

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    ich verwende weder krücken cortana, noch krücken windows search...
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

  4. #24
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.148

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Schön wäre wieder ein Betriebssystem, das weder quietsch bunt ist noch irgendwelche lästigen neben Apps hat.
    M§ sollte sich mal den Pixel-Desktop von Raspbian Stretch / neu Buster anschauen, übersichtlich und dort kann man auch die Taskleiste verschwinden lassen.
    Finde ich super genial.
    Vielleicht schafft es M$ auch eine Windows Buster Version zu präsentieren und ganz ohne lästige Aktivierung.
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

  5. #25

    Mitglied seit
    27.09.2016
    Beiträge
    102

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Zitat Zitat von T-MAXX Beitrag anzeigen
    Schön wäre wieder ein Betriebssystem, das weder quietsch bunt ist noch irgendwelche lästigen neben Apps hat.
    Wohl wahr. Es ist eigentlich unfassbar, was für Rückschritte es teils in den letzten 25 Jahren gegeben hat. Es war früher selbstverständlich, dass man bei einer Windows-Installation zwischen einer Standard- und einer Benutzerdefinierten Installation wählen konnte. Bei Letzterer konnte man dann durchaus detailliert auswählen, welche Features man mit an Bord haben wollte usw. - Zumindest für Windows 10 Pro sollte die Möglichkeit einer benutzerdefinierten Installation mit bequemen Menüs zum An-/Abwählen mMn absolut Pflicht sein.

    Ich habe gerade letzte Woche 1903 clean aufgesetzt (übrigens mein erster full clean install vom Stick seit dem Upgrade von Win 7 Ultimate ). Es ist schon krass, wie viel Zeit man im Nachgang für die individuelle Anpassung benötigt... es lassen sich ja immer noch bei weitem nicht alle Apps normal deinstallieren, also muss man wieder zu PowerShell greifen, dann braucht man für das komplette "Settings" Menü von A bis Z schon so zwei, drei Stündchen, dann regedit, gpedit.msc usw. für den Feinschliff... bis das Windows mal annähernd entschlackt ist, vergehen viele Stunden.

    Es gibt da echt viele Dinge, deren Abschaffung ich absolut nicht nachvollziehen kann. Warum kann MS Dinge, die gut sind und funktionieren nicht einfach mal belassen? Und warum hat der File Explorer im Jahre 2019 IMMER NOCH keine Tabs??? Man hat echt den Eindruck es geht seit vielen Jahren immer einen Schritt vorwärts und dann wieder zwei zurück. Windows die Dauerbaustelle... ohne Vision, ohne klare Linie, ohne echtes Ziel... ein reiner Frickelbaukasten mit dem die Frickelbude Microsoft auf vermeintliche Trends anderer zu reagieren versucht.

  6. #26
    Avatar von Solavidos
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.11.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Südwest Deutschland
    Beiträge
    603

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Zitat Zitat von Moriendor Beitrag anzeigen
    Wohl wahr. Es ist eigentlich unfassbar, was für Rückschritte es teils in den letzten 25 Jahren gegeben hat. Es war früher selbstverständlich, dass man bei einer Windows-Installation zwischen einer Standard- und einer Benutzerdefinierten Installation wählen konnte. Bei Letzterer konnte man dann durchaus detailliert auswählen, welche Features man mit an Bord haben wollte usw. - Zumindest für Windows 10 Pro sollte die Möglichkeit einer benutzerdefinierten Installation mit bequemen Menüs zum An-/Abwählen mMn absolut Pflicht sein.
    Das ist wohl wahr. Mein liebstes Windows war ironischerweise eine Edition die nicht von einer riesigen Softwarefirma namens Microsoft kam. Die Version wurde von einem Hacker namens "Spachtler" zusammengestellt. Man konnte bei der Installation zwischen zig verschiedenen Programmen aus einer Liste wählen. Danach einfach die Installation starten und es wurde nicht nur Windows und die Programme installiert, die Programme wurde auch automatisch freigeschaltet. Es war total automatisiert und einfacher als ein aktuelles Windows zu installieren. Da sollte Microsoft sich mal ein Beispiel dran nehmen
    AMD Ryzen 9 3900X @ Wasser
    MSI Gaming Pro Carbon X370

    2x8 GB G.Skill F4-2400C15-8GFX @ 3066
    MSI Geforce GTX 1070 Gaming X 8G
    Creative Sound Blaster Z

  7. #27

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.627

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Zitat Zitat von Moriendor Beitrag anzeigen
    Wohl wahr. Es ist eigentlich unfassbar, was für Rückschritte es teils in den letzten 25 Jahren gegeben hat.
    Haha im ernst, mach dich nicht lächerlich. Ich kenne alle Versionen seit 3.1 und Windows7, 8 und 10 sind mit riesem Abstand die besten Versionen für die Nutzer die es je gab. Laufen stabil wie ein Fels, bringen von Haus aus fast alle notwendigen Treiber mit, starten super schnell und sind in 10 Minuten von USB Stick auf SSD installiert.

    Wenn ich da an 95, 98, ME etc. denke, was das damals noch für ein Rumgefrickel war, wie alle weil das Ding abgestürzt ist, das man jeden Furztreiber separat installieren musste. Das ist heute ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Nicht zu vergessen das nach spätestens einem Jahr die alten OS fett und langsam waren und man neu installieren durfte wenn man ein schnelles System wollte...

  8. #28

    Mitglied seit
    29.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    56

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Zitat Zitat von Nobbis Beitrag anzeigen
    Verzicht auf Live Kacheln ist schon ein guter Anfang.
    Jetzt noch
    Verzicht auf Telemetrie,
    Verzicht auf Cortana,
    Verzicht auf Zwang,
    Verzicht auf Crapware,
    Verzicht auf MS Zusatzanwendungen.

    Nennt es gerne Windows20 Professional.
    Ich würde noch heute auf dieses OS upgraden - mit entsprechender Ryzen39x0x Hardware drunter. Aber so bleib ich erstmal weiter bei meinem soliden 'alten' i7-4790k-Win7-PC und warte weiter. Dieses orwell'sche Win10 ist für mich so ein Abtörner.

  9. #29
    Avatar von Lexx
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    5.229

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Zitat Zitat von Nuallan Beitrag anzeigen
    nur um es danach doch zu schlucken
    Bleibt einer was übrig?
    Bervor man/sie würgt?

    DAS meine ich nicht zweideutig!
    Fridays for NASCAR!

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    29.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    56

    AW: Windows 10: Microsoft zeigt versehentlich neues Startmenü - Vorbote eines neuen OS?

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Wenn der Strom ausfällt ist die meisten Elektronik in der EDV sowieso unbrauchbar. Da macht es nun keinen Unterschied ob man nun Online sein muss um etwas zu nutzen, oder auch nicht.

    Da finde ich es viel schlimmer wenn mal irgendwo paar Backbones oder gar ganze NOCs ausfallen...z.B. durch...Stromausfall.
    Schon mal was von Notstromaggregaten gehört? Vorknapp 2 Jahren als nach einem großen Sturm hier bei uns landesweit jede Menge Bäume aus dem Boden gedreht wurden und einer davon das Trafohäuschen im Nachbardorf gefinisht hatte, dauerte es geschlagene 2 Tage bis Ersatz da und die Freileitungen geflickt waren und wir wieder Strom hatten. In der Zeit hing mein PC auch mit an unserem Benzin-Notstromaggregat. Ich konnte an meinem PC arbeiten, daddeln, Blue-Rays gucken, während es in den Dörfern rumherum meist schwarz blieb.
    Geändert von ToZo1 (25.07.2019 um 22:09 Uhr)

Seite 3 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •