Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.903

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Microsoft geht in einem Blog-Beitrag auf das nächste Feature-Update für Windows 10 ein. Dieses wird nicht April-, sondern Mai-2019-Update heißen. Die Redmonder wollen den Verteilungsprozess ändern, der sich im Rahmen der Support-Zeit, das heißt eineinhalb Jahre lang, aufschieben lassen wird. Der Release-Preview-Ring soll kommende Woche mit dem Update versorgt werden.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    06.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    553

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    ist ja auch das -May-- update.... (Brexit)

  3. #3

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    388

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Na Holla, was denn los bei Microsoft?

    Sollte sich doch endlich der gesunde Menschenverstand bei Microsoft durchgesetzt haben und damit mehr Wert auf Qualität?
    Oder hat Microsoft wichtige Partner mit geschrotteten Pc´s verärgert?

    Wie dem auch sei, es ist gut das sich der Update Zeitraum endlich vergrößert und sie sich mehr Zeit für die Qualitätssicherung nehmen und damit verloren gegangenes Kundenvertrauen wiederherstellen möchten.
    Intel I7 6700K
    GA-Z170XGaming3
    MSI GTX980Ti
    16GB Samsung 2400

  4. #4

    Mitglied seit
    01.12.2009
    Ort
    Waren
    Beiträge
    83

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Toll...hatte nämlich mit der 1903 Version Probleme mit BF3...statt um die 200 fps hatte ich im Schnitt nur noch um die 100 fps plötzlich...nun mit der 1809 Version alles wieder bestens...da werde ich dann im Mai wenn das Update offiziell angeboten wird wohl erst mal wieder testen und wenn wieder Probleme dieses so lange wie möglich (1,5 Jahre) hinausschieben....

  5. #5

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.352

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Das ist gut so, so wird keiner gezwungen das zu installieren. Meistens tauchen Anfangs ja doch Probleme auf. Es würde auch völlig reichen das Update einmal im Jahr zu bringen, dafür eventuell mit mehr Neuerungen.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Vega 56 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

  6. #6
    Avatar von Idefix Windhund
    Mitglied seit
    08.11.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Baden - Württemberg
    Beiträge
    3.660

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Wenn man nur vorher wüsste, ob die persönlichen Bugs dann behoben sind. Na ja, mehr als einfach ausprobieren geht nicht.
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  7. #7
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.338

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Zitat Zitat von MTMnet Beitrag anzeigen
    ist ja auch das -May-- update.... (Brexit)
    Mayday ?

    Verschiebe das besser, erst mal.
    GPU: Asus ROG 1080Ti Strix OC (gebraucht gekauft) @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B WQHD 144Hz g-sync, CPU: 8600k@6x4,5GHz 1,2v Silent-Luftgekühlt ungeköpft, 32GB 3200er Ram, 4TB 860evo SSD, Sound: Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC

  8. #8
    Avatar von mkm2907
    Mitglied seit
    19.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    585

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Zitat Zitat von MTMnet Beitrag anzeigen
    ist ja auch das -May-- update.... (Brexit)
    Wenn sich das Update Verhalten nach dem Brexit orientiert, dann müssen wir doch froh sein wenn überhaupt noch Updates kommen.
    CPU: Intel I-5 8400; GPU: Asus Rog Strix, 1070 GTX, O.C., 8 GB
    RAM: Corsair Vengeance, 16 GB, DDR 4, 3000 MHz; MAINBOARD: Asus Rog Strix, B360-F Gaming SSD: Corsair Force Le, 960 GB; HD: Seagate Barracuda, 2 TB; KEYBOARD: Logitech G-610 Orion
    NETZTEIL: Be Quiet, Dark Power Pro 11, 550 Watt
    GEHÄUSE: Be Quiet, Dark Base 900, Silber; MAUS: Logitech G-502

  9. #9
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    336

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Das Feature werde ich nutzen ! Erst ein Jahr später installieren (inkl. allen Patches) …

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Killer-Instinct
    Gast

    AW: Windows 10: Mai-2019-Update lässt sich um 1,5 Jahre aufschieben

    Zitat Zitat von Surprise Beitrag anzeigen
    Toll...hatte nämlich mit der 1903 Version Probleme mit BF3...statt um die 200 fps hatte ich im Schnitt nur noch um die 100 fps plötzlich...nun mit der 1809 Version alles wieder bestens...da werde ich dann im Mai wenn das Update offiziell angeboten wird wohl erst mal wieder testen und wenn wieder Probleme dieses so lange wie möglich (1,5 Jahre) hinausschieben....
    Tue das bitte für uns alle
    Wir brauchen mehr Betatester für ein sich im Einsatz befindendes Betriebssystem

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •