Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    54

    AW: Windows 10: Mehr Kontrolle und Information zur Telemetrie

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Vermutlich wird MS den Firmen demnächst anbieten, diese Daten wieder zurück zu kaufen.
    Na hoffentlich. Mir gehen nämlich so langsam die IP Adressen aus weil die alle bei Microsoft hochgeladen wurden. Wobei eine kannst du noch gerne haben: 192.168.255.4. Die ist noch frei. Mach aber keinen Mist damit!

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Oder MS bietet Tools an, mit denen die Firmen-IT die Daten lokal sammeln und auswerten kann.
    Da braucht man Microsoft nicht für. Falls jemand, der in einer IT Abteilung arbeitet dennoch meint sowas zu brauchen dem gebe ich den freundlichen Rat sich einen neuen Job außerhalb der IT zu suchen bevor das auffält. Du scheinst der absolute Profi zu sein, oder?

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Wobei das nach allem, was sich dazu im Netz finde, wieder genauso ablaufen wird wie bisher. Dank Betriebsvereinbarung muss der Mitarbeiter halt unterschreiben, dass er auf dem betriebswichtigen Firmen-PC/Laptop der lokalen Datensammlung durch Win 10 zustimmt, wie das bei anderen IT-Produkten auch schon der Fall war. Die Übermittlung an MS wird entweder unter Win 10 direkt oder halt in der Firemwall unterbunden.
    Vielleicht kommst du mal aus deiner Filterblase raus suchst du im Netz nach Auswertungen von Datenschutzbeauftragten zu dem Thema. Die sind sich nämlich alle ziemlich einig, dass man zumindest die Enterprise Variante gegebenenfalls mit zusätzlichen Gruppenrichtlinieneinstellungen bedenkenlos in Firmen verwenden kann. Wenn man aber halt immer nur das liest was ins eigenen Weltbild passt braucht man sich auch nicht wundern wenn man irgendwann nicht mehr ernstgenommen wird.

    Datenschutzer: Unternehmen konnen Windows 10 Enterprise datenschutzkonform einsetzen |
    heise online


    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    ...Bleibt allenfalls noch die wage Hoffnung, dass MS in zwei Jahren mit Win 10 eingeknickt ist oder man die Firmen-IT auf ein anderes, garantiert Spionagefreies OS umgestellt hat.
    Und die "Spionage" von den alten Windows Versionen wird natürlich wieder ignoriert. Deshalb nochmal für dich: Die Telemetrieaufzeichnungen sind seit Windows Vista vorhanden; es hat nur damals so gut wie keinen interessiert weshalb auch keine Sau durchs Dorf getrieben worden ist.

    Määääähhhhhhhh!

    Zitat Zitat von Kubiac Beitrag anzeigen
    Ja ja, das böse Microsoft.??
    Telemetriedaten z.B. Bei Ubuntu: Ubuntu mit Unity | Telemetrieubermittlung einschranken | Sicherer Computer | IT-Sicherheit und Privatsphare | E-Mail und Internet | Kommunikations-, Informations-, Medienzentrum (KIM) Telemetriedaten und noch viel mehr bei MacOS: Datenschutz Einstellungen fur Mac OS X & iOS - WICHTIG! | MacUser.de Community

    Wollt ihr sicher sein braucht ihr eine prof. Firewall mit entsprechenden Regeln oder ihr steckt das LAN Kabel aus. ??
    Kannst du dir sparen! Die Herde hat entschieden...

    Aber warte mal ab bis die ersten Spiele kommen die unter Windows 10 2,5 FPS mehr haben oder der Supportzeitraum von Windows <10 abläuft wie dann plötzlich rumgeheult werden wird, dass man das kostenlose Upgrade nicht mitgemacht hat!

    Zitat Zitat von weisserteufel Beitrag anzeigen
    WOW! Selten so einen Unfug gelesen!
    Danke für den konstruktiven Beitrag...
    Geändert von Necron666 (24.01.2018 um 00:43 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.892

    AW: Windows 10: Mehr Kontrolle und Information zur Telemetrie

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Wo im Win 10 EULA steht, dass Win 10 die MS-Server ungehindert kontaktieren können muss? In unserem Produktionsumfeld würde das lustig.
    Die Übertragung der Daten steht nicht (vollständig) in der EULA!
    Das ist das Perfide.
    MS sichert sich das Recht der Datenübertragung in die USA und nach Singapur in den Supportbedingungen (auch für Office 365 + Cloud) zu.


    Zitat Zitat von Necron666 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kommst du mal aus deiner Filterblase raus suchst du im Netz nach Auswertungen von Datenschutzbeauftragten zu dem Thema. Die sind sich nämlich alle ziemlich einig, dass man zumindest die Enterprise Variante gegebenenfalls mit zusätzlichen Gruppenrichtlinieneinstellungen bedenkenlos in Firmen verwenden kann. Wenn man aber halt immer nur das liest was ins eigenen Weltbild passt braucht man sich auch nicht wundern wenn man irgendwann nicht mehr ernstgenommen wird.

    Datenschutzer: Unternehmen konnen Windows 10 Enterprise datenschutzkonform einsetzen |
    heise online
    Wie aber schon geschrieben, kommt man als normalsterblicher an die Enterprise aber nicht ran.

    Die interne IP wird Microsoft kaum interessieren, denn die ist bei den meisten Nutzern einfach 192.168.1.1.
    Geändert von DKK007 (24.01.2018 um 14:48 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  3. #23
    Avatar von Taskmaster
    Mitglied seit
    15.06.2017
    Beiträge
    1.095

    AW: Windows 10: Mehr Kontrolle und Information zur Telemetrie

    Witzlos. Linux ist nicht Ubuntu, Ubuntu eines unter vielen Distribution. In Ubuntu ist sämtliche Telemetrie komplett deaktivierbar. iOS hat faktisch am Desktop kaum bis keine Bedeutung und die paar (in ihrer Selbstwahrnehmung) "privilegierten User", die mit einem MacBook herum rennen, tun das tatsächlich auch bewusst.
    Das ist bei Windows aber anders. Stand der Dinge ist nun mal leider: wer am PC spielt, arbeitet, auf ein System mit hohem Bekanntheits- und Verbreitungsgrad angewiesen ist, ein breites kommerzielles Softwareangebot will, kommt an Windows nicht vorbei.
    Abschaltbar ist zwar einiges, aber bei Weitem eben nicht alles. Vor allem eben nicht die Telemetrie. Nicht wenige wissen nicht mal, wie sie bspw. überhaupt Cortana und Co. das Lauschen verbieten können, ihren Standort nicht ständig übermitteln lassen oder kostenlose Handschriftproben einsenden. Die Liste ist quasi endlos.

    Auch nicht zu unterschätzen: Auch die Pro-Version wird in kleineren Betrieben eingesetzt (und wurde von MS auch dafür freigegeben). Denn nicht jeder kleine Betrieb kommt für einen Volumenlizenzvertrag infrage.
    Was man sich auch fragen sollte: ist das eigene Privatleben und eine damit verbundene Angreifbarkeit tatsächlich so viel weniger wert, als das Firmengeheimnis um die Rezeptur und Produktionsschritte eines TK-Sahnekuchens?
    Warum soll man es hinnehmen, dass in der niedrigsten in Home und Pro einstellbaren Telemetriestufe "Einfach" bspw. sämtliche Programme und wie sie eingesetzt werden (siehe <<Daten zur App-Verwendung. Zeigt, wie eine App verwendet wird, einschließlich der Verwendungsdauer der App, wann die App den Fokus besitzt und wann sie gestartet wird.>>), verbunden mit der Geräte-ID (siehe <<Die für diese Anforderung gesammelten Daten enthalten Angaben zum Betriebssystem, die Geräte-ID (zur Identifizierung des anfordernden Geräts) und die Geräteklasse (z. B., ob es sich um einen Server oder um einen Desktopcomputer handelt).>>) an MS übertragen werden?
    Dazu noch Stimmen- und Handschriftproben (ginge alles auch schon lange offline, warum das auf Cloud-Servern stattfinden muss, darf sich jeder ausmalen), ja sogar Biometriedaten und das WLAN-PW sind für MS zugriffsfähig.

    Das ist alles schon gar kein Fingerprinting mehr, das ist eine Komplettauswertung von Usern. Mehr Big Data geht kaum.
    Have you tried turning it off and on again?
    - System -

  4. #24
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.646

    AW: Windows 10: Mehr Kontrolle und Information zur Telemetrie

    Zitat Zitat von Necron666 Beitrag anzeigen
    Nur mal so als kleine Info:
    ....................................
    Die böse Windows 10 Telemetrie ist seit Vista in jedem Windows vorhanden und die Daten von damals waren die Grundlage für die Entstehung von
    Die Anwendungstelemetrie gab es auch schon vorher z.B. in Form des Windows Absturzmelders.

    Erinnert sich noch jemand an den Aufschrei zum Release von Windows XP als bekannt wurde, dass Daten zu MS übertragen werden? Früher war halt alles besser vor allem wenn man Tatsachen ausblendet!
    ..............................
    Auch der Absturzmelder und Konsorten sind bei mir in der Firewall blockiert.

    Und neben der Firewall war XP-Antispy damals schon sehr hilfreich.

    Wer will, kann schon einiges unterbinden.

  5. #25
    Avatar von razzor1984
    Mitglied seit
    16.03.2011
    Ort
    Glaub die NSA sollts wissen ;)
    Beiträge
    2.715

    AW: Windows 10: Mehr Kontrolle und Information zur Telemetrie

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Arbeitsrechner bleiben bei XP oder Windows 7.
    AMD bietet für Ryzen schließlich Win7-Treiber an, damit ist neben Meltdown Intel raus.
    MS patched nicht alle Lücken wie unter Windows 10, ergo sind 7/8.1 nicht mehr als sicher anzusehen(XP kann man nur mehr in einer VM betreiben!). Wenn unbedingt Windows dann das 10er, gegen Tracking kann man sich eine Firewall installieren oder auf einen Dns "Filter" wie Pi-hole setzen, gibts unzählige Optionen.Für alles andere gibts Linux
    Geändert von razzor1984 (30.01.2018 um 22:22 Uhr) Grund: Erweitert
    WaKü: cuplex kryos PRO ■ Aquastream Ultimate ■ AE6PRO ■Magic Cool 140+360 ■ Airplex radical 2/420 ■ Phobya 200 ■Mora-360 LT■Durchflusssensor "high flow"■Alphacool Repack Dual Bayres 5,25" - Rev.2
    PC: AMD Ryzen 1700@3,8ghz/1,25vcor ■ Gigabyte Aorus GA-AX370-Gaming 5 ■ 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 @ 3,2ghz OC ■ MSI 480 Armor @ 1460 - 1,22vcore

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #26
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.646

    AW: Windows 10: Mehr Kontrolle und Information zur Telemetrie

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    ......................
    Wird Zeit, das die DSGVO endlich gilt und Microsoft zu mehreren hundert Millionen Euro Strafe verurteilt wird.
    Google, Amazon und Co, dann gleich mit verdonnern, so kommt wenigstens Geld in die Kasse....

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •