Seite 5 von 5 12345
  1. #41

    AW: Gabe Newell: Valve Index ist so wichtig wie Half-Life und Counter Strike

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Ich denke, Valve sollte lieber bei Software bleiben, anstatt immer wieder Geld in Hardware zu versenken. So waren die Steam Machines ein ziemlicher Flop und auch Valve Index räume ich bei dem Preis wenig Chancen ein sich durchzusetzen.
    Aber hey, warum sollte man auch mal etwas für HL Fans tun, wenn man das Geld genauso gut in Hardware Firlefanz pulvern kann?

    VR wird auch mittel- bis langfristig eine Nische bleiben. Den ganzen VR Systemen fehlt es an der entscheidensten Sache überhaupt: Den Systemsellern. Den Spielen, die ein "Musst Have" darstellen würden. Die meisten VR Games sind ganz nett, aber meistens eben doch nur ein VR Showcase und keine ausgewachsenen AAA Games. Eine Änderung dieser Tatsache ist bisher nicht in Sicht. Zugegeben, gerade Valve könnte genau das - indem man Half Life 3 exklusiv für Valve Index entwickelt. Aber an HL3 will man offensichtlich nicht ran. Und genau deswegen lautet meine Prognose: Valve Index wird ein Rohrkrepierer.



    Ein unsinniger Vergleich.
    Dass Valve kein HL3 macht, ist ungefähr so, als würde Nintendo keine Mario oder Zelda Spiele mehr machen.
    Und es ist nun mal unverständlich, warum eine Firma mit den finanziellen Ressourcen wie Valve, nicht endlich mal das Spiel fortsetzt, das sie groß gemacht hat. Zumal ein HL3 definitiv kein Risikoprojekt im Stile einer teuren VR Brille wäre.
    "Must have" ist relativ. Beat Saber, Super Hot VR, meinetwegen auch The Climb – solche Spielmechaniken sind eine echte Bereicherung und ohne VR unmöglich. Aber ähnlich wie guter Spiele-Sound, den es aus genau diesem Grund nicht mehr gibt, hat VR ein Problem: Man kann dieses Spielerlebnis nicht in Screenshots fassen. Nicht einmal in Videos. Einige Titel sind eigentlich ein "must play", aber niemand ohne VR-Erfahrung glaubt das. Hinzu kommt: (Roomscale-)VR ist anstrengend. Die meisten Spieler wollen ein Robo Recall überhaupt nicht mehrere Stunden am Stück spielen, entsprechend schlecht eignet sich das Medium für ein GTA VR oder auch HL3. Ein VR-"Must Have" kann nicht die immer wieder geforderte 1:1 Kopie bestehenden Spieldesigns sein, denn bestehende Spieldesigns sind für Monitore optimiert.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    19.947

    AW: Gabe Newell: Valve Index ist so wichtig wie Half-Life und Counter Strike

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Ein VR-"Must Have" kann nicht die immer wieder geforderte 1:1 Kopie bestehenden Spieldesigns sein, denn bestehende Spieldesigns sind für Monitore optimiert.
    Warum nicht? Gerade 1st Person Titel sollten doch hervorragend für VR geeignet sein!?
    Geändert von Cook2211 (08.07.2019 um 14:00 Uhr)
    PC Gaming: i9 9900K - Asus ROG Strix RTX2080Ti - Fractal Design R6 - 32GB RAM - 1TB SSD
    Work: iMac 5K 2019 - i9 9900K - 32GB RAM - 1TB SSD
    PS4 Pro - MacBook Air 2019 - iPhone 11 Pro Max - iPad Pro 2018

  3. #43

    AW: Gabe Newell: Valve Index ist so wichtig wie Half-Life und Counter Strike

    Gerade Shooter arbeiten seit langem mit übermenschlichen Reaktionszeiten und Präzision, das möchtest du nicht mit dem eigenen Körper nachahmen (müssen).

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 5 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •