1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.542

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    HTC hat das finale Design des VR-Headsets Vive Cosmos präsentiert. Weiterführende Details will man vorerst noch für sich behalten und erst in der kommenden Woche offiziell bekanntgeben. Allerdings geben die Bilder einige Informationen preis. Unter anderem hat HTC am Inside-Out-Tracking geschraubt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    124

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Ich verstehe den Sinn der Cosmos noch nicht, inside-out tracking ist wesentlich aufwändiger wie mit den lighthouse tracking wie es bisher gemacht wird. An welche Art von Kunden richtet sich das? ist es vielleicht eher für backpack-benutzung gedacht?

  3. #3
    Avatar von Neawoulf
    Mitglied seit
    20.03.2014
    Beiträge
    666

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Bin gespannt auf die finalen Specs, vor allem auch was das Field of View im Vergleich zur Valve Index angeht. Preislich soll das Ding ja angeblich um 899 Euro kosten, was zwar teuer ist, im Vergleich zur Valve Index aber zumindest etwas humaner. Dennoch hätte ich eigentlich gerne was für unter 700 Euro, aber das wird in dieser Generation wohl schwierig, von der Rift S mal abgesehen. Die HP Reverb sieht zwar von der Displayauflösung her interessant aus, aber es scheinen wohl einige Käufer nicht so wirklich von der Qualität überzeugt zu sein, daher halte ich daher mal Abstand davon.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  4. #4
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.207

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Wenn Sie kabellos ist, das fov gross genug ist und man noch einen AR kombimodus hat, dann wird sie vielleicht gekauft.

    Faende es toll, wenn die inside out Kameras auch einfach ein video bild der raumumgebung anzeigen könnten, und man somit einen Ar Modus haben könnte, bei dem 3d Objekte in das Video old eingeblendet werden.
    PC --> I7-3820 @4,5GHZ\-/32GB Ram\-/Asus P9X79 2011\-/GTX 980Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-14\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> PS4Pro, PS4, XboxOneS, Switch an 65"LG OLED C7V

  5. #5
    Avatar von Amigo
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.684

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Bestätigt wird neben dem LCD-Display auch die Auflösung von 2.880 x 1.700 Pixeln - was sich von den Gerüchten unterscheidet.
    Aha, interessant.
    Die 2160 x 2160 waren doch eh nicht realistisch oder hab ich einen Denkfehler? Weil quadratische Displays?

  6. #6
    Avatar von Neawoulf
    Mitglied seit
    20.03.2014
    Beiträge
    666

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Auflösung klingt erstmal gut, Field of View wäre noch interessant (etwas mehr, als bei der Rift oder Vive sollte es schon sein) ... und der genaue Preis. "Unter 900 Dollar" kann eben auch 899 Dollar heißen.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  7. #7

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Wenn Sie kabellos ist, das fov gross genug ist und man noch einen AR kombimodus hat, dann wird sie vielleicht gekauft.

    Faende es toll, wenn die inside out Kameras auch einfach ein video bild der raumumgebung anzeigen könnten, und man somit einen Ar Modus haben könnte, bei dem 3d Objekte in das Video old eingeblendet werden.
    Da die Kameras nicht in der Mitte des Auges sitzen (können), unterscheidet sich ihre Perspektive von der des Spielers. Ein einfaches Passthrough wie bei Rift-S und Quest ist nett für die Einrichtung und Orientierung im Raum, aber bei Objekten dicht vor dem Headset bereits irritierend. AR ist auf diesem Wege unmöglich. Dafür müsste man den kompletten Raum dreidimensional erfassen und dieses 3D-Modell im Anschluss rendern.

    Davon abgesehen haben Magic Leap und Hololens schon bewiesen, dass die Anwendungsmöglichkeiten für AR im Spielebereich beschränkt sind. Man will ja eben nicht auf das eigene Wohnzimmer beschränkt sein.

  8. #8
    Avatar von Diablokiller999
    Mitglied seit
    03.01.2009
    Beiträge
    731

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Kann nicht wirklich mehr als die Rift S wie es scheint, sollte sie wirklich so viel kosten ist die Kaufentscheidung für mich eine Leichte.
    Denke mal Facebook wird die Rift hier fast zum Selbstkostenpreis verkaufen und quer subventionieren, anders kann ich mir die Preisdifferenz kaum erklären...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #9

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    125

    AW: HTC Vive Cosmos: Finales Design enthüllt, mehr Details folgen in der kommenden Woche

    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Aha, interessant.
    Die 2160 x 2160 waren doch eh nicht realistisch oder hab ich einen Denkfehler? Weil quadratische Displays?
    Was ist falsch an Quadratischen Display bei einer VR Brille ?????
    Unsere Augen sehen ja eher rund und nicht im 16:9, daher ist Quadratisch näher dran als rechteckig, da man ja schlecht runde Displays bauen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •