Seite 2 von 12 123456 ...
  1. #11
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    12.485

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Nach meinem Eindruck werden die Exklusivdeals immer mehr zu einem Sammelbecken von Spielen die im offenen Markt versagt hätten und der Epic Geldkoffer mehr Gewinn verspricht.

    Nicht das ich etwas dagegen hätte.^^


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    197

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Erfolgreich ist man wenn man profitabel ist!
    Die ganzen Exclusivspiele und Gratisspiele sind sicher nicht für umsonst über den Tisch gegangen, genau sowenig wie der Betrieb und Entwicklung des Shops.
    Wenn man jetzt noch die Fehler bei den Zahlen aufnimmt die auch schon andere Besucher im Forum korrekterweise festgestellt haben, dann ist der Epic Store vermutlich alles andere als erfolgreich.
    Aber gutes Marketing lebt ja nicht von guten Zahlen, sondern meist all zu oft von Fantasie oder Unterschlagung wichtigen Daten!

  3. #13
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.239

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Ein Jahr erfolgreich boykottiert

    Auf viele weitere Jahre!
    Intel Core i7-7820X // ASRock X299 Taichi // 32 GB DDR4-4000 // RTX 2080 Ti // Samsung 960 Pro 512 GB // Samsung 860 QVO 2 TB
    Samsung C49RG90 // Logitech G502 Hero // Corsair Strafe RGB MK.2 // FiiO K3 // Beyerdynamic MMX 300 // Windows 10 Pro x64

  4. #14
    Avatar von nWo-Wolfpac
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.890

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Selbst wenn Spiele wie Cyberpunk gratis auf Epic wären, würde ich den Launcher niemals installieren.
    Ich bleibe meinen Prinzipien treu !
    | GAMING PC | FRACTAL R5 | BQ STRAIGHT POWER E10 700 WATT | ASUS ROG STRIX Z390-F GAMING | i9-9900K | CORSAIR H150i PRO RGB | 32 GB G SKILL RIPJAWS 5 @ 3200 MHZ | ASUS RTX 2080 ROG STRIX OC | DELL AW3418DW@120HZ |
    | HTPC | THERMALTAKE CORE V21 | BQ PURE POWER 11 400 WATT | ASROCK B450M PRO4 | RYZEN 5 2400G | THERMALTAKE AXP-100H | 16 GB CORSAIR VENGEANCE LPX @ 3200 MHZ | SAPPHIRE RX580 |

  5. #15
    Avatar von Staazvaind
    Mitglied seit
    28.09.2015
    Beiträge
    253

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Entweder man boykottiert jeden Launcher, oder man misst mit zweierlei Maß.

    Ich bin froh darüber, das der Markt nicht Steam allein überlassen wird.
    Im Vergleich nichts anderes wie NVidia / Intel vs AMD.

    Mehr Konkurrenz ist wichtig.
    Indie Game Projekt: "Democrazy" | Bangbus2Karkand.de

  6. #16
    Avatar von Tranceport
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Beiträge
    431

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Zitat Zitat von derGronf Beitrag anzeigen
    251 Millionen nur für Third-Party-Spiele. Borderlands wurde innerhalb der erste 5 Tage ganze 5 Millionen Mal verkauft, bei einem Vollpreisspiel (60€) sind das 300.000.000€ Umsatz. Irgendwie passt das alles nicht.
    5 Mio. über alle Plattformen. Würde mich wundern wenn mehr als 1 Mio davon auf Epic/PC entfallen sind.

  7. #17
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.799

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Hmm, die reden aber auch immer nur von "Umsatz", nicht Gewinn. Also theoretisch könnte das alles ja umsatztechnisch "sehr erfolgreich" verlaufen sein, und Epic könnte trotzdem Verlust gemacht haben. Und was alles im Umsatz mit eingerechnet wird, ist auch noch so eine Sache... zählen beispielsweise die als Gratis vergebenen Spiele mit? Die kosten schließlich häufig reguläre 14,99 oder 19,99 Euro, etc. Wenn man da dann als Nutzer auf das kostenlose Angebot klickt, rechnet Epic dann die für sie anfallenden Kosten zu den Umsätzen? Wahrscheinlich, die Frage ist halt, wie hoch die dann ausfallen und wie viel das vom gesamten Umsatz ausmacht... und dazu kommen dann ja noch die finanziellen Mittel, die Epic für die diversen Entwickler aufwendet, damit sie ihre Spiele im EGS zeitexklusiv anbieten und eventuelle Ausgleiche, falls sich das Spiel nicht wie vom Entwickler erwartet verkauft.

    Umsatz bedeutet ja nur, dass erfolgreich Geld ausgegeben und eventuell auch wieder eingenommen wurde. Nicht direkt, dass man Geld verdient hat.
    Und dass Epic 2019 sehr erfolgreich beim Geldausgeben war, war ja nun relativ offensichtlich. Das bräuchte Sweeny zumindest für mich gar nicht nochmal extra betonen.

    Ich bin immer noch etwas skeptisch, ob das Konzept von Epic tatsächlich auch auf Dauer erfolgreich und vor allem finanzierbar bleibt - aktuell geht's offensichtlich eher um die Reichweite. Aber hey, so ähnlich hat Amazon ja auch angefangen und hat damit alles überrollt (Gewinn erstmal völlig egal, volle Forcierung auf maximale, schnellstmögliche Expansion)

    Gruß,
    Phil
    Geändert von PCGH_Phil (28.01.2020 um 22:01 Uhr) Grund: *Tippos
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  8. #18
    Avatar von PCGH_Thilo
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.854

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Zitat Zitat von derGronf Beitrag anzeigen
    Insgesamt 108 Millionen PC-Kunden, 73 Gratisspiele, die 200 Mio Mal runtergeladen wurden. Hmm, entweder, die Spiele waren alle Mist, die Leute wollen gar keine Gratisspiele oder Epic kann seine eigenen Statistiken nicht ordentlich fälschen. Ist eher kein Erfolg, wenn gerade mal jeder der Kunden 1,85 Spiele runtergeladen hat. Das darf auch kein Erfolg für Epic werden. Wir reden hier von 11.471.220.000.000‬€ (11 Billionen), wenn alle Spieler sich alle Gratisspiele laden würden. Oder stimmen etwa die 1455€, die die Spiele Wert sein sollen, nicht?

    251 Millionen nur für Third-Party-Spiele. Borderlands wurde innerhalb der erste 5 Tage ganze 5 Millionen Mal verkauft, bei einem Vollpreisspiel (60€) sind das 300.000.000€ Umsatz. Irgendwie passt das alles nicht.

    Also entweder pcgameshardware hat hier was falsch gemacht, hab mir die Primärquelle nicht angeguckt, oder Epic scheint irgendwie anders zu rechnen.

    Ist aber auch egal. Denkt immer an Churchill, wenn ihr Statistiken lest.

    derGronf
    Werbe-bla-bla
    Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen, die Primärquelle zu lesen.

    Aber im Ernst: Epic spricht von 108 Mio. PC-Kunden, da sind natürlich eine Tonne Fortnite-Only-Leute dabei. Und nicht jeder Account ist "aktiv". Wir haben hier auch 140.000 Accounts im Forum, aber davon sind auch nur ein Bruchteil aktiv. Steam hat mehr als eine Milliarde Accounts, aber auch hier gibt es sehr viele "Leichen".

    Und Borderlands 3 ist einfach, wie Tranceport schon sagt: Über alle Plattformen. PC ist dabei sicher (!) die kleinste Fraktion.
    "Signaturen werden überbewertet." (Konfuzius)

  9. #19
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.546

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Ein Jahr erfolgreich boykottiert

    Auf viele weitere Jahre!
    Mittlerweile zocke ich mehr auf EPIC als auf Steam, wenn das mit den kostenlosen Spielen so weitergeht, dann werde ich in Zukunft auf EPIC kaufen, weil ich dort mehr Games habe.
    Mittlerweile habe ich Detroit Become Human und noch drei weitere Titel gekauft. Mittlerweile sehe ich EPIC als willkommene Konkurrenz, Exclusivtitel hin oder her, die kostenlosen Spiele haben mich geködert.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.466

    AW: Epic Games Store: Extrem erfolgreiches Jahr, Unmengen von neuen Exklusivspielen

    Zitat Zitat von TheWalle82 Beitrag anzeigen
    Gut so! Endlich richtige Konkurrenz zu Steam.
    Ich kauf da gern ^^ und durch GOG Galaxy 2.0 stört es mich auch überhaupt nicht das meine Games Bibliothek aufgespalten ist.
    Ja, warten wir mal ab ob es dir immer noch egal sein wird sobald bei dem Tanz irgendwann zwangsläufig einer umfallen wird und dicht machen muss, mitsamt der Spiele die du da gekauft hast.
    Wünsche dir und allen anderen dann möglichst viele Spiele dort gekauft zu haben, das der Verlust möglichst maximal schmerzt.
    ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator Platinum 32GB DDR3 RAM 1866MHz| Intel Core i7 4820K @3.9GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Seite 2 von 12 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •