Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.277
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Wie die Webseite Ghacks berichtet, hat Mozilla die Add-ons von Avast und AVG aus dem hauseigenen Store geworfen. Die betreffenden Erweiterungen Avast oder AVG Online Security beziehungsweise Safeprice können nur über Umwege installiert werden

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    793

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Ich finde es schon lustig, wie sich immer alle über MS und Google echauffieren, aber kritiklos solche Programme von Avast oder Kapersky installieren.

    Als rauskam, das Kapersky alle empfangenen Webseiten so manipuliert, dass ein Download von einem Kapersky Server initiiert wird (was Kapersky nicht nur erlaubt, alles zu tracken, sondern zudem Cross-Site Scripting von Kapersky Tür und Tor öffnet), und der Shitstorm weitestgehend ausblieb, konnte ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Und das hier geht genau in die selbe Richtung.

    Anwender messen mit verschiedenen Maßstäben. Der eine Hersteller wird als "gut" empfunden und man traut ihm bedenkenlos während dem anderen, trotz offener Kommunikation, von vorne herein böse Absicht bei allem unterstellt wird.

  3. #3

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.471

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Anwender messen mit verschiedenen Maßstäben. Der eine Hersteller wird als "gut" empfunden und man traut ihm bedenkenlos während dem anderen, trotz offener Kommunikation, von vorne herein böse Absicht bei allem unterstellt wird.
    Naja, vertrauen würde ich höchstens FOSS-Foundations. Ansonsten machen mich halt Firmen skeptischer, deren Hauptgeschäft Daten sind.

  4. #4
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    793

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Bei FB und Google weiß ich, woran ich bin. Die machen Geld mit dem gezielten Verkauf von Werbung.

    Bei allen anderen, die vorgeben, mich zu schützen, aber letztlich noch viel mehr Daten sammeln, auch ohne mein Zutun, bin ich viel, viel skeptischer.

    Irgendwie scheint es für viele auszureichen, wenn eine Firma vorgibt, nur dass Interesse des Anwenders im Sinn zu haben...

    Und diesen religiösen Glauben an OSS kann ich auch nicht nachvollziehen. Auch da glaubt man an das gute und Selbstlose im Menschen, weil es bequem ist und ins Konzept passt.

  5. #5
    Avatar von Bongripper666
    Mitglied seit
    14.09.2016
    Ort
    South of heaven
    Beiträge
    636

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Gut so. So einen Rotz installiert man sich auch nicht.

    Ansonsten hat Grestorn schon sehr viel Richtiges geschrieben. Jede weitere Diskussion kann eigentlich keinen Mehrwert bringen.
    "Die Ursache sitzt meistens vor dem Monitor." (unbekannt)
    Du willst ein immer aktuelles, stabiles und flottes Windows? Dann setze dich gefälligst mit deinem Betriebssystem auseinander. Nur mit Jammern und Motzen erreicht man wenig bis gar nichts.

  6. #6

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.471

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Bei FB und Google weiß ich, woran ich bin. Die machen Geld mit dem gezielten Verkauf von Werbung.
    Ich bin auch immer viel beruhigter, wenn der zwielichtige Typ auf der Straße vorher ankündigt, mir eins in die Fresse zu hauen und mein Geld zu nehmen als wenn er es mir aus der Tasche stiehlt.
    Aber gut, Skepsis wäre im ersten Fall vermutlich wirklich das falsche Wort.

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Und diesen religiösen Glauben an OSS kann ich auch nicht nachvollziehen. Auch da glaubt man an das gute und Selbstlose im Menschen, weil es bequem ist und ins Konzept passt.
    Überhaupt nicht. Ich glaube daran, dass sich in der Regel viele mit ganz konkreten Interessen zusammentun und etwas erschaffen, was möglichst allgemein funktioniert und wovon dann alle profitieren. Außerdem schrieb ich "höchstens".

  7. #7
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    793

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Ich bin auch immer viel beruhigter, wenn der zwielichtige Typ auf der Straße vorher ankündigt, mir eins in die Fresse zu hauen und mein Geld zu nehmen als wenn er es mir aus der Tasche stiehlt.
    Aber gut, Skepsis wäre im ersten Fall vermutlich wirklich das falsche Wort.
    Ganz ehrlich: Ich geh lieber zu nem Stricher, der mir klar sagt, dass er seine Dienste gegen Geld anbietet, als dass ich auf einen Typen reinfalle, der mir schöne Augen macht und mich dann ausraubt. Das passt als Analogie viel besser.

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht. Ich glaube daran, dass sich in der Regel viele mit ganz konkreten Interessen zusammentun und etwas erschaffen, was möglichst allgemein funktioniert und wovon dann alle profitieren. Außerdem schrieb ich "höchstens".
    OSS die aus einem gemeinsamen Interesse heraus entsteht, also letztlich ein Hobby ist, ist zweifellos die beste Variante. Nutze ich ja auch. Aber irgendwann ist der Elan weg und wenn man keinen Nachfolger hat...

    Bei einem bestimmten Anspruch an Software bezahle ich auch lieber dafür.

    Und auch bei OSS ist das eine, was man immer mitbringt, egal ob man sich dessen bewußt ist oder nicht: Vertrauen. Du weißt nie, was die SW da genau macht, die Du nutzt. Das ist nicht notwendiger Weise was Schlimmes, man muss es sich nur vor Augen halten und darf OSS nicht als den Segen betrachten, der CSS entgegen steht.

    Wenn *ich* eine große Menge an Computern infizieren wollte, würde ich so vorgehen, eine sehr beliebte OSS zu schreiben und eine ganze Weile das Projekt ohne jeden bösen Code zu verbreiten, um Vertrauen und Verbreitung zu schaffen. Und ab Zeitpunkt x, Zack, ist dann der Schadcode drin, der natürlich erst nach Monaten aktiv wird, so dass es niemand gleich merkt. Und da kaum einer seine OSS selbst compiliert, sondern fast alle das fertige Executable runterladen, ist es auch kein Problem - abseits von allen Confuscating Mitteln - den Schadcode so einzuschleusen, ohne dass das offensichtlich ist.
    Geändert von Grestorn (04.12.2019 um 16:15 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    01.03.2018
    Beiträge
    178

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Ok, erstmal direkt alle Plugins von Avast deinstalliert. Gebe zu das ich vielleicht etwas blauäugig die Plugins mit installiert hatte

  9. #9

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.471

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich: Ich geh lieber zu nem Stricher, der mir klar sagt, dass er seine Dienste gegen Geld anbietet, als dass ich auf einen Typen reinfalle, der mir schöne Augen macht und mich dann ausraubt. Das passt als Analogie viel besser.
    Ist vermutlich die Frage, ob wir jetzt von Bezahlsoftware sprechen, die dir die Daten klaut, oder nur von "kostenloser". Bei "kostenloser" bin ich halt skeptischer und naja, wie gesagt, nicht skeptisch aber halt noch weniger geneigt, bei solcher, die halt nicht Werbung für irgendeine Bezahlvariante darstellen könnte, sondern definitiv nur von Daten lebt.

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    OSS die aus einem gemeinsamen Interesse heraus entsteht, also letztlich ein Hobby ist, ist zweifellos die beste Variante.
    Naja, ich habe von Foundations gesprochen, da stecken oft mehrere Firmen, die Interesse an der Software haben, viel Geld rein, um den Fortschritt anzukurbeln. Ich glaube für die Allerweltssoftware wie Betriebssysteme und die wichtigsten Anwendungen ist das die Softwareentwicklung der Zukunft. Bei spezialisierteren Anwendungen geht das Konzept natürlich nicht so sehr auf.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    793

    AW: Mozilla Firefox: Darum sind die Erweiterungen von Avast und AVG nicht mehr erhältlich

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Naja, ich habe von Foundations gesprochen, da stecken oft mehrere Firmen, die Interesse an der Software haben, viel Geld rein, um den Fortschritt anzukurbeln. Ich glaube für die Allerweltssoftware wie Betriebssysteme und die wichtigsten Anwendungen ist das die Softwareentwicklung der Zukunft. Bei spezialisierteren Anwendungen geht das Konzept natürlich nicht so sehr auf.
    Und genau DA bin ich extrem skeptisch. Firmen machen nichts ohne Hintergedanken. In solchen Fällen meist Marktdominanz oder Ausschalten der Konkurenz. Und daran ist nichts positives.

    Und ja, das gilt auch für Linux. IBM und andere investieren nicht so viel Geld da rein, weil deren Bosse so liebe Menschen sind. Oder weil sie den Fortschritt ankurbeln wollen, wie Du es postulierst. Das ist - sorry - ein klein wenig naiv.
    Geändert von Grestorn (04.12.2019 um 16:48 Uhr)

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •