Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.981

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von Splatterpope Beitrag anzeigen
    Stimmt, wozu braucht man beim Einkaufen schon nen Warenkorb...

    Kopf->Tisch
    Tut das eigentlich weh? Wir sprechen hier nicht Allgemein übers Einkaufen sondern vom EGS der nicht mal 120 Spiele im Angebot hat!

    Nur weil generell Online-Shops einen Warenkorb haben, heist das noch lange nicht, dass ein Warenkorb in jedem Online-Shop unbedingt von Nöten ist.

    Der fehlende Warenkorb ist das dämlichste und schwachsinnigste EGS-Gegenargument! Ein Warenkorb im EGS wäre maximal ein nice-to-have...mehr nicht!

    Dein Kopf -> Dein Tisch!

    Schon bezeichnend, dass solche dämlichen Gegenargumente meist genau von den Leuten kommen die den EGS bis aufs Blut verteufeln!
    Geändert von CiD (18.08.2019 um 23:12 Uhr)
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.125V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.696

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von Galandier Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist ein Warenkorb schon wichtig. Bei meiner Bank in Österreich zahle ich für jede zusätzliche Buchung einen kleinen Beitrag, was auch verschenktes Geld ist.
    Mit Warenkorb würde es nur noch darauf ankommen, ob die Funktion sinnvoll genug eingebaut wurde.
    Sicher, wichtig schon aber bei einem Store wo man noch nicht so viel Auswahl hat bei weitem nicht SOOO relevant, wie es hier immer dargestellt wird. Interessant finde ich auch, wie genau sich hier welche mit dem Theme Epic so auseinandersetzen, obwohl sie diesem Store/Launcher NICHTS abgewinnen können, siehe Splatter. In jedem Thread anwesend und nur am nölen. Da fragt man sich was da wohl die Intension ist?! Egal, muss man halt mit leben.^^

    Nur zur Info, ein Warenkorb steht schon auf der Roadmap.

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Tut das eigentlich weh?
    Na das kommt halt auf die Häufigkeit an, er scheint das relativ oft zu machen, nölt ja in jedem Epic Threat rum, obwohl ihn der launcher ja Null interessiert, da gehe ich davon aus, dass es nicht mehr weh tut.
    Schon bezeichnend, dass solche dämlichen Gegenargumente meist genau von den Leuten kommen die den EGS bis aufs Blut verteufeln!

    Daran erkennt man halt das es nicht mehr um die Sache geht.

    MfG

  3. #13

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.866

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Tut das eigentlich weh? Wir sprechen hier nicht Allgemein übers Einkaufen sondern vom EGS der nicht mal 120 Spiele im Angebot hat!

    Nur weil generell Online-Shops einen Warenkorb haben, heist das noch lange nicht, dass ein Warenkorb in jedem Online-Shop unbedingt von Nöten ist.

    Der fehlende Warenkorb ist das dämlichste und schwachsinnigste EGS-Gegenargument! Ein Warenkorb im EGS wäre maximal ein nice-to-have...mehr nicht!

    Dein Kopf -> Dein Tisch!

    Schon bezeichnend, dass solche dämlichen Gegenargumente meist genau von den Leuten kommen die den EGS bis aufs Blut verteufeln!
    Noch einmal für dich: kauf dir einmal in einem Sale genug Spiele und dein Account wird gesperrt. Weil du jeden einzeln kaufen musst UND selbst wenn du nur 4 kaufst, es gibt eben Banken, die verlangen für jede einzelne Online-Zahlung Bearbeitungsgebühren. Wäre alles niicht nötig, wenn du einfach 2 oder auch 10 Spiele in einen vorhandenen Warenkorb schieben könntest und nur ein einziges Mal für alles zusammen zahlst. Aber lieber wieder gegen die EGS-Verweigerer haten, gell? Die sind ja alle so dumm...

    @DaStash: der Warenkorb steht auf der Roadmap? Für wann, 2022? Die Roadmap ist unendlich voll und was wurde von den über 20 Features, die schon längst da sein sollten, eingebaut? Eines, das kaum richtig und nur in einer winzigen Handvoll Spielen funktioniert... -.-

    Sobald es keine Angriffspunkte mehr gegen den EGS gäbe, würde sich das Ganze schnell erledigen aber es gibt eben immer noch, nach so langer Zeit, unzählige Angriffspunkte, obwohl sie spielend genug Kohle dafür hätten, das umzusetzen. Der wahre Grund ist doch letztlich, dass sie mit solchem Service eben die Kosten nicht mehr spielend decken und ihr großes 12% Versprechen (als einzige Existenzbegründung) nicht mehr halten könnten.
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  4. #14
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.696

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Daran glaube ich nicht, wenn man etwas partout nicht mag wird man immer "Gründe" dagegen finden. Hat man ja in der anhaltenden Debatte diesbezüglich gesehen. Die meisten Argumente gegen den Shop anfangs wurden ja weitesgehend ausgeräumt aber dabei blieb es ja nicht und so wird es eben weiter gehen. Interessant ist einzig die Hartnäckigkeit einiger, die den Shop partout nicht nutzen und dem nichts abgewinnen können aber den Aufwand betreiben das in jedem Thread zu diesem Thema breit zu treten.^^

    MfG

  5. #15
    Avatar von Splatterpope
    Mitglied seit
    23.03.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    360

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Nur weil generell Online-Shops einen Warenkorb haben, heist das noch lange nicht, dass ein Warenkorb in jedem Online-Shop unbedingt von Nöten ist.
    "Nur weil generell Autos eine Tür haben, heißt das noch lange nicht, dass eine Tür bei jedem Auto von Nöten ist."

    Schon bezeichnend, dass solche dämlichen Gegenargumente meist genau von den Leuten kommen, die den EGS bis aufs Blut verteidigen!
    "Sir, we are surrounded!"
    "Excellent, we can attack in any direction!"

  6. #16
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.696

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Dummer Vergleich...
    Im Gegensatz zu dem "Türenbeispiel" ist ein Warenkorb zur Nutzung nun einmal NICHT notwendig, da man auch ohne diesen einkaufen und zocken kann...^^

    MfG

  7. #17

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.866

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Dummer Vergleich...
    Im Gegensatz zu dem "Türenbeispiel" ist ein Warenkorb zur Nutzung nun einmal NICHT notwendig, da man auch ohne diesen einkaufen und zocken kann...^^

    MfG
    Gar kein so dummer Vergleich, siehe Lotus 2-Eleven, Smart Crossblade, verschiedene Jeep-Modelle, verschiedene "Strandbuggys", alles Autos, die ohne Türen funktionieren und gefahren werden dürfen. Oder der nette BMW Z1, den darf man auch mit abgesenkten Türen, also effektiv ohne fahren. Daher, braucht keiner, ist nur unnützer, weil schwerer Ballast...

    Mein persönlich größtes Problem besteht schon seit dem Start und hat nichts mit dem Store an sich, seinen fehlenden Funktionen oder gar den Exklusives zu tun, sondern mit einem gebrochenen Versorechen, das für mich der größte Pluspunkt dieser Plattform hätte werden können: DRM-Freiheit. Wurde wirklich versprochen, wenn du ein wenig suchst, findest du das noch an einigen Stellen, auch wenn Epic selbst für eine Entfernung der entsprechenden Berichte gesorgt hat. So bleibt für mich eben nur ein Store der einzig wahre und der ganze Rest ist leider notwendig. Aber wenn dann der Service nicht einmal den Stand von vor 10 Jahren erreicht, ist dieser hier eben von vorgestern und nicht wirklich und von mir freiwillig nutzbar. Dazu dann der abartige Chef des Ladens und dann ist alles vorbei, was man sich daran irgendwie gutreden konnte.
    Geändert von Bevier (19.08.2019 um 22:37 Uhr)
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  8. #18

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.981

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von Splatterpope Beitrag anzeigen
    "Nur weil generell Autos eine Tür haben, heißt das noch lange nicht, dass eine Tür bei jedem Auto von Nöten ist."
    Schönes Eigentor!

    Das stützt meine Meinung im Bezug auf den Warenkorb nur noch mehr.

    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.125V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

  9. #19
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.696

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Mein persönlich größtes Problem besteht schon seit dem Start und hat nichts mit dem Store an sich, seinen fehlenden Funktionen oder gar den Exklusives zu tun, sondern mit einem gebrochenen Versorechen, das für mich der größte Pluspunkt dieser Plattform hätte werden können: DRM-Freiheit. Wurde wirklich versprochen, wenn du ein wenig suchst, findest du das noch an einigen Stellen,
    Und genau das meine ich, da wird mal eben ganz gemäß des stillen Post Prinzips aus einem "KANN" ein "MUSS" Versprechen, völlig zu Unrecht.
    --> "According to The Verge, Epic’s store will not have store-wide DRM, but developers can add their own."
    Quelle

    Ist ein kleiner aber erheblicher Unterschied zu dem so wie du es darstellst aber ich bin mir sicher, dass das dennoch wieder seine Anhängerschaft finden wird.

    auch wenn Epic selbst für eine Entfernung der entsprechenden Berichte gesorgt hat.
    Gibt es denn zu der Unterstellung irgendwelche Belege die das so, nachvollziehbar, aufzeigen?
    So bleibt für mich eben nur ein Store der einzig wahre und der ganze Rest ist leider notwendig. Aber wenn dann der Service nicht einmal den Stand von vor 10 Jahren erreicht, ist dieser hier eben von vorgestern und nicht wirklich und von mir freiwillig nutzbar.
    Zu der Entwicklungszeit eines völlig eigen entwickelten Stores wurde schon zu genüge gesagt und warum man so etwas mit gleichem Umfang nicht mal eben in einem Jahr aus dem Boden stampft. Was andere Storeanbieter auch nur im Laufe der Zeit geschafft haben soll Epic jetzt in einem Rutsch machen, schon ein wenig vermessen die Forderung.
    Dazu dann der abartige Chef des Ladens und dann ist alles vorbei, was man sich daran irgendwie gutreden konnte.
    Nu mal so als Frage, was genau hat er Dir denn konkret angetan, dass du ihn so abartig findetst?

    MfG

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.866

    AW: Epic Games Store: Mehr Cloud-Speicher, überarbeitete Produktseite, Humble-Verknüpfung

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Gibt es denn zu der Unterstellung irgendwelche Belege die das so, nachvollziehbar, aufzeigen?
    Warum sollten die entsprechenden Artikel in der Masse urplötzlich alle verschwunden sein, wenn Epic das nicht gewollt hat? Du findest auch von anderen uralten Geschichten, die bereits wiederlegt wurden, noch immer überall Artikel im Netz. Die einzige Erkärung bleibt: das war der Wunsch von Epic, in welchem Umfang dann Anwälte verstrickt waren, kann ich natürlich nicht nachvollziehen aber freiwillig verschwinden Artikel sonst einfach nicht.
    Zu der Entwicklungszeit eines völlig eigen entwickelten Stores wurde schon zu genüge gesagt und warum man so etwas mit gleichem Umfang nicht mal eben in einem Jahr aus dem Boden stampft. Was andere Storeanbieter auch nur im Laufe der Zeit geschafft haben soll Epic jetzt in einem Rutsch machen, schon ein wenig vermessen die Forderung.
    Es ist ja nicht einmal eine eigenständige Entwicklung notwendig, sie müssten es nur entsprechend nachmachen. Daher ist deine Ausrede keine Begründung, außer für die Aversion von Sweeney da Geld zu investieren. Und das bleibt eben die wahre Begründung: es kostet Geld, weniger die Entwicklung, als das entsprechend Steam, GoG, Uplay und Origin umzusetzen. Dann macht er mit seinen Verkäufen eben keine Gewinne mehr, daher ja auch seine Forderung an Steam, auch nur so "wenig" Geld zu nehmen, da er so selbst fast keine Kosten durch den Shop hat, könnte er so versuchen, Steam sich selbst zerstören zu lassen. Daher werden auch alle anderen angekündigten Features selbst in 5 Jahren nicht kommen, außer sie sind unumgänglich...
    Nu mal so als Frage, was genau hat er Dir denn konkret angetan, dass du ihn so abartig findetst?
    Ich verfolge seinen Stumpfsinn schon seit Jahren und rege mich regelmäßig darüber auf. Es gibt in der Computerspiele-Branche niemanden (obwohl sich viele genügend Mühe damit geben, hat ihn noch niemand übertreffen können), der mehr Müll erzählt, häufiger die User beleidigt, seine (meist eingebildeten) "Gegner" unangemessener angreift und sich selbst für das tollste lebende Wesen auf der weiten Welt hält. Sein ganzes Verhalten trägt ziemlich autistische Züge und normalerweise habe ich gegen die nichts, wenn sie denn lernen, sich zurück zu halten. Aber das reiche Söhnchen hatte das halt nie nötig. Auch wenn er verdammt viel herumtönt, er hat noch nie wirklich etwas für andere getan, es geht ihm einzig um sich...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •