1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.897
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    Im Rahmen der Spionagevorwürfe seitens der USA gegen Huawei war die anhaltende Android-Unterstützung für die Smartphones des Herstellers einige Zeit ungewiss, weswegen ein eigenes Betriebssystem in Aussicht gestellt wurde. Dieses soll nun aber ein ganz anderes Einsatzgebiet haben.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.622

    AW: Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    Wie jetzt noch nix Marktreif ? das klang jetzt aber schon mal anders !
    und wo sind jetzt die Android ist eh ******** Rufer ?
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  3. #3
    Avatar von MoneyRulez
    Mitglied seit
    23.03.2019
    Ort
    Südamerika
    Beiträge
    366

    AW: Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    Eine in China übliche Strategie, Spionieren, Zusagen bei Verhandlungen nur zwecks Zeitgewinn, das Vortäuschen, alternativen zu besitzen, auf staatliche Monopole hinzuarbeiten usw. Da haben sie jetzt einen notwendigen Dämpfer bekommen.

    Alleine die Ankündigung, dass Google Huawei nicht mehr unterstützt, ließ die Verkäufe von Huawei in Europa um 40% einbrechen, dabei war zu keiner Zeit eine reale Einschränkung vorhanden.

    Was Deutsche dazu treibt, für China Partei zu ergreifen, ist mir schleierhaft. Zuletzt hat man die deutsche Solarzellenindustrie in den Bankrott getrieben, bei Deutscher Kritik mit der Drohung reagiert, bei Einfuhrzöllen für chinesische Solarzellen die deutsche Automobilindustrie in China zu behindern. Mit Deutschland kann man das machen, die USA beginnen sich zu wehren.

  4. #4
    Avatar von purzelpaule
    Mitglied seit
    03.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Havelland
    Beiträge
    620

    AW: Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    Zitat Zitat von MoneyRulez Beitrag anzeigen
    Eine in China übliche Strategie, Spionieren, Zusagen bei Verhandlungen nur zwecks Zeitgewinn, das Vortäuschen, alternativen zu besitzen, auf staatliche Monopole hinzuarbeiten usw. Da haben sie jetzt einen notwendigen Dämpfer bekommen.

    Alleine die Ankündigung, dass Google Huawei nicht mehr unterstützt, ließ die Verkäufe von Huawei in Europa um 40% einbrechen, dabei war zu keiner Zeit eine reale Einschränkung vorhanden.

    Was Deutsche dazu treibt, für China Partei zu ergreifen, ist mir schleierhaft. Zuletzt hat man die deutsche Solarzellenindustrie in den Bankrott getrieben, bei Deutscher Kritik mit der Drohung reagiert, bei Einfuhrzöllen für chinesische Solarzellen die deutsche Automobilindustrie in China zu behindern. Mit Deutschland kann man das machen, die USA beginnen sich zu wehren.
    Ähm... ok Faktenlage... bisher gibt es keinen einzigen Beweis für Spionage seitens Huawei... im Gegensatz zu Spionagefällen die nachweislich von amerikanischen Unternehmen mit Hilfe von amerikanischer staatlicher Seite. Ich kann daher nicht verstehen, wieso Du Dich hier so sehr für die Amerikaner einsetzt. Im Enddefekt spioniert wahrscheinlich jeder.... auch wir Deutsche (BND etc.).

    Der ganze "Krieg" mit HUAWEI hat doch eher folgenden Hintergrund:

    Viele Menschen glauben, dass Trump nicht wirklich weiß was er tut, jedoch hat alles was er zur Zeit macht einen Grund. Es wird in den nächsten Jahren (hoffentlich vielen) eine Wirtschaftskrise geben. Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Besonders der Immobilien-Markt in China und Südeuropa ist dermaßen aufgebläht, dass er einfach platzen muss, was wiederum die Banken in eine erneute schwere Krise stürzen wird. Auch wenn man immer meint, sie hätten aus 2007/2008 gelernt. Im Gegenteil, es wird die größte Krise aller Zeiten werden.

    Was macht die USA? Sie bereitet sich gerade vor (mit der "America first - Strategie). Es werden amerikanische Unternehmen gestärkt und Eigenekapital erwirtschaftet um dann am besten aus dieser kommenden Krise heraus zu kommen und auch danach noch die weltbestimmende Wirtschaftsmacht zu sein.

    China ist im Moment nämlich auf dem Besten Weg, die USA zu überholen. Da guckt der Amerikaner nicht gern zu und hier kommen wir wieder zu HUAWEI, welche dabei waren Weltmarktführer zu werden. Dies soll nun mit aller Macht verhindert werden.

    Ich hoffe als HUAWEI-Nutzer jedenfalls das sie weiterhin Android nutzen können. Denn ich mag HUAWEI bzw. die Produkte. Ich glaube auch nicht an eine gute westliche Welt und das böse Asien.... für mich sind alle Unternehmen und Staaten gleich schlecht. Alles eine Sache der Propaganda. Jedoch sind die USA das größte Übel der Welt. Denn die tun alles um Ihre eigene Macht zu erhalten und zu vergrößern. Ich sage nur Kriege in Afrika und Arabien, Ukraine, Südamerika, Afghanistan und und und. Wer, wie Du, die USA als großen Guten sieht, hat keine Ahnung. Die machen nichts aus Nächstenliebe, sondern alles was die USA machen dient allein dem GELD und der MACHT.
    Intel Core i7-6700 | Scythe Mugen 4 PCGH-Edition | MSI Z170A PC-Mate | EVGA GTX 1070Ti SC| 16 GB DDR4-Ram 2400 | 240GB SSD (System, Treiber etc.) + 525GB SSD (Origin, UPlay, Epic etc.) + 2TB SSD (Steam) | be quiet System Power 9 600 Watt | Bitfenix Shinobi USB 3.0 | Creative Soundblaster Recon 3D | SteelSeries Siberia 200 | Logitech G510s| Logitech G502 Proteus Core

  5. #5

    Mitglied seit
    26.03.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    141

    AW: Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    Zitat Zitat von purzelpaule Beitrag anzeigen
    China ist im Moment nämlich auf dem Besten Weg, die USA zu überholen. Da guckt der Amerikaner nicht gern zu und hier kommen wir wieder zu HUAWEI, welche dabei waren Weltmarktführer zu werden. Dies soll nun mit aller Macht verhindert werden.

    Ich hoffe als HUAWEI-Nutzer jedenfalls das sie weiterhin Android nutzen können. Denn ich mag HUAWEI bzw. die Produkte. Ich glaube auch nicht an eine gute westliche Welt und das böse Asien.... für mich sind alle Unternehmen und Staaten gleich schlecht. Alles eine Sache der Propaganda. Jedoch sind die USA das größte Übel der Welt. Denn die tun alles um Ihre eigene Macht zu erhalten und zu vergrößern. Ich sage nur Kriege in Afrika und Arabien, Ukraine, Südamerika, Afghanistan und und und. Wer, wie Du, die USA als großen Guten sieht, hat keine Ahnung. Die machen nichts aus Nächstenliebe, sondern alles was die USA machen dient allein dem GELD und der MACHT.

    Ich gebe dir zu einem Teil Recht. Die USA ist nicht DAS Gute in der Welt, genauso wenig ist es China. Auch Sie setzten auf Expansion, sch****en auf Menschenrechte (siehe Hong Kong) usw. Es herscht das Recht des Stärkeren ob es einem gefällt oder nicht. Daher kann ich nur hoffen das die EU es schafft sich zu einigen um als dritte große Partei auf Augenhöhe mit den beiden konkurieren zu können. Anders sind wir nur der Spielball dieser zwei.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6
    Avatar von MoneyRulez
    Mitglied seit
    23.03.2019
    Ort
    Südamerika
    Beiträge
    366

    AW: Huawei: Eigenes Betriebssystem doch keine Android-Alternative für Smartphones

    Zitat Zitat von purzelpaule Beitrag anzeigen
    Ähm... ok Faktenlage... bisher gibt es keinen einzigen Beweis für Spionage seitens Huawei... im Gegensatz zu Spionagefällen die nachweislich von amerikanischen Unternehmen mit Hilfe von amerikanischer staatlicher Seite. Ich kann daher nicht verstehen, wieso Du Dich hier so sehr für die Amerikaner einsetzt. Im Enddefekt spioniert wahrscheinlich jeder.... auch wir Deutsche (BND etc.).

    Der ganze "Krieg" mit HUAWEI hat doch eher folgenden Hintergrund:

    Viele Menschen glauben, dass Trump nicht wirklich weiß was er tut, jedoch hat alles was er zur Zeit macht einen Grund. Es wird in den nächsten Jahren (hoffentlich vielen) eine Wirtschaftskrise geben. Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Besonders der Immobilien-Markt in China und Südeuropa ist dermaßen aufgebläht, dass er einfach platzen muss, was wiederum die Banken in eine erneute schwere Krise stürzen wird. Auch wenn man immer meint, sie hätten aus 2007/2008 gelernt. Im Gegenteil, es wird die größte Krise aller Zeiten werden.

    Was macht die USA? Sie bereitet sich gerade vor (mit der "America first - Strategie). Es werden amerikanische Unternehmen gestärkt und Eigenekapital erwirtschaftet um dann am besten aus dieser kommenden Krise heraus zu kommen und auch danach noch die weltbestimmende Wirtschaftsmacht zu sein.

    China ist im Moment nämlich auf dem Besten Weg, die USA zu überholen. Da guckt der Amerikaner nicht gern zu und hier kommen wir wieder zu HUAWEI, welche dabei waren Weltmarktführer zu werden. Dies soll nun mit aller Macht verhindert werden.

    Ich hoffe als HUAWEI-Nutzer jedenfalls das sie weiterhin Android nutzen können. Denn ich mag HUAWEI bzw. die Produkte. Ich glaube auch nicht an eine gute westliche Welt und das böse Asien.... für mich sind alle Unternehmen und Staaten gleich schlecht. Alles eine Sache der Propaganda. Jedoch sind die USA das größte Übel der Welt. Denn die tun alles um Ihre eigene Macht zu erhalten und zu vergrößern. Ich sage nur Kriege in Afrika und Arabien, Ukraine, Südamerika, Afghanistan und und und. Wer, wie Du, die USA als großen Guten sieht, hat keine Ahnung. Die machen nichts aus Nächstenliebe, sondern alles was die USA machen dient allein dem GELD und der MACHT.
    Es geht in der Außenpolitik immer um Macht, Geld ist da nur ein Mittel zum Zweck. Einem großen Teil deiner Ausführungen kann ich zustimmen. Es kündigt sich bereits die nächste Bankenkrise an in Form einer wachsenden Ertragskrise. Die niedrigen Zinsen zerstören die Geschäftsgrundlage der Banken, da Zinsen ihre Haupteinnahmequelle sind. China wird hier ähnlich hart getroffen, exportorientiert mit hohen Produktionskapazitäten, niedrigen Gewinnspannen bei hoher Verschuldung der Industrie aufgrund der Verklüngelung mit der Regierung. Auch Deutschland wird es hart treffen, man zerlegt gerade noch freiwillig seine Energie- und Automobilindustrie. Ha, ha, ha, den Bürgern geht es wohl nicht schnell genug bis zur nächsten Rezession.

    Bezüglich Spionage, da braucht nichts nachgewiesen zu werden. Wenn die USA der Meinung sind, Huawei würde für die chinesische Regierung spionieren (was sie selbstverständlich tun, die Frage ist nur, in welchem Umfang), dann können sie das Unternehmen sanktionieren. Die nationale Sicherheit geht vor, jedenfalls in den USA und vielen anderen Staaten.

    Was das die USA als größtes Übel der Welt an geht, sagen wir mal, die Deutschen sind die größten Moralisten der Welt und stellen sich über alle anderen. So mit Worten geht das ganz prächtig. In der Praxis wurde Deutschland nach dem WW2 unter alliierter (amerikanischer) Aufsicht zu einer wohlhabenden Demokratie. Das wird man den USA wohl nie verzeihen. Offenbar ist das einigen zu Kopf gestiegen, kein Problem. Es fehlt die Erfahrung, wie es sich unter russischer, chinesischer oder islamischer Dominanz lebt, das kommt vielleicht noch und wird sicher einige Korrekturen bezüglich der Einschätzung der USA bringen.
    Geändert von MoneyRulez (24.07.2019 um 00:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •