Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    5.962

    AW: Anno 1800: Updates erweitern die Aufbausimulation

    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    Meine Kritik hat den Verlauf seit Release beinhaltet.
    Ich finde es einfach schade, dass gerade Anno, ein Spiel, was qualitativ immer recht gut war, jetzt zu so einem Stückwerk verkommt, weil es scheinbar zu früh auf den Markt geworfen wurde (wie viele andere Spiele auch) und man sich Extras bezahlen lässt, die auch hätten im Hauptspiel sein können. Das perfide daran ist, wenn Publisher und Entwickler den Support durch Patches besonders hervorheben, obwohl sie eigentlich, dreisterweise, ihr Spiel beim Kunden fertig stellen ohne es als Early Access ausgewiesen zu haben.
    Kann die Kritik nicht wirklich bestätigen.
    Das Game hatte zum Realease eine gute Performance und einen sehr guten Umfang.
    Ich habe mich nicht gefühlt, als hätte ich ein "Early Acces Titel" gekauft.

    Tag/Nachtwechsel gab es z.B. in Anno 1404 auch nicht, ist es deshalb bis heute unfertig?
    Angriffe von den Fraktionsbots auf die Piraten etc. gab es in 1404 auch nicht.

    Ich finde die Updates gut, versunkene Schätze und Botanika finde ich "überflüssig" und sprechen mich nicht an.
    Bin aber gespannt was mit dem 3. Addon kommt, wenn das gut ist, hole ich mir dafür den Seasonpass (kaufe ich heutzutage nie bei Games).

    Wie gesagt, habe nie das Gefühl gehabt einen EA Titel zu spielen.
    Gamer PC ich Ryzen 7 1700 / MSI X370 GAMING PRO CARBON / 16GB Ram / Vega 64 / 250GB + 500GB SSD
    Gamer PC Sie Ryzen 5 2600 / ASRock B450 Steel Legend / 16GB Ram / R9 390 / 500GB SSD
    Unraid-Server I7 4790K / Asus MAXIMUS VII HERO / 32GB Ram / 2x256gb SSD 6x3TB + 1x2TB HDD + 1x4TB HDD + 1x8TB




    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.154

    AW: Anno 1800: Updates erweitern die Aufbausimulation

    Spielbar muss es zu Release schon sein, insbesondere bei Spielen wie Anno sind Bugs, die Spielstände mit vielen Stunden zunichte machen unverzeihlich.
    Ich hatte keine Probleme in den ersten 30h.

    Die DLC Politik finde ich auch nicht schlecht. DLCs wie Botanica erweitern das Grundspiel in einer Art, die vom Kernprinzip "Optimierung von Produktionsketten zur Bedürfnisbefriedigung" doch abweicht.
    Schon im Grundspiel stehen einem sehr viele Verzierungsgegenstände zur Verfügung, wem das immer noch nicht reicht, für den sind die 7,99€ für Botanica doch ein faires Angebot.
    Für mich ist das "More of same", ich bin froh, dass das nicht im Grundspiel enthalten ist und werde mir den Season Pass allenfalls mal im Sale für ein paar Euro kaufen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •