Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.060
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Nach dem Auseinanderbauen der neuen Apple AirPods Pro erlebte die Reparatur-Webseite iFixit eine Überraschung. Die Reparaturfreundlichkeit der In-Ear-Kopfhörer ist quasi nicht gegeben. Ein einziges Bauteil lässt sich - theoretisch - austauschen, wenn es dieses denn zu kaufen geben würde.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    4.099

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Dafür gibt es nur ein Wort: Frechheit.
    Teuer und nicht reparierbar Solche Produkte gehören boykottiert.
    Gruß T.
    Ryzen 1800X/ Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x16GB 3200er Vengeance Pro /Sapphire RX Vega 64 Nitro+ und UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 7TB NAS

  3. #3
    Avatar von Jahtari
    Mitglied seit
    14.08.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.200

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    gilt genauso -eigentlich noch viel mehr- für billig und nicht reparierbar!
    aber was den preis angeht... völlig banane. ich lache die leute mit solchen teilen aber eh insgeheim immer aus. manchmal auch ganz offensichtlich.

  4. #4
    Avatar von RRe36
    Mitglied seit
    18.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nördlich von Mordor an den Ufern des Anduin
    Beiträge
    672

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Ich würde niemals für Kopfhörer so viel Geld ausgeben wenn diese nicht wenigstens einen exzellenten Ton haben. Durch die Übertragungskompression bei Zeugs wie Bluetooth kann man das aber bei den Dingern pauschal eh schon vergessen. Sinnbefreite Geldverschwendung wie wir es von Apple Produkten gewohnt sind plus die obligatorischen Gängelungsmaßnahmen
    R7 1700X@3,40GHz/1,155V + Brocken 2 | Vega 64@1,48GHz/0,91V + Ghettomod | 32GB DDR4-3200@3066/CL16/1,32V | Crosshair VI Hero | Samsung SSD 840 Pro 128GB | 2x Western Digital Red 6TB | SoundBlaster Zx | BeQuiet! E10 800W CM | SilentBase 800 | LG UHD 27"@60Hz 10Bit DCI-P3
    HTPC: i7-4790k@3,10GHz/0,93V |
    GTX 780@1,11/3,2GHz/1,12V + ACX III | 16GB DDR3-1600/CL9/1,35V | Maximus VII Hero | Seasonic Platin 550W | Fractal Design Meshify C

  5. #5

    Mitglied seit
    24.03.2016
    Beiträge
    183

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Zitat Zitat von RRe36 Beitrag anzeigen
    Ich würde niemals für Kopfhörer so viel Geld ausgeben wenn diese nicht wenigstens einen exzellenten Ton haben. Durch die Übertragungskompression bei Zeugs wie Bluetooth kann man das aber bei den Dingern pauschal eh schon vergessen. Sinnbefreite Geldverschwendung wie wir es von Apple Produkten gewohnt sind plus die obligatorischen Gängelungsmaßnahmen
    Ähnlich sinnlos wie dein Kommentar?
    Den Preis würde ich auch nicht bezahlen wollen, allerdings wird die Qualität dem Zweck vermutlich entsprechen. Wenn ich unterwegs bin und die Dinger tragen wollen würde, dann will ich kein Kabel haben, was mir auf den Zeiger geht. Daher bin ich mit kabellosen Kopfhörern zufrieden. Einen besseren Ton will ich zu hause und da würde ich mir auch nicht irgendwelche in Ears holen. Dafür gibt es dann "gescheite" Kopfhörer / Headsets, je nach Zweck.
    Das Kopfhörer in der Größe nicht sonderlich gut zu reparieren sind, hatte ich eigentlich erwartet, daher hätte mich etwas anderes überrascht. Bei meinen ganzen in Ears hatte ich bisher aber auch nur das Problem, dass ein Kabelbruch vorlag und sonst ist nichts aufgetreten. Vielleicht hatte ich Glück, keine anderen Probleme zu haben.
    Enthoo Luxe 2 | ASUS ROG Thor 850P | Custom Wasserkühlung | Intel Core i9-9900K | Asus Maximus XI Extreme | Corsair Vengeance RGB PRO 32GB (4x8GB) DDR4 3200MHz | Zotac Amp Extreme RTX 2080 Ti mit Wasserkühlung | Klipsch R-51PM & SPL-100, Audeze Mobius Immersive 3D | Samsung 970 NVMe EVO 500GB, Samsung SSD 950 Pro Series NVMe 256GB | Dell U4919DW, LG 38UC99-W | Windows 10 Pro

  6. #6
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.457

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Ich bin nicht davon ausgegangen, dass sich so kleine Teile reparieren lassen.
    Insgesamt möchte ich meine AirPods jedenfalls nicht mehr missen (habe noch die Standard Version). Ich finde sie superpraktisch auf der Arbeit, beim Sport, beim Gassi gehen mit dem Hund usw. da sie keine Kabel haben die mich stören und sich der Musikplayer per Touch bedienen lässt. Und der Klang geht mMn für unterwegs und gemessen an der Größe auch in Ordnung.
    Für mich sind die AirPods alles andere als sinnbefreite Geldverschwendung, sondern einfach nur praktische Immer-dabei-Kopfhörer.
    Sollten meine mal den Geist aufgeben, werde ich wohl zur Pro Variante greifen, aber aktuell besteht da noch kein Handlungsbedarf.
    Geändert von Cook2211 (04.11.2019 um 11:53 Uhr)
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

  7. #7

    Mitglied seit
    09.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.168

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Sollten meine mal den Geist aufgeben, werde ich wohl zur Pro Variante greifen, aber aktuell besteht da noch kein Handlungsbedarf.
    Sie werden definitiv den Geist aufgeben, spätestens wenn nach 2-3 Jahren die Batterien in den Hörern den Geist aufgeben kann man die Teile auf den Müll werfen.
    Ich werde dieses Anti-Consumer Verhalten wohl nie verstehen, gerade bei einem derart teuren Premium Produkt, das eigentlich tonnenweise Konkurrenz hat, welche teils auch deutlich besser klingt UND weniger kostet.

  8. #8
    Avatar von nikon87
    Mitglied seit
    09.12.2014
    Ort
    PCGH Discord
    Beiträge
    1.893

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Heißt also wenn man die Dinger neu kauft kosten sie 139,50€/Stück, wenn man sie dann einzeln nachkauft wegen Defekt oder Verlust kosten sie "nur" noch 99€/Stück? Da will man gar nicht wissen was da bei dem Neupreis für eine Marge besteht wenn man einfach mal so auf 40€/Stück verzichten kann.

    Andererseits wäre das fast eine Geschäftsidee wert...ein Set kaufen, jede Woche "versehentlich" einen verlieren und nachordern und dann wieder als Paar verkaufen für ~220€. Könnte klappen...

  9. #9
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.457

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Zitat Zitat von fipS09 Beitrag anzeigen
    Sie werden definitiv den Geist aufgeben, spätestens wenn nach 2-3 Jahren die Batterien in den Hörern den Geist aufgeben kann man die Teile auf den Müll werfen.
    Wenn ich sehe, wie lange die Akkus verschiedener anderer Apple Geräte durchhalten, bin ich mir da nicht so sicher.

    Ich werde dieses Anti-Consumer Verhalten wohl nie verstehen, gerade bei einem derart teuren Premium Produkt, das eigentlich tonnenweise Konkurrenz hat, welche teils auch deutlich besser klingt UND weniger kostet.
    Ich verstehe dein Problem nicht? Es muss doch jeder selber entscheiden, welches Produkt das für ihn am besten geeignete ist.
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    09.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.168

    AW: Apple In-Ear-Kopfhörer: AirPods Pro sind nicht reparierbar

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dein Problem nicht? Es muss doch jeder selber entscheiden, welches Produkt das für ihn am besten geeignete ist.
    Natürlich darf das jeder, aus welchen irrationalen Gründen auch immer. Deswegen kann ich die konsumenten unfreundliche Firmenpolitk ja trotzdem mies finden.

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •