Seite 5 von 5 12345
  1. #41
    Avatar von PCTom
    Mitglied seit
    31.08.2007
    Ort
    X <--- an der markierten Stelle ;)
    Beiträge
    4.053

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Zitat Zitat von TheAbyss Beitrag anzeigen
    Mhhh. alos ich bin kürzlich im Rahmen des Umbaus von extern (SBx G5) auf AE5 gewechselt, und habe den Eindruck, sowohl die Monitore als auch der KH lösen nochmal ein wenig besser auf. Auch die Erfahrung, dass sich die Profile der AE5 zurücksetzen, kann ich nicht bestätigen. ne AE7 wäre sicher interessant, aber da wird meine Ausgabehardware sicher nen echten Mehrwert limitieren. Hatte mit G5 und AE5 keinerlei Treiberprobleme, meine Onboard SB (ZxR) habe ich hingegen nie zum laufen bewegen können, gibt seit 1803 keinen Ton mehr aus, Gigabyte aktualisiert die Treiber auch nicht mehr
    Der Direct Modus der Karte wo dann auch der DAC genutzt wird ist schon nice . Ich spekuliere ja auch ist aber ein Luxusproblem z.B. AE-7 und wenigstens AMIRON HOME . Obwohl ich ja mit der AE-5 und den 880er recht zufrieden bin, besser geht aber immer.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42

    Mitglied seit
    23.02.2010
    Ort
    Essen
    Beiträge
    18

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Nun ich habe immernoch die Soundblaster X-FI Titanium HD. Ich wüßte leider nicht wie man da noch etwas verbessern sollte. Hatte vorher die Audigy 4 und konnte hier schon kaum einen Unterschied feststellen. Damals an einen 1 Kern Rechner konnte man da Performance Technisch noch sehr sehr deutliche Vorteile ausmachen. Aber mit 8 Kernen sieht das komplett anders aus. Bin aber sehr an neuer Soundhardware interessiert und hoffe auf coole Tests.
    Gruss Matthias

  3. #43

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.963

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Zitat Zitat von Der HeinZ Beitrag anzeigen
    Damals an einen 1 Kern Rechner konnte man da Performance Technisch noch sehr sehr deutliche Vorteile ausmachen. Aber mit 8 Kernen sieht das komplett anders aus.
    War dafür nicht aber auch Support seitens der Anwendung nötig, der eher rar gesäht war?

  4. #44

    Mitglied seit
    14.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    616

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Zitat Zitat von PCTom Beitrag anzeigen
    Der Direct Modus der Karte wo dann auch der DAC genutzt wird ist schon nice . Ich spekuliere ja auch ist aber ein Luxusproblem z.B. AE-7 und wenigstens AMIRON HOME . Obwohl ich ja mit der AE-5 und den 880er recht zufrieden bin, besser geht aber immer.
    Jop, dt990 pro und ae5 bis vor kurzem. Wechsel zwischen fostex massdrop t0x und hd 600. Obwohl ich mit der hd58x liebäugle...
    Worklog Primo2.0/ mein System derzeit: http://extreme.pcgameshardware.de/ta...imo-2-0-a.html
    I7 6700k@Bykski// EVGA 980TI SC@HK IV // 2x420mm Radiator // AE6Pro // Phanteks Primo Mod
    Peripherie: GSkill KM780, G900, Mackie CR4+Fostex Sub // Fostex T-X0 + Antlion ModMic

  5. #45
    Avatar von Hubacca
    Mitglied seit
    04.07.2018
    Beiträge
    461

    Rotes Gesicht AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Und weiter wird mit Superlativen geprotzt um dem unbedarftem Technikfreak die Kohle aus der Tasche zu ziehen !

    Wer bitte braucht „die ultimativen 32-Bit-/384-kHz-PCI-E-Soundkarten“ ?
    Woher bekommen die ganzen Interessierten Musikliebhaber das tolle hochwertige Soundmaterial ?
    Selbst Spotify Premium ist nicht fähig in wenigstens CD Qualität Musik zu liefern. Das was Tidal, Deezer usw. in HiRes anbieten dürfte kaum den goßen, allgemeinen Musikgeschmack treffen ?
    Und wer auf Highresaudio, Linnrecords und Co Musik einkauft hat glaube ich wenig interesse an einem Soundblaster AE-9.
    Zudem dürften die wenigsten Studios ihr Mastermaterial rausrücken - wenns denn überhaupt in 32-Bit-/384-kHz aufgenommen wurde.....

    Wenn ich mir die Hardware bertrachte bin ich ja dann doch beeeindruckt:
    Der hochwertige doppelte Kopfhörerverstärker mit OPs, bekannt als "47 AMP" für €9,- bei Amazon/ebay zu kaufen, wird mit günstigen OPs bestückt damit der Käufer freudig den verbauten NE5534 für €0,55
    gegen einen OPA2134 ( meine Empfehlung) für €3,99 wechseln kann um damit seine €299,- Soundkarte zu tunen/modden !
    Das Problem ist das dann doch der Besitzer eines 250 Ohm oder gar 600 Ohm Kopfhörers etwas entäuscht sein wird über die maximal Hörlautstärke....
    Eigentlich könnte man noch weiter ausholen wie z.B. die tollen Nichicon Gold Caps - höchstwahrscheinlich weiß ein Großteil der potentiellen Käufer nicht wofür die gut sind ?
    "Gold" klingt allerdings ja immer super und ist auf jeden Fall eine tolle Veredelung um dem Kunden das selbige dann aus der Tasche zu ziehen ;-O

    Sorry Leute, aber meine Meinung ist: Bleibt aufm Teppich - hier wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen ! Allerdings will ich niemanden bremsen Geld auszugeben für Sachen die keinen Sinn machen -
    ich hab mir auch einen UHD Smart TV gekauft und warte auf Sender die auch entsprechendes Material ausstrahlen oder 4K BluRays die nicht das dreifache einer normalen kosten .... da muß aber doch bald
    was passieren denn es wird ja schon 8K angeboten ?
    Na gut mein PC hängt auch manchmal an der Glotze und dann ists ja nicht ganz verschwendetes Geld.

    P.S.: Ich glaube es wird hier Technik verkauft wofür noch garkein Material vorhanden ist.
    Geändert von Hubacca (18.07.2019 um 23:41 Uhr)

  6. #46

    Mitglied seit
    11.04.2008
    Ort
    Im Süden, am Wasser
    Beiträge
    208

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    War dafür nicht aber auch Support seitens der Anwendung nötig, der eher rar gesäht war?
    Im Grunde Richtig. Aber das ist immer so wenn ein "Feature" Herstellerexklusiv ist. Das hatte man bei Grafikkarten im Lauf der Zeit auch immer wieder.
    Allerdings hatte damals (Windows bis XP) auch Direct Sound geholfen - und das konnten auch Exoten benutzen. Allerdings hat das MS in seiner ursprünglichen Version ab Win Vista zu Grabe getragen.

    Und ich hatte mit der Asus STX II nicht weniger Treiberprobleme als mit der X-Fi. Man musste bei den X-Fi Karten nur ein paar Dinge beachten (Volume nicht über 67% bzw. 2/3 von maximal, nicht übertreiben mit dem parallelen Einsatz von Crystalizer und Equalizer, ggf. Mikrofoneingänge stummschalten und ganz wichtig: den richtigen Modus für die richtige Anwendung nutzen wie z.B. bei Games mit MIDI in den Audioerstellungsmodus wechseln). Ich fand auch das CMSS3D immer allen anderen Integrationen überlgen, WENN man es richtig konfiguriert hatte (Windows auf 5.1 Ausgabe, Ausgabeeinstellung der X-Fi auf Kopfhörer). Wem das natürlich alles zuviel oder zu blöd ist, der hat ja genug alternativen. Aber die Summe der Möglichkeiten hatte ich immer nur mit der X-Fi.

    Störgeräusche die auf den internen Verbau einer Soundkarte zurückzuführen sind, hatte ich NIE. Früher zu MS-DOS Zeiten konnte man sich Störgeräusche einhandeln, wenn man den IRQ vom Druckerport erwischt hat. Dann gab es nervige Furzgeräusche beim Drucken. Aber das ist laaaaaaange her.
    Wenn meine Titanium HD die Hufe hochreist, dann überlege ich mir vermutlich eher eine AE-7, einfach weil ich ja schon einen guten KHV stehen habe.

  7. #47

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.963

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Zitat Zitat von FR4GGL3 Beitrag anzeigen
    Im Grunde Richtig. Aber das ist immer so wenn ein "Feature" Herstellerexklusiv ist. Das hatte man bei Grafikkarten im Lauf der Zeit auch immer wieder.
    Nur hat nicht jedes Board heute eine im Grunde taugliche Grafikkarte integriert, bei Soundkarten sieht das anders aus. Dann setzt sich sowas natürlich nur extrem schwer durch.

  8. #48
    Avatar von Chronios
    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    3

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Weiß jemand ob die neuen Karten wie AE-5/7/9 auch die Funktion CMSS-3D (Upmix Modus= Stereo Surround) hat? Konnte diese Funktion nur bei der PCI X-FI Platinum Fatal1ty finden. Nicht bei der Titanium nicht bei den ZxR Modellen und auch nicht bei Auzentech Karten obwohl der Treiber bzw. die GUI ähnlich aufgebaut war. Ich brauche diese Funktion umbedingt da sie um Welten besser ist als jede andere Upmix Lösung. Hab immer noch ein Logitech Z-5500 dran, da das Teil einfach net sterben will da ich es mit der Lautstärke nie übertrieben habe.

  9. #49
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Beiträge
    3.784

    AW: Creative stellt Sound Blaster AE-7 und AE9 mit Sabre-DAC vor

    Meinst du SBX?
    Der Standard ≠ Die Standart
    i7-4790K | 16 GiB | Asus M7H | Aorus 1080Ti XE | bq! DPP11 550W | bq! DBP900
    sysProfile

Seite 5 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •