Seite 3 von 5 12345
  1. #21
    Avatar von Krautmausch
    Mitglied seit
    03.05.2019
    Beiträge
    297

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von cann0nf0dder Beitrag anzeigen
    Kopfhörer wo man die Verschleißteile austauschen kann
    Kann man bei teureren Geräten erwarten, aber dann fährt man vielleicht besser mit alteingesessenen Kopfhörern und Tisch- oder Boommikro statt einem Headset. Aber 50€ für ein Headset trauere ich nach 5 Jahren nicht hinterher.
    Ich hätte gerne ohne Grund - Neue Soft- und Hardware ja,
    aber Windows Sieben und - Zweitausendfünfhundert K
    sind die allerbeste Wahl - Bleiben mir im Dienste treu,
    strotzen jeder Arbeitsqual - Dass ich mich wie'n Schnitzel freu'.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von cann0nf0dder
    Mitglied seit
    20.01.2009
    Ort
    Somewhere over the Rainbow
    Beiträge
    2.993

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von Krautmausch Beitrag anzeigen
    Kann man bei teureren Geräten erwarten, aber dann fährt man vielleicht besser mit alteingesessenen Kopfhörern und Tisch- oder Boommikro statt einem Headset. Aber 50€ für ein Headset trauere ich nach 5 Jahren nicht hinterher.
    typisch Wegwerfmentalität, nicht böse gemeint aber modern heutzutage
    Schrievfehlers sünd extra maakt woorn, de oll Muffelkoppen mutten ook ja watt tau meckern finden.

    AMD Threadripper 1950X, MSI X399 Carbon Gaming, Nvidia FE 1080TI, F4-3200C14Q-64GTZSW

  3. #23
    Avatar von Krautmausch
    Mitglied seit
    03.05.2019
    Beiträge
    297

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von cann0nf0dder Beitrag anzeigen
    typisch Wegwerfmentalität, nicht böse gemeint aber modern heutzutage
    Ich kann nix dafür, dass gute Headsets für 50€ zu haben sind. Das erinnert mich allerdings daran, dass ich mal meine 25 Jahre alten Sennheiser auf Vordermann bringen wollte.
    Ich hätte gerne ohne Grund - Neue Soft- und Hardware ja,
    aber Windows Sieben und - Zweitausendfünfhundert K
    sind die allerbeste Wahl - Bleiben mir im Dienste treu,
    strotzen jeder Arbeitsqual - Dass ich mich wie'n Schnitzel freu'.

  4. #24
    Avatar von cann0nf0dder
    Mitglied seit
    20.01.2009
    Ort
    Somewhere over the Rainbow
    Beiträge
    2.993

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von Krautmausch Beitrag anzeigen
    Ich kann nix dafür, dass gute Headsets für 50€ zu haben sind. Das erinnert mich allerdings daran, dass ich mal meine 25 Jahre alten Sennheiser auf Vordermann bringen wollte.
    Ich hab so ein Sennheiser und kauf alle 5 Jahre ein neues Kabel wegen Wackelkontakt und ab und an auch mal neue Polster wenn die alten versifft sind
    Schrievfehlers sünd extra maakt woorn, de oll Muffelkoppen mutten ook ja watt tau meckern finden.

    AMD Threadripper 1950X, MSI X399 Carbon Gaming, Nvidia FE 1080TI, F4-3200C14Q-64GTZSW

  5. #25
    Avatar von HyperBeast
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    541

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Sennheiser PC 150 für 59€ seit 2004

  6. #26

    Mitglied seit
    30.06.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    815

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von xformi Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach sollten "audiophile" Spieler, welche Kopfhörer entsprechender Preisklasse verwenden, besser zu einem dedizierten Mikrofon greifen.
    Kommt darauf an was die Person sucht. Wenn das Ziel die bestmögliche Audioqualität ist, wäre ein dediziertes Mic sicher sinnvoll.

    Ich denke dieses Headset richtet sich an Käufer mit hohen Ansprüchen, die aber keine Lust oder Zeit haben sich mit Technik herumzuschlagen bzw. sich das Fachwissen anzueignen. Hier legt man die 900€ auf den Tisch und dafür muss man sich um nichts mehr kümmern. Ist auch was wert. Gerade wenn man keine Bastlernatur ist.
    DESKTOP: Ryzen 7 1700 || RX 480 8GB || 16 GB DDR4 || 500 GB NVMe + 1 TB SATA SSD
    LAPTOP: Tuxedo BS1503 || Intel Core i7-4710MQ || Cucial MX100 512 GB || 16 GB RAM
    SOUND: Behringer Xenyx 302 USB || Behringer BX1800 || HyperX Cloud || AKG K550 MKII
    Non-Gaming Stuhl: profim Xenon

  7. #27

    Mitglied seit
    05.02.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    1.208

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von Shutterfly Beitrag anzeigen
    Alternativ zu dem Produkt kauft man sich ein BD DT880, ein gutes Mikro samt Mischpult und zahlt dennoch weniger
    Das wäre dann in etwa so, wie wenn jemand einen 5er BMW kaufen wollen würde und du ihm dann einen Golf vorschlägst...grundsätzlich ist aber deine Zusammenstellung sehr solide
    I9 9900K; Eisbaer 360 ; Aorus Master Z390 ; 32GB Trident Z ; Aorus Xtreme 1080 Ti ; Dark Base 900; Dark Power Pro 11 750W ; 1TB EVO 850 V2 + 500GB EVO 960

  8. #28

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.557

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Naja, richtige Reviews zu Audio-Geräten sind halt relativ selten und vor allem bei den Audiofools unbeliebt wenn dann mal aufgezeigt wird das die schön teuren Sennheise, Bose, Teufel, Beyer etc keinen objektiven Vorteil bringen.
    Was dann bei denen oft gemacht wird ist den Bass verstärken - mehr Bass und allgemein lauter klingt (bis zu einem Gewissen Grade) besser, selbst wenn die Qualität schlechter ist.

    Fand ich damals auch so lustig als ich zu meinem letzten 20€ Headset mal Messungen fand - im Bereich 5kHz+ weniger Verzerrung als Sennheise HD800 und darunter auf +- 1dB.
    Der Unterschied war dann halt die Bauqualität - nach 2 Jahren war die Mute-Funktion (mechanischer Regler) im Ar**, aber das lässt sich leicht verschmerzen und auch richten.

  9. #29

    Mitglied seit
    28.09.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    425

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Naja, richtige Reviews zu Audio-Geräten sind halt relativ selten und vor allem bei den Audiofools unbeliebt wenn dann mal aufgezeigt wird das die schön teuren Sennheise, Bose, Teufel, Beyer etc keinen objektiven Vorteil bringen.
    Was dann bei denen oft gemacht wird ist den Bass verstärken - mehr Bass und allgemein lauter klingt (bis zu einem Gewissen Grade) besser, selbst wenn die Qualität schlechter ist.

    Fand ich damals auch so lustig als ich zu meinem letzten 20€ Headset mal Messungen fand - im Bereich 5kHz+ weniger Verzerrung als Sennheise HD800 und darunter auf +- 1dB.
    Der Unterschied war dann halt die Bauqualität - nach 2 Jahren war die Mute-Funktion (mechanischer Regler) im Ar**, aber das lässt sich leicht verschmerzen und auch richten.
    Zugegeben es ist teuer, aber nur wenn man den HD800 selber längere Zeit benutzen konnte kann man ihn bewerten. Das gilt natürlich auchfür dein Headset. Ich denke auch immer, dass ich keinen Mecedes brauche. Wenn ich jedoch Taxi fahre bin ich jedesmal beeindruckt von der Gesamtqualität u d dem Komfortlevel. Habe selber nur nen Ford Fiesta...lol.
    R7/2700X @ 4150 Mhz 2X16GB @ 3200 Mhz CH6 RTX 2080FE @ 32 Zoll BenQ EX3203R WQHD 144 Hz
    i5 7600K 4x8GB @ 2400 Mhz Strix Z270F GTX 1080 @ Samsung C27FG70 FHD 144 Hz

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.557

    AW: Audeze LCD-GX: 900 US-Dollar teures Headset für audiophile Spieler

    Zitat Zitat von pietcux Beitrag anzeigen
    Zugegeben es ist teuer, aber nur wenn man den HD800 selber längere Zeit benutzen konnte kann man ihn bewerten. Das gilt natürlich auchfür dein Headset. Ich denke auch immer, dass ich keinen Mecedes brauche. Wenn ich jedoch Taxi fahre bin ich jedesmal beeindruckt von der Gesamtqualität u d dem Komfortlevel. Habe selber nur nen Ford Fiesta...lol.
    Wie gesagt - die allgemeine Qualität von nem Sennheiser ist deutlich besser als bei meinem Billigheadset der Fall war, aber die reine Klang-Qualität nicht (das worauf die Audiofools ja immer schwören und für sie den Preis Rechtfertigt). Das reicht schon aus damit ich mir keine ganz billigen Headsets mehr kaufe - ein 50€ Headset haltet einfach länger und fühlt sich meistens besser an..

Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •