Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    07.04.2017
    Ort
    USA
    Beiträge
    191

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Die Creative Sound Devices sind wirklich interessant. Ich habe einen externen X7 und er hält locker mit einem Chord Mojo oder ifi Micro BL mit, und kann dabei noch so sehr viel mehr.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    Mitglied seit
    19.06.2016
    Beiträge
    319

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Ja ich musste mich auch ärgern die letzen tage mit meinem sound blaster z und windows 10 in verbinding mit dem sounddeck des tritton 5.1 + kopfhörer. das ganze lief über den Optischen anschluss und ist mir bei BF5 nach dauerndem umherschalten zwischen 5.1 und Stereo nach 15 min immer komplett der ton ausgefallen.

    Unter windows 7 lief das alles noch perfekt. Naja nach langem hin und her habe ich dann mit den 3x 3,5mm anschlüssen über meine soundkarte auf meine soundbox von tritton endlich 5.1 hingekommen nur eben von der soundkarte ausgehend und nicht mehr von der box wo der Kopfhörer angesteckt ist. (diesmsal ohne Optischen anschluss)

    Beim onboard sound war da nur rauschen und man hörte nur zirka 5% von der lautstärke auf max im vergleich zur Soundkarte.

    Muss mich dann jetzt mal spielen und versuchen wind 7 wieder zum laufen zu bringen unter z370 wünscht mir glück
    ASUS MAXIMUS X APEX// INTEL 8086k Geköpft @5,3 GHZ///,Noctua DH15, ///GSKILL 16GB DDR4@3400MHZ CL14///Samsung 850 Pro 500GB WIN7+500GB evo WIN10///, MSI 1080TI Gaming X(Gettomodded) ///, Sound Blaster Z, ///Super Flower Leadex Gold 1000W 80Plus Gold,/// Cooler Master CM Storm Trooper/// Acer Predator 1440p 165Herz /IPS/ GSYNC

  3. #23
    Avatar von DarkWing13
    Mitglied seit
    28.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.279

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Für die Kopfhörer "zwischendurch" habe ich das hier:
    FiiO E10K Olympus 2 Digital Analog Wandler und: Amazon.de: Elektronik

    Und ohne, geht der Sound optisch digital über den internen ALC1150 an den 7.1 Receiver.
    Da ist der Soundchip dann relativ egal...

    mfg
    Ryzen 3700X - Gigabyte Aorus Master - 32GB Crucial Ballistik Sport -KFA² GTX1080Ti ELOC - Samsung C34F791 - Corsair MP510-1TB/Sandisk 960GB/div. HDDs

  4. #24

    Mitglied seit
    16.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    843

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    die ae-5 hatte ich zuletzt verkauft, weil die software die settings vergisst und die installation davon immer ewig gedauert hat.
    zudem war der mic-in absoluter müll (rauschen), das ist an der g5 deutlich besser.

  5. #25

    Mitglied seit
    07.10.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    989

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Auch ich habe ähnlich Erfahrungen gemacht . Meine 10 Jahre alte X-Fi Titanium ist das älteste Stück Hardware in meinem Rechner und das einzige, das den Umzug von dem alten erleben dürfte. Ich bin nicht besonders audiophil, aber mit den Philips Fidelio X2 ist der Unterschied zwischen X-Fi und Onboard nicht zu überhören, auch wenn das Onboard sich SupremeFX schimpft. Die wird in den nächsten Rechner ziehen, trotz der regelmäßigen Treiberabstürze.
    PC: CPU: Intel Core i7-6700K | GPU: XFX Radeon VII | MB: ASUS ROG Maximus VIII Gene | RAM: 16GB | SSD: M.2 256GB + SATA 256GB + 512GB + 2048GB | Windows 7 Ultimate
    NB: Alienware 13 R3 | CPU: Intel Core i7-7700HQ | GPU: GeForce GTX 1060 Mobile | RAM: 16GB | SSD: M.2 512GB + 256GB | Linux Mint 19 + Windows 10 Pro 1809

  6. #26
    Arkintosz
    Gast

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Nette Sache, aber leider hat Creative das Image von überdrehten Bässen und einem Fokus auf "Gaming-" Sound weg...
    ASUS hat da einen viel besseren Ruf bei "Audiophilen" und so würde es sehr lange dauern, bis Creative das Image aufpoliert hat, selbst wenn sie jetzt auch neutral klingende Hardware anböten - was ja damit auch noch nicht gesagt ist...

    Edit: Tatsächlich ist meine Xonar STX auch bald schon 10 Jahre alt, und ein Ende ist für mich als Linuxnutzer auch glücklicherweise nicht in Sicht (sonst hätte sich der hohe Kaufpreis auch nicht unbedingt gelohnt)

  7. #27
    Avatar von Lexx
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    5.207

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Zitat Zitat von Soulblader Beitrag anzeigen
    Ein schönes Stück Hardware aber ich denke ab Semi Pro Bereich wirklich erst brauchbar.
    Gibts besseres und gleichzeitig billiger. Abgesehen von den oftmals erwähnten Treibergemurkse.
    Ing. Ray Trace

  8. #28
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.643

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Zitat Zitat von Animaniac Beitrag anzeigen
    Mit Windows 7 war das auch noch kein Problem, da liefen die Treiber von Daniel K noch ohne Probleme.
    Seit Windows 10 aber laufen auch die nicht mehr so richtig, gibt immer mal wieder kleine Aussetzer, zum Glück so selten, dass es nicht weiter stört und bei Musik (AIMP) so gut wie gar nicht.
    Aber ich habe gerade mal nachgesehen, es gibt nun ein Support Pack 4, das habe ich noch nicht ausprobiert.
    Das werde ich dann wohl mal zeitnah ausprobieren.
    Habe das Treiberpack mittlerweile drauf, aber je nach Windows Updates gibt es Mikrofonprobleme
    im TS3 / Discord (Lautstärke verstellt). Auch der NV Treiber stellt gerne mal die Soundausgabe
    auf HDMI um und so weiter, muss ständig alle paar Tage im Discord oder Windows den Sound anpassen.

    Echt nervig, wenn man permanent am System rumpfuschen muss. Die sollen endlich mal vernünftige
    und kompatible Treiber für Windows 10 rausbringen, kann doch nicht so schwer sein.

  9. #29
    Avatar von Master_Chief_87
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    73

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Wie oft soll man es eigentlich noch erwähnen. Die Ton-Probleme (Ton plötzlich weg, Ausgabekonfiguration verstellt, etc) sind Features von Windows 10. Selbst wenn man nur über die Grakikkarte (HDMi) den Ton ausgibt, treten diese Probleme auf. Auf meinem Windows 7 Rechner (OS-Installation >8 Jahre alt) mit simultan verbauter Creatife ZXR (vorher X-Fi Xtreme Music) + Auzentech X-Fi Forte gibt es dagegen nicht ein einziges Problem.
    Core i5 7600k @ 4,6GHz @ Megahalems | 16GB Vengeance 3200MHz CL16 |Gigabyte Z270-G7 | EVGAGTX1080 FTW | Creative Soundblaster ZxR | PC-O9
    | Synology DS415+ | Gigabit-LAN @ FB 7490 @ 100 MBit vVDSL |
    Asus PB328Q | MS Sidewinder X6 | Logitech G500 | Z-5500 Digital | AKG K 701 | Samson Meteor Mic


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von AlexKL77
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Köln
    Beiträge
    308

    AW: Creative Sound Blaster X AE-9: High-End-Soundkarte mit Phantomspeisung

    Bei meiner alten Xi-Fi Titanium PCIe waren die Treiber auch ne Katastrophe. Aber da ist das DanielK Treiberpaket erste Sahne gewesen.
    Mit meiner ZxR hatte ich allerdings noch null Treiberprobleme. Von der ersten Installation an einwandfrei gelaufen. Bisher nicht mal geguckt, ob es da ein Update gibt.

Seite 3 von 9 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •