1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    106.504
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Die Seite Have I Been Pwned hat mit über zehn Milliarden Einträgen zu Daten-Leaks einen neuen Meilenstein erreicht. Wer fürchtet, dass sein Passwort oder seine E-Mail-Adresse kompromittierte wurden, kann hier seine Sorgen bestätigen oder entkräften.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von M1lchschnitte
    Mitglied seit
    14.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    144

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Ist ein super Projekt. Ich checke da schon länger ab und an mal meine Mailadressen, leider auch schon mit "Erfolg".
    Ryzen 3700X ° Dark Rock 4 ° Palit RTX 2070 Super JS ° Gigabyte X570 Aorus Elite ° 2x16 GB Crucial DDR 4 3200 ° SoundblasterX AE-5 ° 850 Evo 250 GB ° 860 QVO 1 TB ° Seagate 1 TB HDD
    Straight Power 11 550W ° Silent Base 601 + 4x Pure Wings 2 ° Samsung C27HG70 ° DT 880 Edition ° G 910 ° G 502 ° Windows 10

  3. #3

    Mitglied seit
    11.01.2010
    Beiträge
    380

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Zitat Zitat von M1lchschnitte Beitrag anzeigen
    Ist ein super Projekt. Ich checke da schon länger ab und an mal meine Mailadressen, leider auch schon mit "Erfolg".
    Bei mir ebenfalls. Zwei von vier Adressen wurden schon gepwnt. Das sind aber zum Glück schon einige Jahre alte Einträge und es ist kein Schaden entstanden.

  4. #4
    Avatar von Jahtari
    Mitglied seit
    14.08.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.587

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    same here. checke dort auch regelmäßig.

  5. #5
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    6.022

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Man merkt auch, da ist was dran.
    Adressen, die bei Pwned gefunden werden, bekomme ich seit langem viel Spam (bzw ist im Spamordner), nicht gelistete bekommen nicht mal 1/100 so viel Spam

    An der Stelle danke an Dropbox und Nexusmods
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP@UHD@120Hz
    "Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat." - Cook2211
    Ryzen echter Energiesparplan by sz_cb

  6. #6
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.502

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    keine Anhnung warum aber meine uralt Adressen von gmx und web.de sind praktisch unbrauchbar.
    Hatte da täglich bis zu 100 Spams gekriegt.

    Nutze schon seit Jahren eine Mischung aus PW-Generator und ~Eigeninitiative.
    Traurige ist ja das viele Seiten (inc. MS ) aktiv was gegen sichere PW unternehmen.
    Wenn man nur max. ~16 Stellen ohne Sonderzeichen nutzen kann ist das schon ein Armutszeugnis im Jahr 2020.
    Oder man nach dem PW (am heimischen Rechner) gefragt wird und keine Möglichkeit hat diese per USB Stick einzugeben.
    Auch gut ist wenn Copy & paste gesperrt werden.

  7. #7
    Avatar von Jobsti84
    Mitglied seit
    16.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.322

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Meine gewerbliche Mail ist pwned bei Verifications.io, was ich noch nie gehört habe vorher.

    Nun mal meine Frage dazu:
    Das sieht mir aus, als wäre das einfach nur ein Datensammelarchiv gewesen, was Daten aus'm Netz zusammengetragen hat, sofern es diese bekommen hat.
    Sprich Email, Telefonnummer, Adresse usw. aber keine Passwörter oder sensible Daten.
    Also eh was, was schon öffentlich einsehbar war, oder liege ich da falsch?
    Objektiver AMD-Liebhaber | Alles was Audio betrifft, gerne an mich




  8. #8
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    42.271

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Die einfachste Variante an bisher nicht "gepwnte" Mailadressen zu kommen dürfte es sein, eine Seite wie die genannte einzurichten wo dann jeder ganz freiwillig seine Mailadresse einträgt.

    Nicht, dass ich der have i been pwned Seite irgendwas unterstellen möchte aber mal ganz ehrlich - da machen die Leute allerlei Kunstgriffe damit ihre Mailadresse nicht an unerwünschte Personen gerät aber geben sie dann in irgendeiner Internetseite im Klartext ein die sagt "ich sag dir ob du gehackt wurdest!". Ein bisschen verrückt ist das schon.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #9
    Avatar von Jobsti84
    Mitglied seit
    16.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.322

    AW: Have I Been Pwned: Kompromittierte Daten in über 10 Milliarden Einträgen überprüfen

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die einfachste Variante an bisher nicht "gepwnte" Mailadressen zu kommen dürfte es sein, eine Seite wie die genannte einzurichten wo dann jeder ganz freiwillig seine Mailadresse einträgt.

    Nicht, dass ich der have i been pwned Seite irgendwas unterstellen möchte aber mal ganz ehrlich - da machen die Leute allerlei Kunstgriffe damit ihre Mailadresse nicht an unerwünschte Personen gerät aber geben sie dann in irgendeiner Internetseite im Klartext ein die sagt "ich sag dir ob du gehackt wurdest!". Ein bisschen verrückt ist das schon.
    Eigentlich ja, aber ich habe das vor 1-2 Jahren dort schon mal getestet, mit ungenutzter Addy und Co.
    Da kam bisher absolut nix. Mal hoffen, dass es so bleibt
    Objektiver AMD-Liebhaber | Alles was Audio betrifft, gerne an mich




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •