Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.124
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Die CES in Las Vegas ist alljährlich auch der Startschuss für das Line-up der TV-Hersteller. Wir werfen einen Blick auf das Programm von LG, Panasonic, Samsung und Sony.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    192

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Wir können ja kaum UHD Fernsehr mit dem passenden Material füttern, mal von den unverschämt teuere UHD BD abgesehen.
    4K im Stream sehen nur gut aus wenn sich das Bild kaum verändert, aber so bald etwas Bewegung rein kommt wird sie von jeder 2k BD geschlagen.
    Ich habe noch einen 3D UHD TV und kaufe in erster Linie 3D Scheiben und ansonsten 2D Scheiben. 4k Scheiben haben für mich so einen geringen Mehrwert das ich nur zugreife wenn diese kaum teurer als 2k Scheiben sind und vor allem 3D nicht verfügbar ist.
    Bevor jemand meckert das 3D schon lange tot ist ......fast jeder Beamer unterstützt 3D und es liegt eigentlich immer eine 2D Version bei
    Wenn mal ausreichend 8k Material verfügbar ist, kann man sich so etwas anscheuen ohne ein "early adaptor" zu sein und spart sich vermutlich neben viel Geld noch mehr Frust/ärger.

  3. #3
    Avatar von Kenschin12
    Mitglied seit
    11.01.2016
    Ort
    Usam Ländle
    Beiträge
    269

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Bin doch etwas Enttäuscht von den Sony Fernseher da finde ich die Nano Cell Technick von LG viel Interessanter. Schöne Farben bereits HDMI 2.1 und beste Voraussetzungen für Gamer (geringer Input Lag). Und ja ich selbst habe noch einen Sony 4K Fernseher der hoffentlich noch bis min Ende des Jahres hält
    Mein System: AMD Ryzen 1600 - RX 560 Sapphire - Corsair 16 GB - ASRock Fatal1ty AB350 - SilverStone Raven Z RVZ03 - Seasonic Focus Gold 450W

  4. #4

    Mitglied seit
    08.06.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    144

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    hab seit 4 jahren keinen ferseher mehr und nutzte nur noch nen beamer , frage mich wozu man sich diese überteuerten dinger noch holt, ne leinwand läst sich überall aufhängen und auch mit Rollo funktion mit hand oder automatisch verschwinden lassen und der beamer passt in jedes regal und ist im mittelklasse bereich auch noch günstiger in der anschaffung.

  5. #5
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.672

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    So ein 8K , aber das zählt ehr für Japan und nicht das im 1980 stehengeblieben Deutschland.
    Japan hat schon ein 8K Sender und das als Anfang.
    Weltweit erster 8K-Sender aus Japan startet im Dezember

    Wir haben nur 4K Sender als Test-Sender, sonst wird SD-Format in hochgerechneten HD oder FHD ausgestrahlt.
    Die Öffentlich Rechtlichen haben HD.
    Harz-4-TV nur bei Fußball, Formel1 und anderer Müll in 4K.
    Sky nur Streaming.
    Daher ist selbst FHD, noch Neuland im deutschen TV.
    So lange das sich nicht ändert, sehe ich selbst einen 4K Fernseher, als überflüssig an.
    Und mit meiner Holzfaser-Internet-Leitung ist 4K-Streaming unmöglich.

  6. #6

    Mitglied seit
    27.06.2012
    Beiträge
    541

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Zitat Zitat von sesharim Beitrag anzeigen
    hab seit 4 jahren keinen ferseher mehr und nutzte nur noch nen beamer , frage mich wozu man sich diese überteuerten dinger noch holt, ne leinwand läst sich überall aufhängen und auch mit Rollo funktion mit hand oder automatisch verschwinden lassen und der beamer passt in jedes regal und ist im mittelklasse bereich auch noch günstiger in der anschaffung.

    Nun, es gibt Leute die wollen (sehr) gutes Bild und sind dafür bereit (sehr) viel Geld auszugeben.
    Mal abgesehen davon findet man quasi keinen vernünftigen Beamer unter 1000€.
    So ein 1000 Ansi-Lumen Funzel mit FHD kann man komplett vergessen. Wenn ich mir schon einen Beamer hole, will ich Kino und nicht Büro-Feeling.

  7. #7
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.501

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Meine 200mbit Leitung freut sich schon darauf auf meinem neuen LG 77" 8k OLED erste 8k Inhalte zu streamen.

    Und dank der KI, die wohl sehr erfolgreich die 4k Inhalte die mittlerweile bei Netflix, prime video und Youtube sowie meinem 5 Jahre alten UHD 4k Player absoluter Standard aind, hochrechnet

    Zockt ihr mal weiter auf euren 1080p Monitoren mit 1/16 meiner Bildqualität in 3000hz
    PC --> Ryzen3900X\-/32GB Ram\-/Gigabyte Aorus Ultra X570\-/RTX 2080Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-15\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> XboxOneS+X \-/ Switch an 65"LG OLED C7V

  8. #8

    Mitglied seit
    28.07.2010
    Beiträge
    22

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Oh man, ich würde echt gerne mal in einem Blindtest sehen, wer bitteschön einen 8K von einem 4K Fernseher unterscheiden kann...
    Und ich meine jetzt nicht mit Lupe 5 cm vor dem Screen sondern aus einer praxistauglichen Entfernung von einigen Metern.
    Bei 55 Zoll und 3 m Abstand sieht man wahrscheinlich noch nicht mal einen Unterschied zwischen 4k und FullHD.

    Mehr Farbtiefe/-genauigkeit und hellere Panels fände ich eine sinnvollere Entwicklung!

    Viele Grüße
    MuhKalb

  9. #9
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.784

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Meine 200mbit Leitung freut sich schon darauf auf meinem neuen LG 77" 8k OLED erste 8k Inhalte zu streamen.

    Und dank der KI, die wohl sehr erfolgreich die 4k Inhalte die mittlerweile bei Netflix, prime video und Youtube sowie meinem 5 Jahre alten UHD 4k Player absoluter Standard aind, hochrechnet

    Zockt ihr mal weiter auf euren 1080p Monitoren mit 1/16 meiner Bildqualität in 3000hz
    Aber bitte bei Erhalt erstmal alle Pixel zählen. Wäre doch frech wenn da welche fehlen Aber Spaß bei Seite, wenn er da ist schick mir mal ein Bild von deinem Setup
    Für mich war auch was dabei. Danke LG für den 48 Zoll CX als neuer Monitor
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    EPBAPA
    Gast

    AW: Fernseher auf der CES 2020: LG, Panasonic, Samsung und Sony vorgestellt

    Ich frage mich immer, wer noch Fernseher braucht. Die meisten Leute wollen einfach nur einen möglichst großen Bildschirm, den sie an den Receiver und andere Quellen anschließen können. Kaum ein Mensch benutzt interne Tuner - alles nur sinnloser Müll.

    Es wird ja noch nicht mal ausgezeichnet, ob Freesync 2 HDR geht usw. - Wie soll man da eine Kaufentscheidung treffen?

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •