Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.886
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    YouTube hat seinen aktuellen Transparentbericht für das zweite Quartal vorgelegt und demnach in diesem Zeitraum mehr Videos gelöscht, als in den vorhergehenden drei Monaten, was offenbar auch in Verbindung mit der verschärften Regelung in Sachen "Hate Speech" zu liegen scheint.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Basileukum
    Mitglied seit
    25.08.2019
    Beiträge
    177

    Daumen hoch AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    HASS!

    Der HASS steigt bei den Bevölkerungen im sogenannten "Westen" und sogar weltweit an.

    Dieser HASS verschwindet natürlich, wenn man dieses von staatswegen verbietet, dann ist der HASS einfach weg.
    Das muß man wissen!
    Und wenn das nichts hilft, dann löschen wir den HASS, dann ist dieser HASS nicht mehr da!

    Das ist doch klar!

  3. #3

    Mitglied seit
    22.09.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    63

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Zensur? Neeeiiinnn. Richtige Erziehung der Bürgern! Man darf so was nicht dem Zufall überlassen. Wann kommt der Neusprech vom Wahrheitsministeruim?

  4. #4
    Avatar von tdi-fan
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.245

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Zitat Zitat von Basileukum Beitrag anzeigen
    HASS!

    Der HASS steigt bei den Bevölkerungen im sogenannten "Westen" und sogar weltweit an.

    Dieser HASS verschwindet natürlich, wenn man dieses von staatswegen verbietet, dann ist der HASS einfach weg.
    Das muß man wissen!
    Und wenn das nichts hilft, dann löschen wir den HASS, dann ist dieser HASS nicht mehr da!

    Das ist doch klar!
    Ich geb dir zu 100% recht. Aber leider ist es so, dass Studien oder Berichte, die aufklären sollen, als "Lügenpresse" oder "Lobby gesteuert" abgetan werden, eben von diesen Personengruppen. Wie sieht eine Lösung für die Zukunft aus? Wie kann man diese Leute erreichen?


  5. #5

    Mitglied seit
    29.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    73

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    "Die fortlaufenden Bemühungen, bei denen ein Großteil der verstoßenden Videos per Algorithmus herausgefiltert werden, hätten laut YouTube in den vergangenen 18 Monaten dazu geführt, dass Nutzer 80 Prozent weniger Videos gesehen hätten, die später wegen Verletzung der Richtlinien gelöscht worden seien. Seine verschärften Richtlininen gegen hetzerische Inhalte oder auch "Hassrede" hatte YouTube Anfang Juni umgesetzt."

    Willkommen in der Welt des betreuten Denkens vom automatisierten Wahrheitsministerium Google! Kommt es nur mir so vor oder wird in der westl. Welt mittlerweile alles, was sie mal als gut ausmachte (freie Rede, Eigenverantwortung) zu bösem umdeklariert und alles was geächtet und schlecht war, salonfähig gemacht (PC, Zensur und kommunistische Klimadikatur)?

    Die habe im letzten Quartal eine halbe Milliarde Beitrage wegen sogenannter Hatespeech gelöscht. Alles was Google in seiner globalistischen Diversity-Agenda nicht will, wird zu hatespeech deklariert und verschwindet einfach nach Backlisten gefiltert aus der Suchmaschine und Youtube.
    Eine halbe Milliarde und über 100.000 Videos gelöscht und entsprechende Kanäle gesperrt ... in einem Quartal... mein Gott, Adolf, Honni und Josef kriegen glänzende Augen ... das ist doch nicht mehr das Internet, was uns befreitete. Das ist ein Albtraum der globalen Massenmanipulation.

    wenns interessiert:
    Google Document Dump – Project Veritas
    Dr. Robert Epstein auf Twitter: "#Google just announced that in Q2 of 2019, it removed 500 million comments, 100,000+ videos, & 17,000+ channels from #YouTube for #hatespeech. But who gave this private co. the right to define "hate speech" & to decide what the world CAN or can NOT see?

  6. #6

    Mitglied seit
    27.01.2014
    Beiträge
    80

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Aber Lieben wird hoffentlich nicht unterbunden?

    Hass ist wie Liebe ein göttliches Recht... und kommt selten von ungefähr... Meinungsdelikte *hust*... DDR 2.0... *hust*

    Für ein freies und gerechteres Deutschland (solange Studenten über 30 im zweiten Bildungsweg ohne Einkommen 200 Euro Zwangskrankenversicherung zahlen dürfen, weil 1100 € Einkommen unterstellt werden, die nicht vorhanden sind, während andere familienversichert sind oder garnicht einzahlen, ist hier nichts gerecht... insbesondere dann, wenn die "tollen" Ärzte anstatt Gemüse lieber Protonenpumpenhemmer "ver"schreiben" und dich damit krank halten... *hust*) ohne Meinungsdiktat, mit weniger Zang und Ausbeutung durch "Mehr"arbeit...

    Der Hass in einem Land ist der Spiegel der Ungerechtigkeit der herrschenden Klasse...

    Ich habe immer gehört, der Verlierer müsse sich Bücken, aber der Rücken Vieler tut schon weh... da helfen auch Kartellmedien und Siegerpropaganda nicht weiter... insbesondere bei erheblichem Bücken... droht ein fieser Hexenschuss... vielleicht triff dieser ja mal die richtigen *hust*...
    Geändert von DasUnding (06.09.2019 um 17:25 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Blizzard_Mamba
    Mitglied seit
    19.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.659

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Zitat Zitat von tdi-fan Beitrag anzeigen
    Ich geb dir zu 100% recht. Aber leider ist es so, dass Studien oder Berichte, die aufklären sollen, als "Lügenpresse" oder "Lobby gesteuert" abgetan werden, eben von diesen Personengruppen. Wie sieht eine Lösung für die Zukunft aus? Wie kann man diese Leute erreichen?
    Warum muss man sie unbedingt erreichen ? Jeder hat das recht das eigene Leben selbst zu bestimmen (zumindest moralisch).

    Und wenn ich mir ansehe wie es in meinem Zweitstudium so zugeht dann kann ich nur sagen, dass ich auch keiner Studie mehr glaube bei der ich nicht mehr als das abstract lesen kann. Einfach mal schlaumachen zum Thema Replikationskrise (und ihren Ursachen), das gilt nicht nur für die Psychologie, Soziologie etc. sondern z.B. auch für Pharmazie. Dazu kommen dann "journalisten" die es schaffen auch noch das abstract vollkommen fehlzudeuten und der perfekte Sturm der Fehlinformation ist da.
    I7-5930k/Asus X99-S/32GB G.Skill.Ripjaw.2800/Bequiet DPP 1200W /256GB SSD/Zotac 980Ti AMP! Extreme
    R7 1700/ASUS Prime X370-Pro/16GB Vengeance LPX/Palit GTX 1070 Jetstream

  8. #8
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    9.944

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Abgesehen davon das YT auch massenhaft Leute bannt die keine Regel gebrochen haben, es keine vorherigen Verwarnungen gab.

    Und dann der neue Kinderschutz.... For the Chillens! Think of the chillens!
    Der Nackzocker eV. sucht noch aktive Mitglieder. Anmeldung unter Surveilance@nsa.gov. Benötigt werden Windows 10, Mikrofon und WebCam.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  9. #9

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.990

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Zitat Zitat von SanSold Beitrag anzeigen
    Zensur? Neeeiiinnn. Richtige Erziehung der Bürgern!
    Das hat weder was mit Zensur noch mit Erziehung zu tun, sondern damit, Verfassungsfeinden keine Plattform zu bieten. Google hat außerdem das Hausrecht und gegen was sie aus geschäftlichen oder anderen Gründen zusätzlich zum gesetzlich verlangten angehen, ist ihre Angelegenheit. Ich finde meist eher bedenklich, dass sich Leute mundtot gemacht fühlen, wenn ihre Ergüsse von Youtube, Facebook oder Twitter verschwinden.

    Zitat Zitat von ToZo1 Beitrag anzeigen
    Eine halbe Milliarde und über 100.000 Videos gelöscht und entsprechende Kanäle gesperrt ... in einem Quartal... mein Gott, Adolf, Honni und Josef kriegen glänzende Augen ... das ist doch nicht mehr das Internet, was uns befreitete. Das ist ein Albtraum der globalen Massenmanipulation.
    Klar, gelöschte Beiträge auf prinzipiell beliebigen kommerziellen Onlinelineplattformen sind auf jeden Fall auf eine Stufe mit totalitären Regimen mit offiziellem Propagandaministerium auf eine Stufe zu stellen.

    Zitat Zitat von DasUnding Beitrag anzeigen
    Der Hass in einem Land ist der Spiegel der Ungerechtigkeit der herrschenden Klasse...
    Wenn der in entsprechendem Maße gegen die herrschende Klasse und nicht gegen irgendwelche Minderheiten vorherrschen würde, hätte man die aktuelle "herrschende Klasse" i.e. die Bundesregierung vielleicht einfach mal abgewählt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von tdi-fan
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.245

    AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

    Zitat Zitat von Blizzard_Mamba Beitrag anzeigen
    Warum muss man sie unbedingt erreichen ? Jeder hat das recht das eigene Leben selbst zu bestimmen (zumindest moralisch).

    Und wenn ich mir ansehe wie es in meinem Zweitstudium so zugeht dann kann ich nur sagen, dass ich auch keiner Studie mehr glaube bei der ich nicht mehr als das abstract lesen kann. Einfach mal schlaumachen zum Thema Replikationskrise (und ihren Ursachen), das gilt nicht nur für die Psychologie, Soziologie etc. sondern z.B. auch für Pharmazie. Dazu kommen dann "journalisten" die es schaffen auch noch das abstract vollkommen fehlzudeuten und der perfekte Sturm der Fehlinformation ist da.
    Ich hab mich etwas missverständlich ausgedrückt, oder du hast mich missverstanden. Was ich mit meiner Aussage meine, ist, dass es Berichterstattungen und Untersuchungen gibt, welche sich mit der Aggressivität und dem Hass beschäftigt und auseinandergesetzt haben.
    Daraufhin fragte ich, wie man diese Personengruppen erreichen kann, damit diese mal die Birne einzuschalten.

    Ich hätte dazwischen einen Absatz setzen sollen.

    Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, ich kann nur aus meiner Branche wiedergeben; Der allergrößte Teil der Menschen ist einfach resistent gegen das dazulernen durch selbstständige Informationsbeschaffung. Es wird immer irgendwas behauptet, womit sich am im Endeffekt gar nicht beschäftigt wird.


Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •