Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.536
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Amazon lässt seine Echo-Lautsprecher vom Auftragsfertiger Foxconn zusammenbauen. Dort arbeiten unter anderem Schüler als Praktikanten und müssen Überstunden und Nachtarbeit leisten, wie die Tageszeitung The Guardian herausgefunden hat. Amazon kündigt eine Überprüfung an. Auch Apple lässt die iPhones bei Foxconn bauen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    5.979

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Och Leute........dann stellt die doch auch alle an den Pranger:

    Quelle WIkipedia:

    Aktuelle und ehemalige Großkunden bei Foxconn:



    Wer lässt denn nicht bei Foxconn bauen?
    Mit Schuld haben wir alle, das braucht man Amazon nicht alleine anhängen.
    Wer denkt, sein Echo Dot für 15 € wurde von gut bezahlten Facharbeitern gebaut, der hat den Schlag noch nicht gehört.
    Gamer PC ich Ryzen 7 1700 / MSI X370 GAMING PRO CARBON / 16GB Ram / Vega 64 / 250GB + 500GB SSD
    Gamer PC Sie Ryzen 5 2600 / ASRock B450 Steel Legend / 16GB Ram / R9 390 / 500GB SSD
    Unraid-Server I7 4790K / Asus MAXIMUS VII HERO / 32GB Ram / 2x256gb SSD 6x3TB + 1x2TB HDD + 1x4TB HDD + 1x8TB




  3. #3

    Mitglied seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.540

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Nix neues...

    Das ist der Preis des zweistelligen Wirtschaftswachstums. Man holt den Westen nicht mit einer 40 Stunden Woche ein. Aber auch in China wird das nicht ewig weitergehen. Die jetzige Generation in China hat halt das Pech für den Wohlstand der Generation von morgen zu schuften. Wir haben das seit knapp 100 Jahren hinter uns.

  4. #4
    Avatar von Pilo
    Mitglied seit
    02.09.2013
    Beiträge
    501

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Es ist immer dubios, dass illegale Aktivitäten in Betrieben den Firmen immer erst dann bekannt werden, wenn Dritten sie darauf anmerksam machen.
    Vorher will man nichts davon mitbekommen oder gar gewußt haben.
    Diese verlogenen Heuchler.

  5. #5
    Avatar von Ryle
    Mitglied seit
    11.10.2011
    Beiträge
    3.744

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Und wenn Leiharbeiter bei uns nur durchgereicht werden, später wahrscheinlich in Altersarmut enden und FSJ oder Bundesfreiwilligendienst genutzt wird um junge Menschen für 150€ im Monat Vollzeit in der Pflege mitschuften zu lassen ist viel besser?
    Ich will die fiesen Praktiken und Arbeitsbedingungen in Asien sicher nicht verharmlosen, aber man sollte erst mal vor der eigenen Haustüre kehren, bevor man sich über irgendwelche Dinge im Ausland echauffiert.

  6. #6

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    125

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Wenn man sich ansieht wer alles bei Foxconn fertigen lässt, dann sollte man sich fragen ob die Strafzölle für nicht in den USA gebauten Produkte wirklich so falsch sind!
    Klar kostet bei uns ein Dot 15€ weil es so billig ist bei Foxconn, aber wer jetzt glaubt das ein Dot mehr wie 20€ kosten würde wenn er wo anders Produzieren würde, der Irrt gewaltig! So viel echte menschliche Arbeitskraft steckt nicht mehr in einen Dot oder Smartphone, da es dabei oft nur noch um das Zusammensetzen von nicht automatisierbaren Teilen geht. Vor allem sollte nicht vergessen werden das der menschliche Aufwand nicht mit dem Preis einhergeht sonder nur mit der Komplexität die aber all zu oft vernachlässigbar ist. Klar kostet das ein Haufen Geld eine Produktionsstraße einzurichten, aber diese werden ja am ende nicht einfach abgerissen oder geschlossen sondern Produzieren einfach den Nachfolger oder andere Produkte.
    Apple verkauft seit 2015 Jährlich nie weniger wie 200 Millionen IPhone. Würde man allein pro Gerät nur 10 € kosten für die Produktionsanlage berechnen wären das von 2015 bis 2018 schon 6 Milliarden Euro .....und jetzt Kommt es........Apple Produziert nicht nur Smartphones sondern auch viele andere Geräte die man dort auch Produzieren könnte!!!

    Am ende geht es oft nur darum 1 € oder 10 € 100 Millionen mal oder mehr einzusparen was am ende einen fetten Gewinn beschert!
    Aber klar wenn die Medien behaupten ein Gerät wird bis zu 30 % Teurer weil es bei uns oder in den USA gebaut wird, obwohl die Menschliche Komponente den kleinsten Teil dazu beiträgt, dann glauben wir Schäffchen das einfach mal, auch wenn der Redakteur das nicht wirklich recherchiert hat und seine Zahlen von Apple, Samsung, Hp u.s.w (diktiert!?!?!?!) bekommen hat.
    Määääähhhhh

  7. #7
    Avatar von Flossenheimer
    Mitglied seit
    03.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    196

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Auf einmal soll alles mal wieder alles so scheinheilig untersucht werden, was ändert das? Richtig, nichts!
    CPU: Ryzen 5 3600 @ 4,30 GHz Allcore @ 1.275 V ( Real anliegend lt. CPU-Z 1.286 - 1.308 V )| Board: Asus Crosshair 6 Hero | GPU: Asus Strix GTX 1080 Ti OC | RAM: 16 GB DDR4-3200CL14 @3600CL16 G.Skill Flare X | NT: Corsair RM650X | Sound: X-Fi Titanium | SSD: Samsung EVO 750 250 GB + EVO 860 500 GB | HDD: 2 TB WD Blue | Gehäuse: NZXT H440 | Monitor: Acer Predator XB271HUAbmiprz | OS: Win10 64Bit

  8. #8
    Avatar von Bandicoot
    Mitglied seit
    06.06.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    BLK
    Beiträge
    3.479

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Intel Core i7-8700K @4,8GHz cooled by HR-02 Macho/-/Gigabyte Z390 Aorus Pro/32Gb Crucial Ballistix Tactical DDR4-3000/-/Gigabyte Geforce 1080Ti Aorus/-/BeQuiet Dark Power P11 650W/-/Win10 Pro
    Intel Core i7-7700K @4.6 GHz cooled by Corsair H110i V2/-/MSI Z270 Tomahawk Arctic
    /-/32Gb Kingston HyperX Fury DDR4-2800 OC/-/Gigabyte Geforce 1080Ti Aorus/-/BeQuiet Dark Power P11 650W/-/Win10 Pro




  9. #9

    Mitglied seit
    29.05.2012
    Beiträge
    308

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Die westliche Welt

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.877

    AW: Amazon Alexa: Fertigung durch Schüler unter illegalen Bedingungen bei Foxconn - Bericht

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    Würde man allein pro Gerät nur 10 € kosten für die Produktionsanlage berechnen wären das von 2015 bis 2018 schon 6 Milliarden Euro .....und jetzt Kommt es........Apple Produziert nicht nur Smartphones sondern auch viele andere Geräte die man dort auch Produzieren könnte!!!

    Du erklärst es doch selbst, es sind keine 30% oder Ähnliches nötig. Bei Unternehmen, die zig Millionen Produkte verkaufen, handelt es sich selbst bei Cent-Beträgen um horrende Summen. Dann kommen noch Aktionäre hinzu. Im Endeffekt wird kein Unternehmen auf diese Summen verzichten können - schon gar nicht "nachträglich".
    Intel Core i3-8100 • be quiet! Dark Rock 3 • MSI Z370 TOMAHAWK • HyperX FURY 16 GB DDR4-2666 • ZOTAC GTX 1070 Mini • SAMSUNG NVMe SSD 970 Evo 500 GB • Seagate BarraCuda 2000 GB • be quiet! Pure Power 9 600W • be quiet! Pure Base 600 Window BLACK • ViewSonic VX3276-2K-mhd 1440p • Windows 10 Home x64 • Sony Playstation 4 Slim 1000 GB SSD (Sandisk 3D Ultra) • Steelseries Arctis Pro

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •