Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    256

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    schade dass wieder ein sehr gutes deutsches traditionsunternehmen den bach runtergeht
    hoffentlich kriegen sie nochmal die kurve *daumen drück

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von aloha84
    Mitglied seit
    26.01.2010
    Beiträge
    5.951

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Zitat Zitat von Nono15 Beitrag anzeigen
    schade dass wieder ein sehr gutes deutsches traditionsunternehmen den bach runtergeht
    hoffentlich kriegen sie nochmal die kurve *daumen drück
    Der Wunsch wird unerfüllt bleiben.
    Die Gehäuse + Verarbeitung etc.pp --> alles top.
    Aber wenn ich für etwas über 1000€ bereits einen LG OLED bekomme, warum sollte ich dann das ca. 5 fache für einen Loewe ausgeben?
    Asus P6T Deluxe
    Core i7 920@3,8GHz
    MSI GTX 780 Twin Frozer
    12GB Corsair DDR 3 1600

  3. #13
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.405

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Zitat Zitat von sfc Beitrag anzeigen
    War leider abzusehen. Gibt halt keinen Markt mehr für so was. Panel und sämtliche Elektronik muss man zukaufen, Löwe baut nur ein schnickes Gehäuse drum und ruft dafür einen satten Preisaufschlag auf.
    Macht das nicht jedes Unternehmen im Display bereich?
    Und wenn zwar Samsung drauf steht ist nicht Samsung drin, ich sag nur Sub-Unternehmen.

    List of flat panel display manufacturers - Wikipedia

    Außerdem es geht doch nur noch, Billig. Deswegen kaufen so viele Samsung.
    Ich würde Samsung noch nicht mal geschenkt nehmen.

  4. #14
    Arkintosz
    Gast

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Schade, dass die Illusion, man könne in Deutschland Fernseher für den Massenmarkt herstellen, so lange geblieben ist.

    Das geht vielleicht mit Bildschirmen aus Gold für eine handvoll superreicher Kunden - aber nur mit Joint-Venture für Smart-Funktionen.
    Keiner zahlt heute 100% Aufpreis für ein Plastikprodukt, das oft schon durch die Software schnell wieder veraltet ist - leider.

    Edit: Und nebenbei, wer hat heute denn überhaupt noch einen Fernseher? Viele haben nur einen PC-Bildschirm oder ein Laptop für Netflix. Selbst die üblichen Fernseher-Kunden (Abgesehen von den üblichen 08/15-Blödmarkt-Kunden) entscheiden sich immer häufiger für ein reines Public Display, wo sie nur noch einen Receiver und ihre Soundanlage anbringen müssen, um es zum TV aufzurüsten. So kann man den Receiver wechseln, hat ein besseres Bild und keine unnötigen TV-Funktionen im Bildschirm, die sowieso irgendwann veraltet sind.
    Geändert von Arkintosz (02.07.2019 um 16:58 Uhr)

  5. #15
    Avatar von floppyexe
    Mitglied seit
    19.09.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.149

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Zitat Zitat von tallantis Beitrag anzeigen
    Irgendwie schade, auch, wenn Loewe nie in meiner Preisklasse spielte, waren sie doch für ihre überragenden Eigenschaften bekannt. Etwas wie der B&O des TVs. Aber bei so geringen Verkaufszahlen ist es schwer die Mitte zu finden. Exklusivität statt Massenmarkt schein hier ein zu schwerer Stand zu sein.
    Loewe hatte seit den Flat TV' nie Exklusivität. Sämtliche elektronischen Bauteile- und Gruppen wurden in Fernost zugekauft. Von der Preisklasse ganz zu schweigen. Sie haben es in den Neunzigern schon verpennt Flat Röhren zu verbauen. Da war Sony, hier als Beispiel genannt, viel weiter.
    Was waren die überragenden Eigenschaften der Loewe Flats? Was konnten denn andere nicht so gut?

    Zitat Zitat von meeen Beitrag anzeigen
    aktuellste zugekaufte Panels + hergestellt in China
    Südkorea.
    vier Ringe- das Maß aller Dinge



  6. #16
    Avatar von Voodoo2
    Mitglied seit
    28.12.2011
    Beiträge
    2.990

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Klingt evtl etwas gemein
    aber ein Wunder das sie so lange noch standhaft waren
    nein ich habe kein ABO und ich kaufe sie auch nicht mehr BenQ XL2420T 144Hz AMD2600@Stock1.20V@55°GTX 1060 71° Seasonic ultra Titanium 650W X-FI Titanium MSI Mortar TI µATX 8GB Ballistix RGB 3000MHZ@16.18.18.38.1T SpectrixS40 256GB Corsair Air 540

  7. #17
    Avatar von marko597710
    Mitglied seit
    18.11.2008
    Beiträge
    1.001

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    LÖWE gehört doch zu Hisense

    https://www.merkur.de/wirtschaft/fernseh-hersteller-loewe-uebernahme-perfekt-zr-3470098.html
    AMD ryzen 7 2700x Wasserkühlung | asus x470 prime pro| musicast rx-v581| gainwand gtx1080 ghl | Kingston HyperX 480GB| Kingston SSDNow V300 250GB |Intel SSDSC2T180A3 |EVGA SuperNova 850G2| Thermaltake Core X71 | Win 10 Pro x64 |lg led tv 55" uhd |g-skill ddr4 trident z cl14 3200 |

  8. #18
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.651

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Zitat Zitat von marko597710 Beitrag anzeigen
    LÖWE gehört doch zu Hisense

    https://www.merkur.de/wirtschaft/fernseh-hersteller-loewe-uebernahme-perfekt-zr-3470098.html
    ja und nun weiss der China Mann wie der Hase laeuft , also kann das Lern Objekt nun weg ...
    Als wenn das nicht alle Chinesischen Firmen so machen wuerden um an Know How zu kommen , aber man soll sich ja freuen wenn Chinesen im rest der Welt alles zusammen kaufen was nicht bei drei auf dem Baum ist , das machen die ja nur weil sie so nette Leute sind !
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  9. #19
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    2.160

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Zitat Zitat von FanboyOfMySelf Beitrag anzeigen
    naja waren zu teuer und die Technik war von vorgestern
    Richtig erkannt ,
    ich wollts auch grade posten doppelt braucht man nicht ,
    die wollten für ein 32 Zoll Modell knapp 1000 € haben irgendwie ein sehr unrealistischer Preis nur weil Loewe drauf steht , 1000 € bekomme ich heute schon ein 55 UHD Modell , solche überteuerten Modelle kauft kaum ein Mensch .

    kuck dir mal als Beispiel Technisat an da sind die Preise im normalen Bereich .
    Geändert von colormix (02.07.2019 um 21:44 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.208

    AW: Loewe: Deutscher TV-Hersteller hat Betrieb wegen Insolvenz eingestellt

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    ja und nun weiss der China Mann wie der Hase laeuft , also kann das Lern Objekt nun weg ...
    Als wenn das nicht alle Chinesischen Firmen so machen wuerden um an Know How zu kommen , aber man soll sich ja freuen wenn Chinesen im rest der Welt alles zusammen kaufen was nicht bei drei auf dem Baum ist , das machen die ja nur weil sie so nette Leute sind !
    Löwe ist bei mir hier direkt um die Ecke......da hab’s nix zu lernen,......
    Die hatten null Ahnung von Panel Technik usw und haben das eh zugekauft von Samsung und co.......

    Da könnte kein Chinese was lernen.....
    PC --> I7-3820 @4,5GHZ\-/32GB Ram\-/Asus P9X79 2011\-/GTX 980Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-14\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> PS4Pro, PS4, XboxOneS, Switch an 65"LG OLED C7V

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •