Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.388
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft zeigt sich Gamestop unzufrieden mit den erzielten Geschäftsergebnissen. Vor allem die Kaufzurückhaltung in Bezug auf Playstation 4 und Xbox One bzw. das Warten der Kunden auf PS5 und Xbox Series X sorgte für einen Umsatzrückgang.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.723

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    gamestop hat zu lange alte revisionen zu einem überzogenen preis vertickt.
    nach einem telefonat mit einem mitarbeiter von gamestop, war es das für mich.

    absolut unterirdisch der laden mit unterirdischen personal.

    ich habe gamestop noch nie von innen gesehen, und werde es wohl auch nie.

    Vor allem die Kaufzurückhaltung in Bezug auf Playstation 4 und Xbox One
    vielleicht sollte sich der gamestop chef ein anderes gebiet suchen, da die switch das letzte weihnachtsgeschäft mit abstand dominiert hat.
    das wussten alle läden. u.a. hat media markt die switch palettenweise verkauft.

    um den dau laden gamestop ist es meiner meinung nach echt nicht schade.
    PS4 slim, nintendo switch v2, huawei p9, office desktop win 10 pro

  3. #3
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    23.062

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Wenn man jetzt Umsatzeinbußen bei Hardwareverkäufen hat, schaut es dafür im nächsten Winter umso besser aus.

    Was die Softwareverkäufe angeht und der Umschwung auf den Digitalvertrieb.
    Tja da ist es logisch das es bei Gamestop immer weiter bergab gehen wird. Spätestens beim Streamingzeitalter oder zumindest wenn keine Laufwerke mehr verbaut werden, war´s das mit den Disk-Verkäufen.
    Sys: PS4 Pro am Philips 854 55" OLED
    .


  4. #4
    Avatar von Zuriko
    Mitglied seit
    18.01.2018
    Beiträge
    467

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    "Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten"

    Ja wenn die jetzt schon anstehen für die Kisten und sich vor dem Geschäft drängeln, fliegen eben schnell mal die Fäuste!

    Spass beiseite. Gamestop wird die nächste Generation nicht überleben. An der Hardware verdienen die nix und Software wird immer mehr digital verkauft.
    Dazu haben die jetzt schon zu kämpfen und der stationäre Handel ist immer mehr am Boden. Dazu die lieblose Einrichtung, es ist einfach kein Erlebnis in einen Gamestop zu gehen.

    Immerhin verkaufen sie jetzt an immer mehr Standorten Merchandise. An dem Zeug verdient man eine goldene Nase. Die Frage ist nur, reicht das?

  5. #5
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.370

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Soll man jetzt Mitleid mit denen haben?

    War doch immer so, kurz bevor neue Konsolen kommen, brechen die Verkaufszahlen der alten Generation ein!

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  6. #6

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    3.141

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    GameStop? Der Räuberladen?
    Bei denen ists mir egal wenn die wirklich hart Pleite gehen. Die verkaufen teils zerkratzte Spiele für mehr als man Neuware bei Onlinehändlern bekommt.

  7. #7

    Mitglied seit
    29.08.2018
    Beiträge
    33

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Schon traurig. In der Regel kämpfen Shops UM Kunden. Nur GameStop kämpft mit bzw. gegen den Kunden.
    An der schlechten Lage sind sie selbst Schuld.
    Letztes Jahr Dirt2 Steelbook bestellt und kein Steelbook bekommen. Hab mehrere Emails geschrieben und 30mal angerufen. Null Reaktion. Hab dann in der nächsten Filiale (200km entfernt) angerufen und der gute Mann hat mir gesagt, dass selbst die Filialen keinen Kontakt mit der Zentrale herstellen können xD Zum Glück hab ich mit Paypal bezahlt und konnte das Geld zurückfordern. Hat GameStop nämlich nicht zurückbuchen lassen ...
    Gaunerladen hoch 10. Schade um die Arbeitsplätze und die lokale Spielekultur.

  8. #8
    Avatar von OriginalOrigin
    Mitglied seit
    15.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.423

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Gamestop war ich 2 oder 3 mal, danach nie wieder. Hab erst letzten gehört das sie den Shop bei mir ums Eck vor 2 Jahren zu gemacht haben... wirklich vermissen tue ich es nicht.

  9. #9
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.493

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Allein dass die einen direkt duzen wenn man da in den Laden kommt, und einen zusätzlich grundsätzlich auch noch für ziemlich doof halten, aber selber nicht in der Lage sind Fachfragen überhaupt zu verstehen, geschweige denn zu beantworten, ist für mich ein Grund da nie wieder hinzugehen.

    Und als ich mal ... was war das ... glaub Mafia 3 für drei Euro fuffzig abgeholt habe(einfach weils günstig war), da habe ich nur etwas Smalltalk gehalten und wir sind iwie bei der Verfügbarkeit des Spiels gelandet, und er meinte sowas wie "mach dir keine Sorgen, du bekommst dein Spiel ja zu dem Preis" ... als wäre ich völlig pleite und angewiesen darauf dass Gamestop mir Spiele für 3€ verkauft. Wie er das gesagt hat, hat mich ziemlich geärgert, er hat auch gar nicht verstanden dass ich nur Smalltalk gehalten habe, und nicht megascharf auf das Billigspiel bin mit Sorge es nicht mehr zu bekommen ...

    Ich kann absolut nichts positives über den Laden berichten. Wir haben aber direkt umme Ecke einen Spieleladen, der mittlerweile zwar auch zu ner Kette gehört, aber der Inhaber ist immer noch der gleiche, als ich vor über 20 Jahren da meine PS1 Spiele gekauft habe(oder PS2). Da ist der Kontakt noch persönlich und nett, würde ich jederzeit Gamestop vorziehen.

    Gamestop ist einfach nur Schrott, ich frage mich ehrlich gesagt wieso die sich überhaupt halten können ... Personal Mist, Preise Mist, Aktionen Mist ...
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: ASUS RoG Strix Z270F Gaming GPU:Gainward GTX 1080Ti Phoenix CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3200 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB+Samsung m.2 970 Evo TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Bleistein
    Mitglied seit
    07.10.2011
    Beiträge
    284

    AW: Gamestop kämpft mit Kunden, die auf Playstation 5 und Xbox Series X warten

    Das Image von Gamestop ist so unterirdisch schlecht, dass man sich eine Besserung der Situation wirklich nicht vorstellen kann.

    Man muss natürlich fair bleiben: Stationärer Handel ist immer teurer. Sie können unmöglich die besten Angebote für gebrauchte Artikel machen und gleichzeitig die günstigsten Preise haben. Wer sofort einen bestimmten Artikel haben will und nicht auf Prime warten kann, zahlt halt ein paar EUR mehr. Nur gilt das für Saturn und Co. ja genauso.

    Ich glaube , dass vor allem diese US-Amerikanische Druckerzeugung bei den unterbezahlten Mitarbeiter den Hauptfaktor ausmacht. Die Unternehmensberater haben herausbekommen, dass man mit gebrauchtem Stuff mehr Geld verdienen kann, weil bei Neuware praktisch keine Marge mehr enthalten ist. Also dürfen die Mitarbeiter nicht kundenorientiert und bedarfsgerecht agieren, sondern müssen die Unternehmensphilosophie umsetzten. Das führt dann zu solchen idiotischen Umtauschaktionen für PS4Pro, bei der mehr Leute verärgert werden, als eine Chance auf die Konsole zum günstigen Preis haben.

    Den hier angesprochenen LifeCycle bei den Konsolen gab es schon immer. Kein Grund, zu klagen. Da aber die Gamestops und BestBuys und Wallmarts immer weniger Umsatz vorweisen können, können Sie auch nicht mehr mitreden und ein Verzicht auf die Teilnahme an der E3 von Sony ist auch ein Ergebnis dieser Entwicklung. Ganz kann man den stationären Handel noch nicht umgehen (die Omi muss ja noch die Weihnachtsgeschenke irgendwo kaufen können), aber ein Auslaufmodell ist es auf jeden Fall.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •