1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.264
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Lootboxen und In-Game-Käufe stehen immer häufiger in der Kritik. Berichte von Kindern, die in kurzer Zeit enorme Summen verspielen, erreichen immer wieder die Öffentlichkeit, ganz zu schweigen von der politischen Diskussion über Glücksspiele. Die Spielebranche in Form von Sony, Microsoft und Nintendo will mit weiteren Richtlinien gegensteuern, um Eltern und Spielern mehr Transparenz zu bieten.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.831

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Als ob das, was die Publisher selbstständig bereit wären zu tun, ausreichen würde.

    Ich bin für eine verpflichtende "Ab 18/AO"-Kennzeichnung für jedes Spiel mit Lootboxen. Kinder dürfen schließlich auch nicht Lotto spielen oder auch nur Rubbellose kaufen, weil Glücksspiel. Und auch auf den Spielen selbst sollte es viel deutlicher stehen, so dass auch Eltern, die ihren nervenden Gören sofort alles kaufen, es unmöglich nicht wahrnehmen können. 50% der Packung muss mit "Achtung Glücksspiel" (gerne auch inklusive Schockbildern: z. B. typische Dschungelcamp-Stars ^^) bedruckt werden (entsprechend den Warnungen auf Zigarettenschachteln). Dann können "reife" Erwachsene immer noch bewusst das Spiel kaufen aber Eltern werden nicht mehr so leicht zugreifen, sondern vielleicht sogar ihrer Pflicht nachkommen und anfangen darüber nachzudenken, was ihr Nachwuchs in seiner Freizeit eigentlich treibt...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  3. #3
    Avatar von Zsinj
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.874

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Abschaffen.

    Diesen Müll einfach abschaffen, alles andre ist nur Blödsinn.
    Gaming: AMD Ryzen 7 1700@H2O | ASUS Prime X370-Pro | 16GiB G.Skill Trident Z RGB | AMD VEGA 64@H2O | 2x Samsung 850 EVO 500GiB | iiyama ProLite B2783QSU | Win10 64 |
    Multi: AMD A10-7850K@FX70 Passiv | MSI A88X-G45 | 16GiB DDR3 1866 | Samsung 850 EVO 500GiB | Seasonic X-400 FL@Passiv | Win10 64 |
    Mobil: Acer TravelMate B115-M: Bay Trail-M N3530 | 4GiB DDR3 | 500GiB | Win7 64 |

  4. #4
    Avatar von BikeRider
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Europa
    Beiträge
    4.125

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Ganz meiner Meinung.
    Nur, so lange es so viele Konsumlemminge gibt, die so etwas unterstützen, wird sich da nichts ändern, sondern sogar verschlimmern.
    01001111 01101110 01101100 01101001 01101110 01100101 00100000 01001011 01101100 01101001 01100101 01101110 01110100 01100101 01101110 00100000 01110011 01101001 01101110 01100100 00100000 01100100 01101001 01100101 00100000 01010000 01100101 01110011 01110100 00100000 01110101 01101110 01100100 00100000 01100111 01100101 01101000 11110110 01110010 01100101 01101110 00100000 01100001 01100010 01100111 01100101 01110011 01100011 01101000 01100001 01100110 01100110 01110100 00101110

  5. #5

    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    764

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Sony, Microsoft und Nintendo will mit weiteren Richtlinien gegensteuern, um Eltern und Spielern mehr Transparenz zu bieten.
    ... Auch ne klasse umschreiung und sinngemäß. Quasi: "Wir Arbeiten daran genau zu sagen wie wir euch das Geld aus der Tasche ziehen, aber das keiner süchtig wird, da müsst ihr schon selber drauf achten."

    An den in game Käufen werden die konsoleros bestimmt auch mit verdienen bzw die Hand aufhalten bei den Studios / publishern.

  6. #6

    Mitglied seit
    09.06.2013
    Beiträge
    538

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Weder beim deutschen Lotto noch in Las Vegas hält die Bekanntgabe der Gewinnchance irgendjemanden ab. Das ist eine Geste von der man weiß, dass sie dem Geschäft nicht schadet und deshalb bedient man sich ihrer weil man hofft Leute damit ruhig zu stellen, die dumm genug sind darauf reinzufallen.

  7. #7
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.408

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    Das ist eine Geste von der man weiß, dass sie dem Geschäft nicht schadet und deshalb bedient man sich ihrer weil man hofft Leute damit ruhig zu stellen, die dumm genug sind darauf reinzufallen.
    Eben, man kommt dem Kunden quasi ohne Gefahr auf Einnahmebußen "entgegen".

    Mir persönlich ist es eigentlich egal ob die transparenter gestaltet werden oder nicht.
    Ich habe Lootboxen noch nie genutzt, und habe es auch nicht vor.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    845

    AW: Lootboxen: Mehr Transparenz zu Gewinnwahrscheinlichkeiten - Sony, Microsoft und Nintendo machen Druck

    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    Weder beim deutschen Lotto noch in Las Vegas hält die Bekanntgabe der Gewinnchance irgendjemanden ab. Das ist eine Geste von der man weiß, dass sie dem Geschäft nicht schadet und deshalb bedient man sich ihrer weil man hofft Leute damit ruhig zu stellen, die dumm genug sind darauf reinzufallen.
    Sehe ich genauso. Jemand der rational an die Sache rangeht lässt es entweder bleiben oder er ist sich bewusst, dass es mit einer viel größeren Wahrscheinlichkeit verlieren wird als zu gewinnen, spielt aber aus anderen Gründen trotzdem (Hoffnung, etc.).
    Leute die sich aber so gar keine Gedanken machen, anfällig sind und dann unterbewußt mit der Zeit süchtig sind, werden die Zahlen eh kaum wahrnehmen bzw. greifen können.
    Für mich ist diese ganze Gewinnwahrscheinlichkeitsdiskussion nur wieder ein Zeichen dafür, dass immer noch (!) die meisten Leute es einfach nicht checken, dass Leute die psychisch krank sind (Spielsucht, Depression oder was auch immer) eben NICHT mehr rational und klar denken können. Niemand springt bei klarem Verstand von einer Brücke (nur um die ultimative Folge solcher Krankheiten mal aufzugreifen).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •