Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.291
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Mit Tim Willits geht einer der letzten großen Namen bei id Software, die dem Studio nach der Übernahme durch Zenimax noch verblieben waren. Von den Gründern ist schon länger niemand mehr an Bord und zunehmend werden auch die weniger, die noch aus der Anfangszeit des Studios stammen und an Spielen wie Doom und Quake mitgearbeitet haben.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    2.173

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Jemand, der zusieht, wie ein Franchise zerstört wird und nichts dagegen unternimmt, sollte das Unternehmen verlassen. Ich finde es gut, dass er weg ist. Quake ist tot, dank ihm. SyncError ist wohl noch dort.
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU: ASUS GTX 1070 Dual OC OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5 Monitor: Asus VX279Q KB: Speedlink Parthica Beste Maus: Logitech G403 (Wired)

  3. #3

    Mitglied seit
    20.02.2015
    Beiträge
    506

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Der letzte Mann geht von Board !Danke für die Spannenden Spielstunden ,die Engine mit der Fitten KI und den Hübschen Tapeten bleibt uns ja erhalten im Fall "Youngblood " zum vierten mal aufgebohrt "The New Order" bewältigte noch AMD 6870
    mit Achen und Krachen .Viele Objekte werden wiedererkannt besser eine Schlechte Story als gar keine wie in Freedom Chronicles oder ein Neues Team mit einen Art Director.

  4. #4
    Avatar von HyperBeast
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    539

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    ID Software hat seinen Zenit seit Jahrzehnten überschritten, richtig so. Siehe Crytek

  5. #5
    Avatar von AncientDoomSlayer
    Mitglied seit
    27.02.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    70

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Also die ID Spiele sind erst seit dem 2014er Wolfenstein wieder so gut wie in der Anfangsphase mit dem orignal Wolfenstein 3D und Doom.

    Nach diesem Schrott-Doom von 2004 hatte ich das Franchise schon aufgegeben.
    Und das 2016er Doom hat dann aber dermaßen gerockt.
    Sogar besser als das original Doom zu seiner Zeit.

    Ich würde sagen, ID hat niemals heller geschienen als genau jetzt mit dem kommenden Doom Eternal.
    Gotta light?

  6. #6
    Avatar von Lichterflug
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    927

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Der Artikel liest sich, als wäre es etwas schlimmes den AG zu wechseln. Aber gerade durch diesen Schritt lernt man doch auch noch etwas neues. Quasi mit jedem meiner AG -Wechsel habe ich einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Ich könnte mir gar nicht vorstellen 25 Jahre beim gleichen AG zu Arbeiten, der kann noch so gut sein, irgendwann braucht es einen Tapetenwechsel.
    UEE Citizen Record #993458

  7. #7
    Avatar von Flotter Geist
    Mitglied seit
    03.10.2008
    Ort
    Saarlouis
    Beiträge
    1.390

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Zitat Zitat von AncientDoomSlayer Beitrag anzeigen
    Also die ID Spiele sind erst seit dem 2014er Wolfenstein wieder so gut wie in der Anfangsphase mit dem orignal Wolfenstein 3D und Doom.

    Nach diesem Schrott-Doom von 2004 hatte ich das Franchise schon aufgegeben.
    Und das 2016er Doom hat dann aber dermaßen gerockt.
    Sogar besser als das original Doom zu seiner Zeit.

    Ich würde sagen, ID hat niemals heller geschienen als genau jetzt mit dem kommenden Doom Eternal.


    Also ich finde das 2004er Doom + AddOn klasse, spiele es heute noch.
    Warum liegt hier Stroh?

  8. #8
    Avatar von Leuenzahn
    Mitglied seit
    16.04.2019
    Beiträge
    506

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Das ist das Problem, wenn Studios zu Markennamen werden, welche dann einfach herumgereicht werden. Das macht halt a) das Studio und später zwangsläufig irgendwann b) die Marke kaputt.

    Wer ein Beispiel braucht, der kann sich "Bioware" ansehen, welche von einer schon fast epischen Spieleschmiede in ein (wie Onkel Donald aus Übersee das zu sagen pflegt) "Shithole" verwandelt haben. Ausgebeutet, mißbraucht und nun unbrauchbar. Eventuell rafft man sich da nochmal zusammen, aber he, wir haben ja nun CD Red in Polen, die machen auch gute Rollenspiele, von den ganzen Leuten abgesehen, welche da Pillars usw. entwickeln.

  9. #9
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.735

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Zitat Zitat von AncientDoomSlayer Beitrag anzeigen
    Also die ID Spiele sind erst seit dem 2014er Wolfenstein wieder so gut wie in der Anfangsphase mit dem orignal Wolfenstein 3D und Doom.
    Die neuen "Wolfensteine" sind aber von den Schweden von Machine Games.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||i7-6800K (4Ghz)||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3000||X99M Killer/ USB3.1||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    13.879

    AW: id Software: Tim Willits packt die Koffer

    Zitat Zitat von AncientDoomSlayer Beitrag anzeigen
    Also die ID Spiele sind erst seit dem 2014er Wolfenstein wieder so gut wie in der Anfangsphase mit dem orignal Wolfenstein 3D und Doom.

    Nach diesem Schrott-Doom von 2004 hatte ich das Franchise schon aufgegeben.
    Und das 2016er Doom hat dann aber dermaßen gerockt.
    Sogar besser als das original Doom zu seiner Zeit.

    Ich würde sagen, ID hat niemals heller geschienen als genau jetzt mit dem kommenden Doom Eternal.
    Das mag zwar deine Meinung sein ist aber so nicht richtig.
    1) das neue Doom ist unterhatsam- ja. Flottes Back to the roots. Was sind diese Wurzeln. Genau: ein damals Genre gründendes oder revolutionierendes Doom. Ja richtig. Das neue Doom ist nett, das alte war eine Revolution.
    2) seit Wolf3D hat Id kein Wolfenstein mehr gemacht. Die neuen Teile sind von Machine Games. Und ich fand sie lahm.
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •