Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.519

    AW: EA Play: Electronic Arts entwickelt Lösungen gegen Mobbing in Online-Spielen

    Zitat Zitat von MXDoener Beitrag anzeigen
    Und wenn die Special Snowflakes den mitunter rauen Ton bei Online Games nicht abkönnen, dann sollten sie a) auf die Flames scheißen und ganz normal weitermachen wie bisher auch oder b) den Rechner oder die Konsole verkaufen und draußen schaukeln gehen
    Bei solchen Kommentaren krieg ich, offen gestanden, Brechreiz. Es ist eine Sache, einen "rauen Ton" zu pflegen. Machen meine Freunde und ich untereinander auch mal. Aber es ist eine ganz andere Sache, wenn man andere, zudem auch noch wildfremde Menschen, beleidigt.

    Das ist ganz simpel eine Frage des Anstands und des Respekts. Und in meinen Augen haben Leute, die solche Beleidigungen (die nunmal alles andere als Ausnahmefälle sind) mit "rauer Umgangston ist doch normal" schönreden, eben diesen Respekt und Anstand entweder nie anerzogen bekommen oder völlig verloren. Oder leiden an einem Mangel an Empathie.

    Natürlich sollte man im Zweifelsfall dann das Spiel verlassen, wenn man massiv beleidigt wird. Aber das löst das eigentliche Problem doch erstmal gar nicht. Dann suchen sich diese Spinner jemand anderes, dem sie das Spiel verderben können.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von SilentHunter
    Mitglied seit
    06.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.247

    AW: EA Play: Electronic Arts entwickelt Lösungen gegen Mobbing in Online-Spielen

    Zitat Zitat von MXDoener Beitrag anzeigen
    Hatte damals zu meiner aktiven WOT Zeit eigentlich immer nur korrekte OM Leute im Team, die waren doch recht Kompetent und haben das ein oder andere Spiel entschieden. Negativ aufgefallen ist da höchstens mal einer in zich Spielen, also nicht der Rede wert.

    Jetzt sitzt mein Account mit 42k Gold rum und wird alle paar Monate mal für ein bisschen zocken mit Freunden angeworfen, so richtig Motivation für das Spiel habe ich nicht mehr, dazu fehlt mir irgendwie die Zeit.
    Auf eins der übelsten Pay to Win hätte ich auch keinen Bock mehr. Wenn man den Chat abschalten kann ist es auch OK können sie flamen bis der PC zusammenbricht stört mich dann nicht mehr.
    Aktuell 17" Toshiba Laptop mit Core i3 5005U und zum noch gelegentlich zocken reicht mir eine PS4pro+PSVR. Mit einem Atari VCS 2600 vor 37 Jahren angefangen seit dem durchgehend an der Hardware und Aufrüstfront gekämpft scheide ich nun ruhigen Gewissens aus dem aktiven Dienstaus.

  3. #23

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    995

    AW: EA Play: Electronic Arts entwickelt Lösungen gegen Mobbing in Online-Spielen

    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Das ist ganz simpel eine Frage des Anstands und des Respekts. Und in meinen Augen haben Leute, die solche Beleidigungen (die nunmal alles andere als Ausnahmefälle sind) mit "rauer Umgangston ist doch normal" schönreden, eben diesen Respekt und Anstand entweder nie anerzogen bekommen oder völlig verloren. Oder leiden an einem Mangel an Empathie.
    Natürlich kann man das so sehen.
    Jedoch stellt sich auch die Frage: wie kann man eine Beleidigung so an sich ran lassen, wenn diese quasi gegen einen anonymen Charakter gerichtet ist? Bei Facebook-Accounts mit Klarnamen und/oder echtem Foto etc. kann ich es verstehen. Aber in nem Spiel wo quasi auch ein Bot hinter dem gegnerischen Char stecken könnte kann man doch im Prinzip gar nicht beleidigt werden, da die Person einen überhaupt nicht kennt. Es kann also gar nicht persönlich sein.
    Zumindest empfinde ich das so. Wenn jemand ausfallend wird im Chat lässt mich das vollkommen kalt.
    Imho haben Leute die sowas an sich rankommen lassen einfach noch nie Probleme im Leben gehabt bzw. hatten ne ziemlich "gepamperte" Kindheit. Oder woher kommt diese Dünnhäutigkeit?

  4. #24
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL) - in der schönen Provinz
    Beiträge
    14.096

    AW: EA Play: Electronic Arts entwickelt Lösungen gegen Mobbing in Online-Spielen

    Sind nur noch Luschen und Lappen unterwegs? Ist unsere Gesellschaft eine Gesellschaft voller Weicheier geworden?

    Nein, mal im Ernst: es ist echt erschreckend wie verroht alles geworden ist. Das erlebe ich im Internet als auch im RL.
    Mangelnder Respekt und dissen/runtermachen scheint echt im Trend zu sein.
    Und gerade sensible Menschen trifft Mobbing sehr.

    Auch wenn die Publisher etwas dagegen unternehmen wollen, wird man sowas wohl nicht komplett unterbinden können.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben.“ - Philip K. Dick


  5. #25
    Avatar von Blackvoodoo
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.643

    AW: EA Play: Electronic Arts entwickelt Lösungen gegen Mobbing in Online-Spielen

    Ich habe die Lösung gegen Mobbing in online Spielen. Nur noch Singleplayer Spiele veröffentlichen. Schon kann keiner mehr gemobbt werden

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •