Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    15.09.2010
    Beiträge
    1.727

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Ich finde es mittlerweile schon etwas bedenklich was diese Leute an Einfluss haben, auch wenn es natürlich auch Gute Seiten hat.
    Aber der Trend von Publishern mehr Geld in Abzock-Strategien und Meinungsmache zu stecken ist sicher kein Guter.

    Bin sicher diese Leute werden in Zukunft auch in der Politik eine große Rolle spielen.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Shutterfly
    Mitglied seit
    26.11.2014
    Beiträge
    1.444

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Zitat Zitat von Nosi Beitrag anzeigen
    Ich finde es mittlerweile schon etwas bedenklich was diese Leute an Einfluss haben, auch wenn es natürlich auch Gute Seiten hat.
    Das Prinzip ist doch nicht neu sondern aus klassischem TV schon seit Jahrzehnten bekannt. Oder anderes Beispiel: Meinst du wenn bei irgendeiner Messe, Veranstaltung oder Produkt-Launch irgendein Promi XYZ auftaucht und meint, dass er Produkt A super geil findet, dann macht er es umsonst?

    Zitat Zitat von Nosi Beitrag anzeigen
    Aber der Trend von Publishern mehr Geld in Abzock-Strategien und Meinungsmache zu stecken ist sicher kein Guter.
    Wo ist der Unterschied zu damals wo klassische Print-Werbung geschaltet wurde oder sogar "sponsored stories" in Magazinen gab?

    Zitat Zitat von Nosi Beitrag anzeigen
    Bin sicher diese Leute werden in Zukunft auch in der Politik eine große Rolle spielen.
    Taten sie schon immer. Gehört zum Bereich des Lobbyeismus.

    Arch Linux - Intel 7700K - AORUS GA-Z270X-Gaming 7 - 16 GB DDR4 - Samsung SSD 860 Series
    Windows 10 Gaming VM - 6 vCPU -12 GB RAM - MSI GTX 1080 - 256 GB RAW Image

  3. #13
    Avatar von tdi-fan
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.200

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Schule, Ausbildung, Fachschule, ich hab alles falsch gemacht im Leben


  4. #14
    Avatar von EasyRick
    Mitglied seit
    10.12.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    113

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Ich merke, ich werde langsam zu alt für den Schei**....

  5. #15
    Avatar von Firefox83
    Mitglied seit
    11.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    zuhause, wo sonst?
    Beiträge
    417

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Zitat Zitat von D3N$0 Beitrag anzeigen
    Das kann schnell ein falsches Bild suggerieren das hier jeder schnell und einfach zu Geld kommen kann, die Realität sieht jedoch anders aus.
    wieso? um Influencer zu werden braucht es lediglich nur ein Smartphone mit einer anständigen Kameralinse. Du brauchst ja nicht einmal ein Startkapital, evtl. nur eine Grundinfrastruktur wie PC (um die Videos zu schneiden) oder Spiegel (wenn du Schminkutensilien vermarkten willst, als Beispiel) und schon kannst du loslegen. Ob Man oder Frau dann damit Erfolg hat, wird sich zeigen. Es gibt auch schon tollpatschige Influencer, die eigentlich nur wegen ihr Misserfolg Erfolg haben.

    Influencer sind für mich wie Profi-Sportler. Eigentlich nur wenige können davon Leben, dafür gibt es einige darunter, die sich dumm und dämmlich verdienen. Beispiel CR7 im Fussball oder LH44 in der F1, um zwei krasse Beispiele zu zitieren.

  6. #16
    Avatar von Conqi
    Mitglied seit
    26.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Münster
    Beiträge
    860

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Zitat Zitat von sethdiabolos Beitrag anzeigen
    und vor allem, warum spielen die Leute nicht selbst, was bedeutend mehr Spaß macht.
    Scheinbar gilt das aber nicht immer und für jeden. Wenn zocken in irgendeiner Form objektiv besser wäre als sich andere Leute anzusehen, wäre das Fernsehen auch tot. Ist es aber nicht.

  7. #17
    Avatar von wurstkuchen
    Mitglied seit
    02.09.2014
    Ort
    Schimmelhausen
    Beiträge
    1.112

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Bin ich der einzige der den Begriff "Influencer" absolut ekelhaft und negativ behaftet empfindet? "Beeinflusser"... wieso nicht Einflüsterer, Verdreher, Blender oder Propaganda-Streamer? Kann man Leute "positiv beinflussen" wenn es nur darum geht ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehn? Besonders von Kindern und Jugendlichen? Ich denke nicht.
    Geändert von wurstkuchen (22.05.2019 um 11:05 Uhr)
    "Ihr Mittelmäßigen überall. Ich vergebe Euch. Ich erteile Euch Absolution. Ich erteile Euch allen Absolution."

  8. #18

    Mitglied seit
    15.09.2010
    Beiträge
    1.727

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Zitat Zitat von Shutterfly Beitrag anzeigen
    Das Prinzip ist doch nicht neu sondern aus klassischem TV schon seit Jahrzehnten bekannt. Oder anderes Beispiel: Meinst du wenn bei irgendeiner Messe, Veranstaltung oder Produkt-Launch irgendein Promi XYZ auftaucht und meint, dass er Produkt A super geil findet, dann macht er es umsonst?
    Ich hab nie gesagt dass das was neues ist. Aber mit so einer "Leichtigkeit" eine so große Reichweite zu haben ist nicht mit Promi xy auf einer Messe zu vergleichen. Das sind ganz andere Maßstäbe.
    Und es gab und wird immer dumme Leute geben die irgendwelchen Meinungen nachrennen ohne eine Eigene zu haben.

    Allerdings wird es immer schwieriger zwischen Meinungsmache, Werbung, Fakenews etc zu unterscheiden. Da ist es halt einfacher man sucht sich einen Youtuber der einem das Denken abnimmt

    Wo ist der Unterschied zu damals wo klassische Print-Werbung geschaltet wurde oder sogar "sponsored stories" in Magazinen gab?
    Gleiches Thema wie oben


    Taten sie schon immer. Gehört zum Bereich des Lobbyeismus.
    Nee, nee, wenn man sieht wie dumm sich beispielsweise gerade die CDU die letzten Wochen verhalten hat, und gerade aktuell wieder wegen einem Youtube-Video, haben die meisten von diesen Schwachmaten noch nicht verstanden was für ein Potential Ihnen da entgeht.

    Zitat Zitat von Conqi Beitrag anzeigen
    Scheinbar gilt das aber nicht immer und für jeden. Wenn zocken in irgendeiner Form objektiv besser wäre als sich andere Leute anzusehen, wäre das Fernsehen auch tot. Ist es aber nicht.
    haha, bist gespannt auf die Kommentare wie absurd der ganze Kram ist, aber hast selbst nur diese abgedroschenen, hinkenden Vergleiche drauf
    Geändert von Nosi (22.05.2019 um 11:16 Uhr)

  9. #19
    Avatar von BlackAcetal
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hessen/nahe Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.215

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    Ich habe lieber etwas studiert oder eine Ausbildung gemacht als Influencer zu sein. Ich gönne das den Leuten keine Frage. Ist ihr Leben also geht es mich nichts an. Nur für mich wäre das zu unsicher...man kann nie absehen wie lange man noch attraktiv bleibt am Markt und wenns blöd läuft ist man innerhalb von kürzester Zeit für die Branche nutzlos geworden. Zumal das auch keinen guten Eindruck später im Lebenslauf macht, wenn man 5 Jahre Instagram Influencer war und sonst nix gemacht hat

    Allerdings gibt es auch Ausnahmen und einige schaffen es mehr als nur eine Art ´´one hit wonder´´ zu sein. Nur sind das halt eben die wenigsten. Finde das schon bemerkenswert was ein Streamer á la DR. DISRESPECT leistet. 8 Stunden am Tag aufm Hintern sitzen (Thrombose incoming) und zocken, währenddessen immer in seiner Rolle bleiben und zu wildfremden Leuten so tun als wären sie seine Familie Wäre nichts für mich, da studiere ich lieber und habe wenigstens die Gewissheit, dass ich auch über einem längeren Zeitraum eine stabile Einnahmequelle habe (wobei man selbst dann keine Sicherheit hat irgendwo eingestellt zu werden...sicher ist nichts)

    Aber wenns für die Leute funktioniert...wieso nicht

    Wir wären doch auch alle gerne Pornodarsteller die fürs ****** auch noch Geld bekommen würden
    R5 2600 // 4GHZ@1,26V == Gainward GTX 1080 GLH 1850mhz@850mv == Crucial Ballistix Sport 2933mhz CL15-16-16-16-32 Dualranked

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    16.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    811

    AW: Twitch-Streamer: Bis zu 50.000 USD pro Werbestunde und kein Ende in Sicht?

    als pro-gamer würde ich die summer verstehen.
    aber als streamer, die skilltechnisch meistens eh müll sind, ist das völlig übertrieben.

    für mich macht ein streamer nix besonderes, außer sich selbst darstellen.
    die haben nur das glück, dass jeder casual mittlerweile zugang zum internet hat (wäre 2005 nie passiert). somit ist ein großteil der dummen menschheit unterwegs und schmeißt nen streamer sinnlos geld zu.

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •