Seite 3 von 6 123456
  1. #21
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.145

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade ein neues Nachhilfekindchen, dessen einziger Lebenssinn mit seinen 15 Jahren in Fortnite besteht. Er schläft kaum, lernt nicht, schwänzt die Schule und ist tierisch aggressisv, wenn er nicht spielen kann und daddelt über 8h am Tag.
    Besorg ihm ne Freundin... ich wüsste nichts was mehr helfen würde von der Daddelkiste weg zukommen.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.617

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    hmm, aber 8h Schule und Hausaufgaben am Tag sind normal? Ich mein, das ist jetzt auch nicht der natürliche Lebensraum von Homo Sapiens.
    Von seiner Gruppe zu lernen, ist das normale Verhalten. Unser Gehirn braucht Kindheit und Jugend, weil es sich in dieser Zeit formt. Der Charakter ist das Ergebnis dieser Jahre, nicht, wie hier einer vermutet, die Ursache für Spielsucht.

    Es sind, sehe ich heutige junge Kollegen, vor allem mangelndes Sozialverhalten, was Zusammenarbeit schwieriger gestaltet als früher. Nichts spricht gegen ein paar Stunden Spielen am Tag, andere schauen 3h Fernsehen oder lesen Trivialromane. Wichtig ist, dass es einen vielschichtigen Ausgleich gibt und genau den bietet Schule zusammen mit Sportverein und dem Garten der Eltern und oder ausgedehnten Ausflügen, die ebenso in der Kindheit wichtig sind. Sehen, fühlen, erleben und all das bieten Videospiele wenig bis nicht.

    Spiele wie Siedler, Anno oder Civilisation sind zum Teil vermutlich sogar hilfreich, um komplexe Sachverhalte einfach spielerisch zu erlernen und Ursache und Wirkung direkt und schnell mitzubekommen. Solche Spiele helfen, entscheidungsfreudig zu werden, aber ebenso sind Risiken zu erkennen. Da sind wissenschaftliche Studien hilfreich, aber so etwas geht seriös nur im Langzeittest und dafür gibt es Videospiele noch nicht lange genug,
    Geändert von interessierterUser (23.05.2019 um 15:41 Uhr)

  3. #23
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    8.281

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Zitat Zitat von Kyamidos Beitrag anzeigen
    Ja, tatsächlich? Dazu bitte mal eine Quellenangabe!
    Du gehörst dann wohl zu den Menschen die davon überzeugt sind dass das Gehirn zu 100% immun gegen Krankheiten ist. Mach doch mal eine wissenschaftliche Arbeit darüber - bekommst dann bestimmt den nächsten Medizin-Nobelpreis.
    Was bist du denn für ein "Früchtchen" ??
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  4. #24
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    5.941

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Wir nehmen einfache jede Charakterschwäche als Sucht auf und gut ist.

    Zitat Zitat von Krolgosh Beitrag anzeigen
    Besorg ihm ne Freundin... ich wüsste nichts was mehr helfen würde von der Daddelkiste weg zukommen.
    Vielleicht würde auch einfach eine gesunde Erziehung helfen. Ich weiß dass man das Wort Verbote heutzutage in Bezug auf Kinderziehung möglichst komplett vermeidet, aber das wäre auch mal was. Ich meine ich habe auch früher extrem gedaddelt (Beta CS Zeit, UT, Quake, C&C), aber habe trotzdem weder Schule, Freunde noch Sport schleifen lassen. Da haben meine Eltern keinen unerheblichen Teil zu beigetragen.

    Das mit den Weibern ist meist nur eine temporäre Lösung in diesem Alter

  5. #25
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.145

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Natürlich ist das eine Sache der Erziehung. War bei mir ähnlich, hab auch genug gezockt damals. Aber hat halt auch nicht überhand genommen da die Eltern immer dahinter waren.

    Und so eine temporäre Lösung kann manchmal dennoch Wunder wirken.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


  6. #26

    Mitglied seit
    12.03.2009
    Beiträge
    272

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Macht euch keine Sorgen, da die Games (MP) immer schlechter/leichter werden, muss man in der Zukunft auch nicht mehr so viel üben/spielen um gut zu werden und dann wird auch niemand mehr süchtig. Denn irgendwann gibt es endlich in COD 11 die Atomshotgun damit auch Leute ohne Monitor Kills machen oder den DLC-Panzer der 20 Raketen aushält in Battlefield, oder den Consolen-Aim-Assist für den PC. Dank Dead Silence in COD BO4 können sich jetzt schon Leute ohne Stepsounds von hinten an die Gegner schleichen, da hat sich mein 80,00 € Headset, meine Creative Soundkarte und meine jahrelangen Erfahrungen in competiven Onlineshootern ja ausgezahlt...
    Geändert von ice2009 (23.05.2019 um 16:08 Uhr)

  7. #27
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    2.165

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Moment mal, heißt das jetzt, ich kann mich ganz regulär krank melden, wenn der nächste heiß ersehnte Blockbuster veröffentlicht wird, für den ich mehr Freizeit brauche?

    Spaß beiseite, ich halte das nicht für verhältnismäßig. Andere Leute verbringen beispielsweise tagaus, tagein vor der Glotze, ohne dass Fernsehsucht als Krankheit eingestuft würde; vielmehr wird unter Mediensucht eingeordnet. Krankhaftes Computerspielen gehört dort meiner Meinung teilweise auch rein und der restliche Teil in die Kategorie Spielsucht. Es als eigene Krankheit einzustufen ist meines Erachtens - aber ich bin auch kein Experte auf dem Gebiet - weder durch die Merkmale noch durch die Verbreitung gerechtfertigt. Das riecht für mich ein wenig nach Zeitgeistaktionismus.

    Mag ja sein, dass es durch die Einstufung leichter wird, die Sucht zu behandeln, aber dann gehören andere Süchte der Moderne gleichermaßen auf den Prüfstand.
    i5-8600k@4.7Ghz, EVGA GTX 1060/6G OC (RIP) Asus ROG Strix RX 570 OC, ASRock Z370M-ITX/ac, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500
    --= In these times of hardship, just remember ... We. Are. Groot. =--

  8. #28
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    5.941

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Zitat Zitat von Krolgosh Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das eine Sache der Erziehung. War bei mir ähnlich, hab auch genug gezockt damals. Aber hat halt auch nicht überhand genommen da die Eltern immer dahinter waren.

    Und so eine temporäre Lösung kann manchmal dennoch Wunder wirken.
    Ich zocke heute noch regelmäßig und auch relativ viel trotz forderndem Job und alles drum herum. Die Jahre des "Suchtens" haben gut vorbereitet

  9. #29
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.069

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Wer unter Sucht leidet, einfach mal den Stecker ziehen.
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von pizzazz
    Mitglied seit
    22.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    733

    AW: Videospielsucht könnte in ICD aufgenommmen werden

    Zitat Zitat von Kyamidos Beitrag anzeigen
    Ja, genau darum bitte ich ja um deine Quellen. Aber da kommt ja nichts von dir!

    Sich weigern die Arbeit unzähliger Wissenschaftler anzuerkennen steht übrigens nicht als Krankheit im ICD - das ist dann wohl eine Charakterschwäche.
    1. Du hast nicht gebeten, sondern gefordert und
    2. da hier niemand dein Privatlehrer ist, wird da auch nichts kommen, denn
    3. sich aufzuschwingen, selber mal ein paar Paper dazu zu lesen, ist immernoch deine Aufgabe - insbesondere bevor du deine Meinung als gültig und die anderer als ungültig darstellst.

    Ansonsten steht es dir natürlich völlig frei, bei deiner Meinung zu bleiben und weiter zu versuchen, andere von ihrer Pflicht zu überzeugen, dich zu bilden. Mal sehen, wie weit du damit kommst, zumal du die Leute gleichzeitig noch beleidigst und ihnen was unterstellst.
    Geändert von pizzazz (25.05.2019 um 21:47 Uhr)
    Windows 10 - empowering people to leave their privacy behind
    "Windows 8.x wird übersprungen. Und wenn danach nichts besseres mehr von M$ kommt, wird eben auch Microsoft übersprungen."
    Please do not like us on facebook - we don't like facebook either!


Seite 3 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •