Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.865

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    PC-Spiele sind immer wichtiger in der Bilanz von Ubisoft. Der Umsatz legte um 80 Prozent zu, während der von Konsolen sank. Letzte schwächeln auch, weil des Ende des Lebenszyklus naht. Es liegt aber auch am veröffentlichten Portfolio von Ubisoft.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.068

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Sehr schön, ich freue mich sehr für den PC als Spieleplattform!

    Generell sicher geholfen hat der Aufschwung diverser Shooter wie Battle Royale und die Beliebtheit von MOBAs. Beides klassische PC-Disziplinen, die dafür sorgen, dass diese mehr Verbreitung finden - wenn auch nicht immer als High-End-Gerät. Darauf kann man dann aufbauen.
    Das sollten all jene im Hinterkopf behalten, die sich in letzter Zeit immer so abfällig über die Fortnite & Co. -Kiddies ausgelassen haben.

    MfG

  3. #3

    Mitglied seit
    16.06.2017
    Beiträge
    158

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Sehr schön, ich freue mich sehr für den PC als Spieleplattform!


    Das sollten all jene im Hinterkopf behalten, die sich in letzter Zeit immer so abfällig über die Fortnite & Co. -Kiddies ausgelassen haben.

    MfG
    Soll ich jetzt also dankbar dafür sein das die Publisher mit dem PC nur dann zufrieden sind wenn sie den "Kiddies" genau so das Geld aus der Tasche ziehen konnten wie auf den Konsolen in den Sportspielen? Tolle Leistung!

    Das immer weniger am PC spielen hat wohl eher damit zu tun das man sich die mühe und das geld spart vernünftige Ports für den PC zu erstellen und statdessen den halbgaren Mist der Konsolen einfach noch schlechter Portiert. Ist doch klar das der PC dann kaum noch mehrwert beim Spielen bietet.

  4. #4
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.068

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Soll ich jetzt also dankbar dafür sein das die Publisher mit dem PC nur dann zufrieden sind wenn sie den "Kiddies" genau so das Geld aus der Tasche ziehen konnten wie auf den Konsolen in den Sportspielen? Tolle Leistung!

    Das immer weniger am PC spielen hat wohl eher damit zu tun das man sich die mühe und das geld spart vernünftige Ports für den PC zu erstellen und statdessen den halbgaren Mist der Konsolen einfach noch schlechter Portiert. Ist doch klar das der PC dann kaum noch mehrwert beim Spielen bietet.
    Du scheinst irgend etwas nicht verstanden zu haben, es wird nicht weniger sondern mehr AAA auf dem PC gespielt, siehe News, was man auch auf die Popularität der genannten Spiele zurückführen kann, siehe News!

    MfG

  5. #5
    Avatar von sfc
    Mitglied seit
    10.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.220

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Dabei heißt es doch seit mindestens 15 Jahren allerorten, der PC sei eine tote Plattform. Auf die nächsten 15 Jahre mit der einzig wahren, angeblich scheintoten Spieleplattform

  6. #6

    Mitglied seit
    16.06.2017
    Beiträge
    158

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Du scheinst irgend etwas nicht verstanden zu haben, es wird nicht weniger sondern mehr AAA auf dem PC gespielt, siehe News, was man auch auf die Popularität der genannten Spiele zurückführen kann, siehe News!

    MfG
    AAA ist doch bis auf wenige Außnahmen hauptsächlich nur noch "Game as a Service". Das was heute AAA genannt wird bestseht doch in den allermeisten fällen nur noch aus Multiplayer bei dem man den Kunden zusätzlich zur Kasse bitten kann. Was ja wie man sieht auch mehr als dankbar angenommen wird. Spele in der Qualität von "The Witcher" sind doch heute so selten das man sie an einer Hand abzählen kann.

    Ich als alter Gaming hase kenne da tatsächlich noch anderre Zeiten. Deswegen bin ich auch alles anderre als Dankbar das man den Gaming Nachwuchs jetzt dahin erzieht das sie es für selbstverständlich halten neben dem Vollpreis auch noch zusäzlich für (meist) minimal Content zahlen zu dürfen.

  7. #7
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    15.954

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Genauer gesagt, hat der PC ganze 36% des Umsatzes ausgemacht, damit mehr wie die PS4 und deutlich mehr wie die Xbox, und das im enorm wichtigem Weihnachtsquartal wo der meiste Umsatz gemacht wird:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ubisoft.PNG 
Hits:	27 
Größe:	36,1 KB 
ID:	1045316
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Das immer weniger am PC spielen hat wohl eher damit zu tun das man sich die mühe und das geld spart vernünftige Ports für den PC zu erstellen und statdessen den halbgaren Mist der Konsolen einfach noch schlechter Portiert. Ist doch klar das der PC dann kaum noch mehrwert beim Spielen bietet.
    Es werden immer mehr PC Spieler.

  8. #8
    Avatar von Lichterflug
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    913

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Wundert aber auch nicht, wenn die PC-Spiele Keys ca. 6 Monate nach Release bei 15-20€ dümpeln und selbst zu Release für 40 statt 60€ zu haben sind, wohingegen ich für die Xbox-Spiele auch nach 1 Jahr noch Vollpreis zahlen soll und zum Release Preise von fast 100€ aufgerufen werden. Ich hatte mich zwecks nativen 4K für die Xbox entschieden, allerdings seit Kauf im vergangenen Oktober (zwecks RDR2) nur 5 Spiele gekauft (1x Vollpreis + 4x reduziert).
    Ein Rage 2 an der Konsole, kann ich mir nicht vorstellen, dass das Spaß machen soll. Oder ich bin zu alt dafür.
    UEE Citizen Record #993458

  9. #9
    Avatar von trigger831
    Mitglied seit
    10.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    646

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Wundert mich auch nicht (mehr). Preise der PC Games gehen ja zügig runter,auch dank der Reseller. Hardware ist auch ein Gutes Stück günstiger geworden.
    i5-8600k@5GHz | MSI Z370 SLI PLUS | 16 GB Ram 3200Mhz | 1080TI@ Accelero III | 500 GB SSD Samsung 860 EVO | Be quiet! Pure Power 10 500W | Meshify C | Acer XB1 XB271

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    15.954

    AW: PC-Spiele mit 80 Prozent Umsatzplus bei Ubisoft

    Der mobile Sektor hat im Weihnachtsquartal btw nur 6% des Umsatzes bei Ubisoft gemacht, das zeigt wieder wie wichtig Zielgruppen sind, weil einige ja meinen dass Smartphones PC und Konsolen ersetzen...

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •