Zitat Zitat von juko888 Beitrag anzeigen
Interessiert hier aber nicht, ob Publisher das machen (und wie es dort intern gehandhabt wird, wissen wir beide nicht ).
Doch wissen wir, gerade anhand der Quartalsberichte wo alle Konsolen als eigene Plattformen behandelt werden, weil jede Plattform ganz spezifische Kosten verursacht.
Zitat Zitat von juko888 Beitrag anzeigen
Allgemein spricht man nun mal häufiger von Konsolenverkäufen und PC-Verkäufen, ohne da noch weiter zu differenzieren.
Das tust Du, nicht "ganz allgemein".
Zitat Zitat von juko888 Beitrag anzeigen
Und nochmal: Da weiter oben jemand davon spricht, dass die PC-Umsetzung die Verkäufe von RDR2 mindestens verdoppeln würde, ging das hier überhaupt erst los. Und meiner Meinung nach kann man sehr gut nachvollziehen, dass diese Prognose absolut falsch ist.
Das halte ich auch für zu optimistisch.
Zitat Zitat von juko888 Beitrag anzeigen
Wir brauchen uns hier aber auch nicht weiter im Kreis zu drehen. Meiner Meinung nach hat es gute Gründe, dass viele Publisher (aus wirtschaftlicher Sicht) Konsolen bevorzugen und der PC häufig eher stiefmütterlich behandelt wird. Du siehst das halt anders, irgendwo einig werden wir beide uns in diesem Fall eh nicht, daher können wir das nun auch lassen.
Der PC wird nicht stiefmütterlich behandelt.
Ganz im Gegenteil, auf dem PC kann ich sogar alle Xbox Spiele spielen und mittlerweile bald sogar PS4 Exklusivspiele.
Der PC erwirtschaftet alleine fast soviel wie alle Konsolen zusammen (2018):
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	market.jpg 
Hits:	17 
Größe:	598,1 KB 
ID:	1045046

Nicht umsonst investiert Epic Games soviel in diesen Markt, und Microsoft versucht seinen Marktanteil zu erhöhen und vernachlässigt dabei gefühlt sogar seine eigene Konsole.