Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    3.299

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von Inras Beitrag anzeigen
    Ich glaube in meiner Generation "1986" haben viele eine Phase durchgemacht in welche man mehr gespielt hat als man hätte sollen.
    Bei mir war es World of Warcraft / Herr der Ringe Online welche ich wirklich viel gespielt hatte. Vorallem zwischen dem Release 2005 und 2007 bzw. 2009. Aber trotz allem ist es nicht ausgeartet. WoW war auch was grandioses und fesselnd. Habe viele Leute kennen gelernt und man hat sich auch getroffen im RL. Ich merke mit zunehmenden Alter, dass mein Interesse zwar noch da ist für das Gaming aber bei weitem nicht mehr so stark ist und weiter abnimmt.

    Nicht jeder der eine Zeit lang sehr viel spielt ist oder wird süchtig. Für mich war das immer nur ein Hobby. War schierig meinen Eltern zu vermitteln, dass das nicht anders ist als würde man Tage in der Garage beim Autoschrauben verbringen oder im Keller beim Modellbau. Alles weil man mal im fernsehen gesehen hat, dass spielen süchtig machen KANN.
    Schaut euch einfach mal Statistiken zu Alkohol an. Dann sind wir fast alle Alkoholiker.
    Hier werden ganz andere Probleme auf das Gaming geschoben, wie auch beim Alkohol und vielen anderen Dingen auch.
    Ich habe immer relativ viel gezockt, auch die letzten Jahre und habe dabei weder meine Frau, noch meinen Sohn jemals vernachlässigt.

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    Sind das 110 Euro pro Monat? Für Spiele? Wo haben die das Geld her?

    Das habe ich mich auch gefragt.

    Generell sehe ich eher die Eltern in der Pflicht, den Kindern das richtige zu vermitteln...
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.519

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von Killer-Instinct Beitrag anzeigen
    Man hat nicht wirklich die Kontrolle, weil es in der Schule Freunde mit ihren Smartphones gibt, d.h. alle Eltern aller Klassen sollten sich absprechen, damit es mit der Kontrolle hinhaut.
    Richtige Erziehung ist das Um und Auf.

    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

  3. #23
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.500

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von derneuemann Beitrag anzeigen
    Schaut euch einfach mal Statistiken zu Alkohol an. Dann sind wir fast alle Alkoholiker.
    Hier werden ganz andere Probleme auf das Gaming geschoben, wie auch beim Alkohol und vielen anderen Dingen auch.
    Ich habe immer relativ viel gezockt, auch die letzten Jahre und habe dabei weder meine Frau, noch meinen Sohn jemals vernachlässigt.




    Das habe ich mich auch gefragt.

    Generell sehe ich eher die Eltern in der Pflicht, den Kindern das richtige zu vermitteln...
    Ich gebe mal ein aktuelles Beispiel bei uns aus der Familie zum Besten.
    Meine Schwester kauft ihrem 10jährigen Sohn ... oder nein, besser gesagt, ihr zehnjähriger Sohn wollte eine andere Konsole als die WiiU haben und hat sich für die Xbox One entschieden. Die hat er sich dann SELBER bei Amazon bestellt(über den Acc meiner Schwester, natürlich nach Absprache.) Und es war keine normale Edition, sondern eine Fortnite Edition, wo man ne Menge Euros für virtuellen Mummpitz bekommt, also quasi überhaupt nichts vernünftiges(iwelche dummen Skins).
    Das waren mal eben 260€.

    Dazu hat meine Schwester wie selbstverständlich ein Xbox Live Gold Abo abgeschlossen, damit der Sohn ja auch online zocken kann. Und dazu werden fleißig Titel bestellt, u.a. habe ich gesehen wurde erneut ein Fortnite "Spiel" bestellt, wo man natürlich kein Spiel erhält, sondern nur V Bucks, diese Währung für Fortnite, und natürlich Skins.

    Das findet sie total ok ... sie hat natürlich auch überhaupt keine Ahnung von Games, Konsolen, Free 2 Play Titeln, MTAs, DLCs usw usw ...

    Ich war euch etwas stinkig wieso sie mich nicht mal vorher fragt. Da fehlt jegliches Verständnis für Wertigkeiten(ist doch total ok 60€ für V Bucks und Skins auszugegen), da wird nicht mal hinterfragt ob es das wert ist. Aber meine Sis findet "GAming ja eh doof", weiß gar nicht "warum das jmd macht" ...

    Und ja, die Eltern des KLeinen verdienen ganz gut ... also falls ihr euch fragt, wie Kinder heutzutage an soviel Geld kommen, um virtuellen Schrott zu kaufen, da habter's ... Sparbuch & die (ahnungslosen) Eltern.
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: ASUS RoG Strix Z270F Gaming GPU:Gainward GTX 1080Ti Phoenix CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3200 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB+Samsung m.2 970 Evo TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

  4. #24
    Avatar von WhoRainZone
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.223

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Und ich musste für meinen ersten "richtigen" Gaming-PC sparen, arbeiten und die Kohle von Weihnachten verwenden
    Mit 15 Jahren gar nicht so einfach, nen Ferienjob zu finden...
    Aber hat sich gelohnt, der Rechner läuft immernoch, nur inzwischen bei meinem kleinen Bruder. Die Hardware hat sich auch gut gehalten ^^
    FX-8120 & HD7950
    | Ryzen 5 3600 | RX 5700 XT | 16GB Crucial Ballistix Sport | msi X370 XPower Gaming Titanium | 256GB SiliconPower AceA80 NVMe | 256GB SanDisk SSDPlus | 500GB Crucial MX500 | Bitfenix Whisper M 650W | Phanteks Enthoo Primo |
    | Acer Nitro 5 | Ryzen 5 2500U | RX560X | 16GB G.Skill Ripjaws | 128GB NVMe Samsung | 500GB Crucial MX500 |

  5. #25
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.519

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich gebe mal ein aktuelles Beispiel bei uns aus der Familie zum Besten.
    Meine Schwester kauft ihrem 10jährigen Sohn ... oder nein, besser gesagt, ihr zehnjähriger Sohn wollte eine andere Konsole als die WiiU haben und hat sich für die Xbox One entschieden. Die hat er sich dann SELBER bei Amazon bestellt(über den Acc meiner Schwester, natürlich nach Absprache.) Und es war keine normale Edition, sondern eine Fortnite Edition, wo man ne Menge Euros für virtuellen Mummpitz bekommt, also quasi überhaupt nichts vernünftiges(iwelche dummen Skins).
    Das waren mal eben 260€.

    Dazu hat meine Schwester wie selbstverständlich ein Xbox Live Gold Abo abgeschlossen, damit der Sohn ja auch online zocken kann. Und dazu werden fleißig Titel bestellt, u.a. habe ich gesehen wurde erneut ein Fortnite "Spiel" bestellt, wo man natürlich kein Spiel erhält, sondern nur V Bucks, diese Währung für Fortnite, und natürlich Skins.

    Das findet sie total ok ... sie hat natürlich auch überhaupt keine Ahnung von Games, Konsolen, Free 2 Play Titeln, MTAs, DLCs usw usw ...

    Ich war euch etwas stinkig wieso sie mich nicht mal vorher fragt. Da fehlt jegliches Verständnis für Wertigkeiten(ist doch total ok 60€ für V Bucks und Skins auszugegen), da wird nicht mal hinterfragt ob es das wert ist. Aber meine Sis findet "GAming ja eh doof", weiß gar nicht "warum das jmd macht" ...

    Und ja, die Eltern des KLeinen verdienen ganz gut ... also falls ihr euch fragt, wie Kinder heutzutage an soviel Geld kommen, um virtuellen Schrott zu kaufen, da habter's ... Sparbuch & die (ahnungslosen) Eltern.
    Eine Xbox an sich ist doch ok, die hält ja normalerweise auch Jahre.
    Das Problem sind halt MTs. Und wenn 10 Jährige das bekommen, Fehler bei den Eltern, aber die (betrifft jetzt nicht nur deine Schwester), sind halt froh wenn das Kind beschäftigt ist.

    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

  6. #26

    Mitglied seit
    05.06.2012
    Beiträge
    1.090

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    wenn die kinder jetzt jedentag fußball spielen, sobald die schule aus ist, dann stört sich keiner dran, aber die bösen computer spiele, teufelszeug.

  7. #27
    Avatar von Basti1988
    Mitglied seit
    20.10.2016
    Beiträge
    593

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Haha 5 Std. die Woche..

    WoW Classic 2005-2006, bei einer der besten Gilden Deutschlands gespielt, 7-8 Stunden täglich, 6 Tage die Woche Raid... Sonntag gefarmt für die Raids...RIP RL.

    Bin da wohl eher auf die 50 Stunden/Woche gekommen.... naja Schüler, das ging dann noch.

    Nach Burning Crusade war aber auch die Luft raus, dann ging es einfach nicht mehr, es gab keine Herausforderungen mehr und das Spiel wurde immer einfacher....So habe ich meine WoW Sucht besiegt.

    Bei 12-14 Stunden Arbeit am Tag, schaffe es aber immer noch 2-3 Stunden Abends Apex Legends zu daddeln und immer ins Fitnesstudio zu gehen und ein RL zu haben.
    Geändert von Basti1988 (06.03.2019 um 15:30 Uhr)

    1. Lian Li PC-O11 ROG Edition: AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz || EKWB-Custom Hardtube-WaKü || 8GB Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ || ASRock X470 Taichi Ultimate || 32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 DIMM CL14 || 500GB M2 970 EVO & 1TB 970 PRO>>Bild<<
    2. Aerocool Xpredator X3: AMD FX 9590 - 5351,42MHz || Gigabyte Radeon R9 280X || Asus Crosshair V Formula Z || 16GB Vengeance DDR3 1600 Mhz CL9

  8. #28
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.519

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von hazelol Beitrag anzeigen
    wenn die kinder jetzt jedentag fußball spielen, sobald die schule aus ist, dann stört sich keiner dran, aber die bösen computer spiele, teufelszeug.
    Nö, hat damit halt nichts zu tun. Sport ist gesünder hat stundenlang herumzuhocken.
    Und beim Fußball können Kinder nicht schlagartig ein paar € in die Luft blasen.

    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

  9. #29

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    3.299

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich gebe mal ein aktuelles Beispiel bei uns aus der Familie zum Besten.
    Meine Schwester kauft ihrem 10jährigen Sohn ... oder nein, besser gesagt, ihr zehnjähriger Sohn wollte eine andere Konsole als die WiiU haben und hat sich für die Xbox One entschieden. Die hat er sich dann SELBER bei Amazon bestellt(über den Acc meiner Schwester, natürlich nach Absprache.) Und es war keine normale Edition, sondern eine Fortnite Edition, wo man ne Menge Euros für virtuellen Mummpitz bekommt, also quasi überhaupt nichts vernünftiges(iwelche dummen Skins).
    Das waren mal eben 260€.

    Dazu hat meine Schwester wie selbstverständlich ein Xbox Live Gold Abo abgeschlossen, damit der Sohn ja auch online zocken kann. Und dazu werden fleißig Titel bestellt, u.a. habe ich gesehen wurde erneut ein Fortnite "Spiel" bestellt, wo man natürlich kein Spiel erhält, sondern nur V Bucks, diese Währung für Fortnite, und natürlich Skins.

    Das findet sie total ok ... sie hat natürlich auch überhaupt keine Ahnung von Games, Konsolen, Free 2 Play Titeln, MTAs, DLCs usw usw ...

    Ich war euch etwas stinkig wieso sie mich nicht mal vorher fragt. Da fehlt jegliches Verständnis für Wertigkeiten(ist doch total ok 60€ für V Bucks und Skins auszugegen), da wird nicht mal hinterfragt ob es das wert ist. Aber meine Sis findet "GAming ja eh doof", weiß gar nicht "warum das jmd macht" ...

    Und ja, die Eltern des KLeinen verdienen ganz gut ... also falls ihr euch fragt, wie Kinder heutzutage an soviel Geld kommen, um virtuellen Schrott zu kaufen, da habter's ... Sparbuch & die (ahnungslosen) Eltern.
    Ist halt Erziehung und die Fehler werden schon viel viel früher gemacht.
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Basti1988
    Mitglied seit
    20.10.2016
    Beiträge
    593

    AW: Computerspielsucht: 465.000 Kinder und Jugendliche zeigen laut aktueller Studie auffälliges Verhalten

    Zitat Zitat von derneuemann Beitrag anzeigen
    Ist halt Erziehung und die Fehler werden schon viel viel früher gemacht.
    Wir sind halt die Generation die es besser machen kann, denn viele von uns haben diese Phasen am Anfang selbst durch gemacht.

    1. Lian Li PC-O11 ROG Edition: AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz || EKWB-Custom Hardtube-WaKü || 8GB Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ || ASRock X470 Taichi Ultimate || 32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 DIMM CL14 || 500GB M2 970 EVO & 1TB 970 PRO>>Bild<<
    2. Aerocool Xpredator X3: AMD FX 9590 - 5351,42MHz || Gigabyte Radeon R9 280X || Asus Crosshair V Formula Z || 16GB Vengeance DDR3 1600 Mhz CL9

Seite 3 von 9 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •