Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.417

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Amy Hennig, unter anderem Autorin der Uncharted-Reihe, spricht in einem Interview darüber, dass Story-getriebene Singleplayer-Spiele immer schwerer zu realisieren werden. Finanziell für Publisher nicht so interessant und für Spieler oft nicht das beste Preis-Spielzeit-Verhältnis bietend, wird diese Art der Spiele immer weiter in eine Nische gedrängt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Darkknightrippper
    Mitglied seit
    02.10.2010
    Beiträge
    283

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Die letzte Story, die ich beendet habe, war Valkyria Chronicles 4 und dafür hab ich ~50h gebraucht.
    Mein Lieblingsgenre ist JRPG und dort gibt es viele Spiele mit guter und langer Story. Dort ist eher das Problem, dass viele Spiele nicht oder nur schlecht lokalisiert werden. Mir würden schon englische Texte reichen, da ich ohnehin mit O-Ton spiele, wenn es geht.

  3. #3
    Avatar von PolluxFix
    Mitglied seit
    08.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    712

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Ich habe letztens endlich Battletech beendet und werde es vielleicht noch mal spielen, wenn die DLCs bezahlbar sind.
    Schwaden des Schwermuts umschweben des Tyrannen Haupt...

    - 6700k / Gainward 1080 / 16 GB Fury X / Dell U2715H -

  4. #4
    Bongripper666
    Gast

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Der Mainstream steht halt auf oberflächliche Action - meinetwegen mit Taktikanstrich - jedwelcher Couleur. Seit Mitte der 90er sind Spiele mit inhaltlichem Anspruch auf dem absteigenden Ast.

    Von 100 Newsmeldungen zu Spielen auf PCGH drehen sich 95 über wahlweise Grafikblender und/oder Actionspiele. Da wird mir als Oldschool Gamer einfach nur schlecht, weil mich das alles nicht die Bohne interessiert. Aber so ist nun mal leider der Markt. Mit etwas anderem kannst du kein Geld mehr verdienen. Und Ausnahmen bestätigen nur die Regel.

  5. #5

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.207

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Für mich gelten einzig Singleplayer mit guter Story als kaufenswert, MP und auch Open-World-Titel sind für mich ein mittlerweile unerträglicher Auswuchs von sinnlosen, generischen Wiederholungen des immer Gleichen geworden. Wenn ein gutes Spiel im SP-Bereich erscheint, schlage ich schnell zu, meine Hoffnung geht aber dabei immer mehr in Richtung Indie, die großen Studios sind nur noch daran interessiert, mit minimalen Aufwand möglichst viel zu verdienen. Die Spieler und damit Kundenwünsche sind ihnen mittlerweile völlig egal... -.-
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  6. #6
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.219

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Es stimmt schon das die Gesellschaft oder eher zum Großteil die jüngere Spielerschaft kein Sitzfleisch für gut gemacht und tiefgehende Games hat.
    Es muss immer schneller und kurzlebiger sein, die ganzen Battle Royal Trends zeigen es nur allzu gut auf.

    Spiele wie RDR und allerlei andere Storylastige Games sind in meinen Augen das was dieses Hobby so groß gemacht hat.
    Früher mit LAN Modus und genialen SP Inhalten ist ein Spiele zur Legende geworden.
    Ich weiß nicht ob ich mich in einigen Jahren noch an den letzten Kill im generischen MP Spiel X erinnern werde, ob MOBA, Battle Royal oder (Helden)-Shooter.
    An Joe Kucans Rolle als Kane, an John Marstons Geschichte, an Clouds Weg in FF7, an Arthas Untergang in WC3, an diverse Zelda Titel, die epischen Witcher Games und co aber alle male...

    Zwischen Spieler und Spieler gibt es aber allemal einen Unterschied.
    Entweder bin ich zufrieden ein "Free to Play" Game zu spielen und eventuell mein Geld für unsinnigen Ingame Content in Form von Waffen und Skins zu verschwenden, wodurch man angeblich was besonderes ist, wobei dies am Ende teurer ist als ein Vollpreistitel
    oder ich interessiere mich für das Hobby, gucke mal über den Tellerrand und schaue nicht ganze Spiele bei Twitch. Man muss sich natürlich auch in Spiele teilweise rein versetzen können und in Zeiten von besserer Grafik und co, sollte dass kein Problem sein.
    In meinen Augen ist es eher schade zu sehen wie "Monoton" die Branche doch wird und alle nur in die eine Richtung hecheln, obwohl es Möglichkeiten gäbe ohne Ende.
    AMD Ryzen R7 3700X @ 4,3GHz , MSI B450 Gaming Pro Carbon, Sapphire RX Vega 56 Pulse, 16 GB Corsair Dominator DDR4 3733 CL 16/ IF @ 3733 , 512GB Samsung 970 Evo Plus , 2TB Crucial MX500, BeQuiet Straight Power10 500W

  7. #7
    Avatar von SilentHunter
    Mitglied seit
    06.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.210

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Letzte komplett durchgespielte SP Storygames am PC waren GTA V, Mafia 3 und bis auf den aktuellsten Teil die Tomb Raider reboots. Auf der PS4 pro vor kurzem erst Dishonered 2 und das mit beiden Charakteren also zweimal. Davor die Uncharted 1-3 Collection sowie Teil 4 und Lost Legacy. The Last of Us ist auch komplett durch. Aktuell ist es auf der PS4 pro RDR 2. Habe insgesamt über 10 Jahre Online mit BF und co im Clan sowie SWtoR (MMO) in einer Raidgilde verbracht. Seit einigen Jahren bin ich aber komplett vom Onlinegamen weg. Komischerweise auch keinerlei Interesse mehr daran nochmal was zu ändern.
    Geändert von SilentHunter (28.02.2019 um 15:46 Uhr)
    Aktuell 17" Toshiba Laptop mit Core i3 5005U und zum noch gelegentlich zocken reicht mir eine PS4pro+PSVR. Mit einem Atari VCS 2600 vor 37 Jahren angefangen seit dem durchgehend an der Hardware und Aufrüstfront gekämpft scheide ich nun ruhigen Gewissens aus dem aktiven Dienstaus.

  8. #8
    Avatar von taks
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Ort
    Im Nirvana, bin um 12 zurück
    Beiträge
    4.821

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Bei mir wars glaub HL2
    Geändert von taks (Morgen um 12:57 Uhr)

  9. #9

    Mitglied seit
    07.11.2018
    Beiträge
    755

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Metro was vor einer Woche erschienen ist Beweist genau das gegenteil.......

    zumal die Story mit verlaub bei The last of us und uncharted zwar ganz gut aber weit ab von Meisterwerk ist.

    und wenn ich MP will kaufe ich ordentliche spiele wie z.b. Squad oder Post Scriptum, BF und COD / Fortnite usw geben mir nix ...... früher ja aber heute mag ich es Realistischer und taktischer.

    vorallem mit Teamplay... in Squad oder Post Scriptum mit einem Team zu spielen ist so viel befriedigender als gegen Ständig Hümpfende Fortnite Kinder....

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Arndtagonist
    Mitglied seit
    10.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    506

    AW: Uncharted-Autorin Hennig: Story-getriebene Singleplayer-Spiele werden immer schwerer zu realisieren

    Zitat Zitat von thrustno1 Beitrag anzeigen
    Metro was vor einer Woche erschienen ist Beweist genau das gegenteil.......

    zumal die Story mit verlaub bei The last of us und uncharted zwar ganz gut aber weit ab von Meisterwerk ist.

    und wenn ich MP will kaufe ich ordentliche spiele wie z.b. Squad oder Post Scriptum, BF und COD / Fortnite usw geben mir nix ...... früher ja aber heute mag ich es Realistischer und taktischer.

    vorallem mit Teamplay... in Squad oder Post Scriptum mit einem Team zu spielen ist so viel befriedigender als gegen Ständig Hümpfende Fortnite Kinder....
    Da stimme ich dir tendenziell zu, aber häufig bin ich an wirklich schlechte und auch bösartige Teamkameraden gelangt. Daher spiele ich nur noch mit meinen Kumpels. Dann tut es auch Apex Legends für die 3 freie Abende in der Woche.

    BTT: Meine letzten Spiele waren eher Point and Click-Adventures. Leider hat mich bei denen die Geschichte enttäuscht, so dass ich momentan wieder eher Richtung Action gehe.
    Ryzen 7 3700X mit einem EKL Alpenföhn Brocken 3 | Powercolor Vega 56 Red Dragon | ASUS ROG STRIX 570-F Gaming | 32GB Ballistix Sport 3000 Cl15@3600 Cl16
    Fractal Define R6 PCGH-Edition | Seasonic FOCUS+ Gold 550W | Samsung 850 Evo 250 GB | Crucial MX 500 1TB

Seite 1 von 8 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •