Seite 2 von 5 12345
  1. #11
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    2.209

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Ich würde das Spiel als Konsolenspieler nicht kaufen, das Spiel wird vermutlich zum Großteil nicht einmal @Low Settings der PC Version entsprechen mit einer NPC Dichte die sehr schlecht ist und wo jegliche Atmosphäre flöten geht (war ja schon bei The Witcher 3 schlimm).



    Der PC setzt alleine gut 75% von dem um was alle Konsolen zusammen generieren.
    Anhang 1077617
    Rein was die Spielerzahlen angeht hat der PC die (mit Abstand) höchsten Nutzerzahlen bei stationären Systemen.

    Das interessiert nur nicht, da es ohne Konsolen dennoch erheblich weniger Spieler und damit potenzielle Käufer wären.

    Und ja, ich kenne Deine PC Master Race-Einstellung hier schon zu Genüge, daher können wir das auch direkt lassen.
    Intel Core i3-8100 • be quiet! Dark Rock 3 • MSI Z370 TOMAHAWK • HyperX FURY 16 GB DDR4-2666 • ZOTAC GTX 1070 Mini • SAMSUNG NVMe SSD 970 Evo 500 GB • Seagate BarraCuda 2000 GB • be quiet! Pure Power 9 600W • be quiet! Pure Base 600 Window BLACK • Samsung S24F350 • Logitech G213 Prodigy • SteelSeries Rival 100 • Logitech G Pro X • Windows 10 Home x64 • Sony Playstation 4 Pro 1000 GB SSD (Sandisk 3D Ultra) • LG 49UM7390PLC (4K HDR ALLM)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von N8Mensch2
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.661

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Tja, hätten sich die Entwickler die Xbox One und deren Innenleben / Spezifikationen vor dem utopischen Unterfangen genauer angeschaut, sie hätten es durchaus ahnen können:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gurke8.jpg 
Hits:	28 
Größe:	29,5 KB 
ID:	1077621

    Kerne sind halt doch nicht alles...
    Geändert von N8Mensch2 (23.01.2020 um 09:11 Uhr)

  3. #13

    Mitglied seit
    17.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    280

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Was Konsolen eben so brauchen: Weniger Füll-NPCs weniger Lebendigkeit (also eine Menschenleere Stadt) - weniger Lichter und viel unechtes Soße-Licht - schlechtere bis gar keine Schatten - zusätzliche Weitsichtbegrenzung, Stark reduzierte Partikeleffekte. usw. und max. 30 fbs und schwierigkeitsgrade damit das Spiel in unter 30fps auch schaffbar ist - also viel nicht treffende GegnerK.I.

    Und es wird wieder Leute geben die sagen auf der alten Konsole sieht es nicht erkennbar schlechter aus als in Ultra auf PC - garantiert.

  4. #14
    Avatar von ryzen1
    Mitglied seit
    06.10.2011
    Beiträge
    5.163

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Da möchte ich mal gerne jemanden zitieren:

    Zitat Zitat von Zuriko Beitrag anzeigen
    Dann hat die Xbox One Version eben lange Ladezeiten. Ladezeiten im Level, nur 20-30fps, 900p Grafik, weniger Physik etc.
    Man kann fast alles auf schwächere Hardware anpassen, die Frage ist doch nur was man am Ende bekommt. Nur weil da nun eine SSD werkelt und die CPU brauchbar ist, wird es keine Wunder geben.
    Jetzt sind die neuen Konsolen noch nicht mal raus und eine Engine hat schon Problem überhaupt auf der alten Hardware zu laufen.
    Aber ja, zum Glück will MS die alten Konsolen noch ein paar Jahre unterstützen.

  5. #15
    Avatar von sfc
    Mitglied seit
    10.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.391

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Da 900p und noch weniger, 20-Ruckel-Fps, absurd lange Ladezeiten, bestenfalls Low Details, kaum NPCs und heißlaufende Xboxen und Ps4s mittlerweile Standard sind, geht es offenkundig um noch viel Schlimmeres.

  6. #16
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.239

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Bei den schwachen CPUs der aktuellen Konsolen Gen ist klar warum so ziemlich alle Open World Titel Szenarien gewählt haben, bei denen die NPC Dichte möglichst gering gehalten wird

    Horizon Zero Dawn, Fallout 4, AC Origins/Odyssey, Death Stranding, Metro Exodus, Red Dead Redemption 2, Days Gone, Nier: Automata, Batman Arkham Knight, Final Fantasy XV, The Divison 1 u. 2, Ghost Recon Wildlands, Rage 2, Just Cause 4, FarCry 5/New Dawn usw. usw. haben alle eine sehr geringe NPC Dichte. Cyberpunk 2077 bietet das genaue Gegenteil, optimierungstechnisch wird das wohl ein ziemlicher Albtraum sein.

    Einzige Ausnahme ist Spiderman auf PS4, dort wird jedoch massiv getrickst.
    Intel Core i7-7820X // ASRock X299 Taichi // 32 GB DDR4-4000 // RTX 2080 Ti // Samsung 960 Pro 512 GB // Samsung 860 QVO 2 TB
    Samsung C49RG90 // Logitech G502 Hero // Corsair Strafe RGB MK.2 // FiiO K3 // Beyerdynamic MMX 300 // Windows 10 Pro x64

  7. #17
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.847

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Das was man bisher vom Spiel sehen durfte sah zwar alles sehr sehr gut aus aber nichts was eine aktuelle Xbox One oder PS4 in 900-1080p nicht auch schaffen würden bei low-mid Settings.
    Vielleicht braucht CDP einfach noch etwas Zeit für den letzten Feinschliff
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

  8. #18
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    23.081

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Zitat Zitat von Blackout27 Beitrag anzeigen
    Das was man bisher vom Spiel sehen durfte sah zwar alles sehr sehr gut aus aber nichts was eine aktuelle Xbox One oder PS4 in 900-1080p nicht auch schaffen würden bei low-mid Settings.
    Vielleicht braucht CDP einfach noch etwas Zeit für den letzten Feinschliff
    Einzig die NPC-Dichte in der Stadt sah in einem Trailer recht beachtlich aus. Der Rest sollte kein Problem darstellen. Zumindest war kein Kinnladenhänger zu sehen.
    Sys: PS4 Pro am Philips 854 55" OLED
    .


  9. #19

    Mitglied seit
    09.10.2017
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    33

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    #Cyberprank

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.444

    AW: Cyberpunk 2077 verschoben: Angeblicher Insider macht Optimierungsprobleme für Konsolen verantwortlich

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen

    Der PC setzt alleine gut 75% von dem um was alle Konsolen zusammen generieren.
    Anhang 1077617
    Rein was die Spielerzahlen angeht hat der PC die (mit Abstand) höchsten Nutzerzahlen bei stationären Systemen.
    Vergiss aber nicht, dass darunter nicht nur die viel beworbenen AAA-Spiele zählen, sondern auch Free2Play Games. Diese Statistik ist global und gerade in Asien wird extrem viel Umsatz mit Free2Play generiert. Von dem ganzen anderen Software-Müll, der beispielsweise bei Steam erscheint, mal gar nicht erst gesprochen.

    Und trotz der Statistik hat juko888 Recht: Würde der Konsolenmarkt weg brechen, würde der Spielemarkt generell erstmal massiv zusammenbrechen und weniger Umsatz generieren. Viel weniger. Da ändern auch deine 75% von dem, was die Konsolen zusammen generieren, nichts daran. Umgekehrt wäre es ja genauso. Würde der PC-Markt weg brechen, sähe es ähnlich aus. Immerhin macht der Konsolenmarkt knapp ein Drittel vom Gesamtmarkt aus.

    Du tust ja gerade so, als würde der Konsolenmarkt völlig irrelevant sein.

    Und mal ehrlich...was passiert, wenn man einen grafisch opulenten PConly-Titel heraus bringt, hat man ja an Crysis damals gesehen. Die Verkaufszahlen waren gerade zu Beginn doch eher mäßig. Die erfolgreichen PConly-Titel sind allesamt Spiele, die die Hardware eben nicht sonderlich beanspruchen und technisch gesehen auch super auf Konsolen laufen würden. Und PC-Versionen irgendwelcher AAA-Multiplattform-Spiele, die sich besser als die Konsolenversion vrekaufen, sind gemessen an der Zahl jährlich erscheinender Spiele, eher die Ausnahme als die Regel.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

Seite 2 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •