1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.370

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Das Sci-Fi-Action-RPG Cyberpunk 2077 spielt in der dystopischen Night City, die gemäß des Cyberpunk-Genres natürlich mit ihren Hochhäusern bedrohlich in den Himmel ragt. Doch wie viele dieser Gebäude sind auch wirklich begehbar? Quest Director Mateuz Tomaszkiewicz hat sich in einem Interview dieser Frage gestellt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.265

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Eigentlich logisch das da viele Gebäude betretbar sein sollten.
    Ich meine das Spiel spielt in einer großen Stadt. Wäre ja bescheuert wenn man kaum wo rein könnte.
    Das war vielleicht im Jahr 2000 Standard, aber sicherlich nicht 2020.
    Ich bin auch mal auf die Größe von Night City gespannt.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


  3. #3

    Mitglied seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.546

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Eigentlich logisch das da viele Gebäude betretbar sein sollten.
    Ich meine das Spiel spielt in einer großen Stadt. Wäre ja bescheuert wenn man kaum wo rein könnte.
    Das war vielleicht im Jahr 2000 Standard, aber sicherlich nicht 2020.
    Ich bin auch mal auf die Größe von Night City gespannt.
    Was soll daran logisch sein? In wie viele Gebäude kannst du denn in GTA V gehen?

  4. #4
    Avatar von NForcer
    Mitglied seit
    12.05.2010
    Ort
    Cybertron
    Beiträge
    256

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Eigentlich logisch das da viele Gebäude betretbar sein sollten.
    Ich meine das Spiel spielt in einer großen Stadt. Wäre ja bescheuert wenn man kaum wo rein könnte.
    Das war vielleicht im Jahr 2000 Standard, aber sicherlich nicht 2020.
    Ich bin auch mal auf die Größe von Night City gespannt.
    Na logisch ist da nichts. Man möge sich noch an Watch Dogs erinnern. So viele Gebäude und auch Hochhäuser und was konnte man damit machen? Nichts.. Da war so gut wie nichts betretbar (bis auf sehr seltene Ausnahmen) und die Shops zähle ich schon gar nicht mit da rein.
    Und wenn man bedenkt, was der E3 Trailer damals suggerierte, war das Ergebnis dermaßen enttäuschend.

    Und heute, 2019/2020 ist noch immer kaum ein Gebäude wirklich so betretbar, wie man es gern hätte.
    Werde Star Citizen bei RobertSpaceIndustries und bekomme 5,000 UEC, wenn du Dich über diesen Einladungscode
    registrierst:
    https://robertsspaceindustries.com/e...STAR-G5LG-VHQ3

  5. #5
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.265

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Zitat Zitat von ColorMe Beitrag anzeigen
    Was soll daran logisch sein? In wie viele Gebäude kannst du denn in GTA V gehen?
    GTA5 ist 2020 auch schon 7 Jahre alt. Heute erwarte ich sowas einfach.
    Zudem ist für mich GTA mit seinem "schnapp dir ein Auto und fahr damit rum, schieß Leute über den Haufen..." Prinzip etwas anders aufgebaut.
    Cyberpunk ist ein RPG, GTA ein Actionspiel. Bei CP erwarte ich betretbare Gebäude, da ich hunderte Quests bekomme.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


  6. #6

    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    715

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Sagen wir ma so... In wievielen Gebäuden in deiner heimat bist du gewesen? Wenn man wirklich jedes betreten "könnte" wäre im real live nach dem 3-4 spontanbesuch in einer wohnung schluss, weil der bewohnen die Polizei ruft.

    Im Einkaufszentrum läuft man auch nicht einfach ins Lager... Somit sind die Orte schon begrenzt. In wohnblöcken könnte man vielleicht noch die Flure / Garagen zugänglich machen aber jede Wohnung von 300 mit Einrichtung etc macht keinen Sinn.

  7. #7

    Mitglied seit
    11.11.2008
    Beiträge
    226

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Auch in der Hinsicht bevorzuge ich Klasse statt Masse, und für die Atmosphäre macht es nun mal einen Riesenunterschied, ob Gebäude betretbar sind oder nicht. So war in Gothic 2 die Welt klein genug, um tatsächlich jedes Gebäude begehbar zu machen, und das hat dem Spiel sicher nicht geschadet.

    Klar kann und soll auf einer Map, die so groß ist wie in GTA oder Just Cause nicht jedes Gebäude begehbar sein, zumal dann so vieles gleich wäre, dass man am Ende auch nichts davon hätte. Aber wie schon gesagt wurde, wir haben nicht mehr 2000, sondern bald 2020, da muss Größe irgendwann nicht mehr nur in die Breite, sondern auch in die Tiefe gehen ...

  8. #8

    Mitglied seit
    07.11.2018
    Beiträge
    673

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Zitat Zitat von ColorMe Beitrag anzeigen
    Was soll daran logisch sein? In wie viele Gebäude kannst du denn in GTA V gehen?
    Keine Ahnung in welchem Zusammenhang nun die Logik mit GTAV steht ? das unterstützt deine Argumentation nicht wirklich.

  9. #9
    Avatar von OField
    Mitglied seit
    25.04.2013
    Beiträge
    1.495

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Meh, wenn man nicht in alle Gebäude gehen kann, kaufe ich mir das Spiel nicht.
    "Staaten, die den Terrorismus fördern, riskieren, selbst Opfer des Bösen zu werden, das sie unterstützen." - Trump zum Terroranschlag im Iran

  10. #10
    Avatar von Zuriko
    Mitglied seit
    18.01.2018
    Beiträge
    167

    AW: Cyberpunk 2077: Spieler können manche, aber nicht alle Gebäude der Night City betreten

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Ich bin auch mal auf die Größe von Night City gespannt.
    Ich hoffe sie finden da eine gute Balance aus "echter Grossstadt" und "glaubwürdig lebendig". Lieber etwas kleiner, dafür mehr "Freiheiten" und das Gefühl dass diese Stadt auch wirklich lebt.
    JEDES Gebäude begehbar machen ist sicher Nonsense, aber es wird sicher Gebäude, Hinterhöfe und Treppenhäuser geben, wo man rein kann. Nur schon wegen der Story, oder um den ein oder anderen Nebenquest abzugraben. ABER, es bringt ja auch nichts wenn man solche Nebenquests in Gebäude Nr. 50, im 10. Stock, Wohnung 3 versteckt. Da findet es am Ende niemand wenn man zu frei herumlaufen kann. Man muss die Spieler ja auch ein wenig an Dinge heranführen. Nicht vor die Nase halten, aber es sollte schon zu erwarten sein dass ein Spieler mal an Punkt XY landet wenn er sich durch die Story oder die Gebäude bewegt. Ansonsten hat man einfach viele begehbare Gebäude, aber man findet dort nichts, ausser ein paar Bewohner.

    Ich bin gerade daran Shenmue noch einmal auf der Xbox One durchzuspielen. Mal abgesehen davon dass die Steuerung etwas angestaubt ist und die schreckliche Wartezeit nervt (Diese Entschleunigung ist irgendwie aber auch cool), ist es doch erstaunlich wie lebendig die Bezirke dort wirken. Es hat nicht viele NPCs, die meisten ploppen auch einfach so auf weil die Hardware nicht mehr konnte damals. Aber es wirkt einfach lebendig, man hat Lust in Gebäude zu gehen (Geschäfte kann man ja alle mehr oder weniger betreten). Für ein Spiel welches fast 20 Jahre auf dem Buckel hat, erstaunlich! Liegt aber sicher auch an der Grösse der Gebiete, man muss da keine Wanderungen machen.

    Cyberpunk wird natürlich grösser, vor allem in der Vertikalen. Aber ich möchte dieses Feeling dort auch haben, dass ich mich in einer lebendigen Stadt befinde wo "alles möglich" ist. Man kann ja auch eine gute Immersion erreichen in dem die meisten Gebäude zwar vermeintlich begehbar sind, dort auch Menschen rein und raus gehen, aber man selber nicht hinein kann. Z.b durch eine Wache die einem sagt dass man hier nichts verloren hat, oder ein Security System welches einem den Zugang verweigert, oder andere Hindernisse. So wirkt das Gebäude nicht tot und nur als Fassade. In den oberen Stockwerken kann man durch Leuchtreklame oder Menschen die sich auf Balkonen bewegen, ja auch die Illusion von "Leben" vermitteln. Bei Shenmue kann ich z.B an Türen klopfen, auch wenn da niemand öffnet. Dadurch wirken die Häuser "echter", selbst wenn nicht mehr Interaktion möglich ist.....aber der Gedanke "evtl. öffnet ja jemand" gibt einem ein gutes Gefühl in einer lebendigen Welt zu sein.

    Es gibt da genügend Möglichkeiten. Nur denke ich dass die Erwartungen an Cyberpunk bei einigen schon zu hoch sein dürfte. Ich bin schon zufrieden wenn ich wieder dieses Shenmue Feeling habe, oder so wie damals, als GTA3 frisch draussen war und ich das erste mal in 3D in die Welt eintauchen konnte. Als ich dort meinen ersten Fussgänger überfahren habe, kam tatsächlich eine Ambulanz....ich war am jauchzen.

    Von Cyberpunk erwarte ich gar nicht dass es sich wie ein GTA anfühlt, dazu sind die Spiele zu unterschiedlich. Aber wenn Night City - wie oben beschrieben - für mich lebt, ich mich wie in einer grossen, dreckigen Stadt fühle, dann hat CDPR alles richtig gemacht und mir ist es dann am Ende egal ob es 10 oder 20 Gebäude sind wo ich die Türe öffnen kann. Das letzte veröffentlichte Gameplay lässt zumindest hoffen dass es so kommt....alles was noch besser wird, nehme ich natürlich gerne mit. Mancher PC Spieler dürfte sich noch an das erste DEUS Ex erinnern. Da hatte man doch sehr viele Freiheiten. Und sogar die begrenzten Areale in Human Revolution haben mir gut gefallen. So etwas in der Art reicht mir schon, natürlich in grösser und schöner.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •