Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.898

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Fallout 76 startete im Herbst vergangenen Jahres mehr schlecht als recht, was vor allem auch an dem geänderten Konzept gegenüber den bisherigen Teilen der Spielreihe lag, aber auch an Bugs und fehlendem Content. Deswegen alles über den Haufen zu werfen, war laut Bethesdas Marketing-Vizepräsident Pete Hines nie eine Option.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Cat Toaster
    Mitglied seit
    26.08.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    430

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Es ist lustig, dass die besten Bethesda-Spiele in meinen Augen jene sind, die sie nicht selbst machen:


    Doom
    Rage
    Dishonored
    Prey
    Wolfenstein

    Da habe ich ausnahmslos alle Titel begeistert durchgespielt, bis auf Rage 2. Fallout 3, OK, New Vegas, Geil (nicht von Bethesda), Fallout 4 - "Gehe hierhin, töte alles", Fallout 76.....

  3. #3
    Avatar von Sebi0815
    Mitglied seit
    15.09.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    106

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Das Spiel ist doch bereits tot...
    Agon AG271QG WQHD IPS 144Hz G-Sync | ASUS Z170 Pro Gaming | I7-6700k @4,5GHz | Noctua NH-D15 |16GB G.Skill Ripjaws F4-3200 | GTX980 Ti MSI Gold Edition | 2x Samsung SSD 1x 2GB HDD| Be quiet 750W | Stryker CM Storm

  4. #4

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.129

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Ob es in einem Jahr noch läuft?, Es ist noch genug Zeit da um FO76 aufzugeben

    Aktuell liest man wieder von Duping und Server Disconnects, mal sehen, wie lange das die aktiven Spieler noch ertragen.

  5. #5

    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    745

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Zitat Zitat von Sebi0815 Beitrag anzeigen
    Das Spiel ist doch bereits tot...

    Dafür gibt's dann eine neue "news"

  6. #6
    Avatar von Leuenzahn
    Mitglied seit
    16.04.2019
    Beiträge
    506

    Daumen hoch AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    "Fallout 76 aufzugeben, war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option-"

    Warum auch?

    Es haben genug Propagandaopfer zugeschlagen, angefächert durch die Werbung oder aus grenzdebiler Treue zu einem schon seit Fallout 4 abbauenden Studio. Diese infantilen Kaufopfer erlauben es Bethesda das Spiel weiterzuentwickeln, und diesen mental ausbaufähigen Heoren will ich danken, wenn das Game für ein paar Euro zu erhalten ist, dann bin ich auch dabei, wie bei "Anthem".

  7. #7

    Mitglied seit
    30.05.2014
    Beiträge
    131

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Wenn ich mir die Kommentare hier so angucke haben die meisten hirnlosen Nachquatscher von jedem Müll den Sie im Internet sehen immer noch nicht verstanden, dass es sich bei Fallout 76 eher um ein Online-Rollenspiel handelt als um ein super atmosphärisches Singeplayer Fallout. Aber das liegt wohl in der menschlichen Natur, sich zusammen zu tun und über alles mögliche herzufallen was sich so gerade anbietet. Ganz egal ob man selbst damit Erfahrung gemacht hat oder einfach irgendetwas nachplappert was Youtuber XY gesagt hat. Schade nur um die Leute die Arbeit in das Stück Software investiert haben.
    Ich finde auch nicht, dass es das beste Spiel aller Zeiten ist aber jeder der mit Fallout und Online-Spielen was anfangen kann bekommt hier für ~15€ viel zu zocken.
    Technische Fehler hatte ich seit Release einen einzigen, ein Grafikbug der von AMD behoben wurde. Seitdem schaue ich mit Freunden immer mal wieder ins Spiel rein, zu tun gibts genug.

  8. #8
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.723

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Zitat Zitat von Cpt_Erdnuss Beitrag anzeigen
    ...
    Die Anderen plappern nur nach und selber hat man nur ein Argument, welches für SÄMTLICHE Onlinespiele gilt,
    "Mit Freunden kann man schon etwas Spaß haben."


    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #9

    AW: Fallout 76 aufzugeben war laut Bethesdas Pete Hines nie eine Option

    Zitat Zitat von Cpt_Erdnuss Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Kommentare hier so angucke haben die meisten hirnlosen Nachquatscher von jedem Müll den Sie im Internet sehen immer noch nicht verstanden, dass es sich bei Fallout 76 eher um ein Online-Rollenspiel handelt als um ein super atmosphärisches Singeplayer Fallout. Aber das liegt wohl in der menschlichen Natur, sich zusammen zu tun und über alles mögliche herzufallen was sich so gerade anbietet. Ganz egal ob man selbst damit Erfahrung gemacht hat oder einfach irgendetwas nachplappert was Youtuber XY gesagt hat. Schade nur um die Leute die Arbeit in das Stück Software investiert haben.
    Ich finde auch nicht, dass es das beste Spiel aller Zeiten ist aber jeder der mit Fallout und Online-Spielen was anfangen kann bekommt hier für ~15€ viel zu zocken.
    Technische Fehler hatte ich seit Release einen einzigen, ein Grafikbug der von AMD behoben wurde. Seitdem schaue ich mit Freunden immer mal wieder ins Spiel rein, zu tun gibts genug.

    Wunder dich nicht, dass sind die Jammerlappen und Heulsusen... übrigens... geh mal durch die News... bei jedem Artikel wirst du sie en masse finden.

    Sich ein eigenes Bild machen ist eh viel zu zeitintensiv... Dabei hat jeder andere Vorlieben und Interessen... Mir gefällt Fallout 76 aus vielfältigen Gründen ganz gut. Das wüsste ich nicht, hätte ich nicht (trotz der extrem negativen Kritik) getestet.

    An den Bugs kann man sich aufgeilen, ja oder man spielt einfach und hat Spaß... so wie bei allen anderen Games zuvor.
    Geändert von majorsky (26.06.2019 um 19:59 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •