Seite 7 von 12 ... 34567891011 ...
  1. #61
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.781

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Ich sehe ein Problem bei dem Standard und reiner 12V Versorgung. Festplatten und SSDs brauchen immer noch andere Spannungen als 12V, da fängt der Ärger an. Rein mainboardseitig ist das kein Thema, bekommt das Brett halt noch Spannungswandler für die anderen Spannungen, da braucht es aber trotzdem noch eine Verbindung mit Festplatten.
    Wesentlich interessanter wäre hingegen eine Spannungsversorgung mit höheren Spannungen. Ich weiß ja nicht, wer auf die Idee kommt, sein System komplett mit 1 oder 2V versorgen zu wollen, aber viel Spaß mit x00A unter Last. Genau deshalb ja die höheren Spannungen, weil man sich eben nicht mit sehr hohen Strömen plagen muss und keinen verhältnismäßig größeren Spannungsabfall über 50cm Kabel hat. Bei 12V ist dieser zwar schon sehr gering, bei 24V prozentual geringer. Bei 2V würde ein nicht zu vernachlässigender Anteil Spannung verloren gehen und als Abwärme im System landen. Aber ich würde es lustig finden, wenn den 1V Verfechtern beim Zocken die Isolierung vom Kabel schmilzt.
    An sich würde ich sogar so weit gehen, 48V zu nutzen, soll die Spannungswandlung auf der Platine erfolgen, die Radeon VII machts vor, wie eine sinnvolle Spannungsversorgung aussehen kann.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #62

    Mitglied seit
    15.06.2019
    Beiträge
    608

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Ich frag mich was Intel damit bezwecken will ?

    Das Netzteile billiger werden und Mainboards wesentlich teurer ? Ka

  3. #63
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    626

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Zitat Zitat von Gordon-1979 Beitrag anzeigen
    Das wird nicht kommen.Gas gleiche wie mit BTX.
    Daher viel wind um nichts
    Kann ich mir auch nicht vorstellen …
    Soweit ich mich zurück entsinne, wollte INTEL anno Dazumal den BTX Standard einführen, wegen der besseren Luftströmung im Gehäuse,
    weil ihre Pentium 4 ordentliche Heizkraftwerke waren.

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  4. #64
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    626

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Zitat Zitat von Jobsti84 Beitrag anzeigen
    Kleiner Föhn mit 2000 Watt.
    Bin frei 188 cm "groß" …

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  5. #65
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    626

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Zitat Zitat von Jobsti84 Beitrag anzeigen
    Dazu kommen noch Herd, Waschmaschine, Föhn, Trockner, der TV, evtl. sogar Beamer und Spielkonsole, der PC und vor allem HiFi-Geschichten,
    Ladegeräte, Pumpen für z.B. Fußbodenheizung, die Heizung selbst, Mikrowelle, Kühlschrank, Gefrierschrank etc. etc.
    Die Liste mit Geräten, welche ordentlich was fressen ist schier endlos
    NICHT zu vergessen, Deinen Wasserkocher (Foto) …

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  6. #66
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.672

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    BTX hat es nicht ins low end geschafft, aber in den high end Gehäusen ist es dennoch zu finden - auch wenn es da nicht so heißt.
    Schau dir die Dark Base Gehäuse mit drehbarem Mainboard Tray an.
    Das ist noch mal BTX:
    BTX-Format – Wikipedia

    Interessant ist dann , wie ein Mainboard den neuen Typ-C 3.1 Gen 2 mit je 100W wandeln soll.
    Das wird seeeeeehr teuer.
    Ich bin dafür, das die Netzteil-Hersteller weiter den ATX Standard so belassen sollen.
    Denn den China-Böller auf den Board, das wird bestimmt lustig und teuer.
    Außerdem wechselt mach öfters das Board als ein Netzteil, was in Sachen Ökonomie für den ar... ist.

  7. #67
    Avatar von Downsampler
    Mitglied seit
    25.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.586

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Die bei Intel nehmen alle 20 Jahre die gleichen Drogen, nehme ich an. BTX war schon ein Rohrkrepierer und jetzt DAS.

  8. #68
    Avatar von x2K
    Mitglied seit
    06.01.2009
    Ort
    D-26393 Dingenskirchen
    Beiträge
    519

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Ich hätte den Standard komplett anders gemacht.
    Das Mainboard bekommt nur 24V damit arbeiten die Wandler besser und man kann die Leiterbahnen weniger aufwendig gestalten. Zusätzlich hätte der Stecker zum Mainboard auch einen I2C Bus mit dem das Mainboard und das Netzteil Daten austauschen. Z.b. über oder unterlastung damit das Netzteil passend reagieren kann. Gleichzeitig kann dann das Netzteil auch infos über die Netzstromqualität geben. So könnte der Computer rechtzeitig wichtige Daten speichern oder warnen das man z.b. die wichtige Facharbeit jetzt nicht bearbeiten soll. Zusätzlich hätte der Stecker noch einen usb3 Port integriert so das man Netzteile mit PowerLan Funktion anbieten könnte.
    Das Netzteil hätte bei mir aber noch die Option 5v und 3v3 für Laufwerke zu versorgen (dies kann dann nach einer Übergangsphase weg gelassen werden)
    Pff das Internet? Gibts den Blödsinn immernoch??

  9. #69
    Avatar von ebastler
    Mitglied seit
    05.09.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.562

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Zitat Zitat von Gordon-1979 Beitrag anzeigen
    Interessant ist dann , wie ein Mainboard den neuen Typ-C 3.1 Gen 2 mit je 100W wandeln soll.
    Das wird seeeeeehr teuer.
    Das wird es so oder so, denn USB-C PD braucht verschiedene Spannungen. Da muss auf jeden Fall ein Wandler dazwischen, ganz egal ob man 5V aus dem Netzteil hat oder nicht. So weit ich mich erinnere braucht PD 5V als Basis, und 9, 12, 15 oder 20V je nach gewünschtem Gerät und Leistung. Da bringen 5V aus dem Netzteil genau... Nix.



    Außerdem wechselt mach öfters das Board als ein Netzteil, was in Sachen Ökonomie für den ar... ist.
    Naja, CPUs behält man inzwischen doch auch ~5 Jahre. Viel länger sollte man auch ein Netzteil nicht behalten.

    Zudem sind wir Enthusiasten/Bastler ein irrelevant kleiner Teil. Der Großteil der Leute (Firmen, normale Anwender) kauft einen fertigen PC, behält den x Jahre und entsorgt den dann wieder als Einheit.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #70

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.612

    AW: ATX12VO: Neuer ATX-Standard von Intel soll noch dieses Jahr starten

    Also ich finde das diesmal sinnvoll. Damit kann man sich in vielen Fällen eine Pico-PSU sparen und kann sogar einen High-End-Rechner ohne große Wandlungen ins Auto packen. (Man müsste nur schauen, dass die Hardware mit den Spannungsschwankungen zurecht kommt)

    Der Wegfall der übrigen Spannungen dürfte auch nicht so ins Gewicht fallen, denn viele Geräte (m.2, SATA, ...) haben ja bereits eigene Spannungswandler onboard. Dem Spannungswandler ist es (fast) egal, welche Spannung er bekommt, man muss nur beim Kondensator aufpassen. Beim Modden vom A7N8X tut man auch die CPU-Wandler mit 12V statt 5V füttern und ändert nur die Eingangskondensatoren und siehe da, es funktioniert.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

Seite 7 von 12 ... 34567891011 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •