1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.313
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Seit gut einem Jahr bietet auch der Hardware-Produzent Phanteks Netzteile an, die in Kooperation mit Seasonic entstanden sind. Die damalige Platinum- und Goldserie Revolt X respektive Revolt Pro deckten das obere Leistungsspektrum von 850 bis 1.200 Watt ab und basierten auf Seasonics Prime-Plattform. Nun nehmen die Niederländer den gamingrelevanten Leistungsbereich von 550 bis 750 Watt in Angriff und präsentieren in erneuter Zusammenarbeit mit Seasonic die vollmodulare Goldserie AMP.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.852

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Nagelneues Netzteil: zu laut unter Vollast und single Rail bei 650W?
    Was soll das?

  3. #3
    Avatar von PCGH_Aleco
    Mitglied seit
    01.02.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    119

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Moin,

    Single-Rail ist bei Seasonic Standard und vollkommen ok. Maximal bei höheren Wattzahlen könnte man wegen der Sicherheit meckern.

    Klar, das NT ist unter Volllast mit 2,3 Sone laut, aber ich lehne mich mal ausm Fenster und behaupte, dass man bei einem normalen Gebrauch selten in diesem Lastbereich zu gegen ist. Wenn das nicht der Fall ist, hat man das NT falsch dimensioniert. Bis zu den angesprochenen 1,1 Sone ist deswegen alles paletti. Davon abgesehen haben SeasonicNTs ab 80 Prozent Last idR Kühl-Panikattacken und drehen deswegen am Lüfter

    Lg

  4. #4
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    10.091

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Bis was ist:
    normalen Gebrauch
    ?
    Welche Hardware wäre das?
    Unter Volllast.
    Der Nackzocker eV. sucht noch aktive Mitglieder. Anmeldung unter Surveilance@nsa.gov. Benötigt werden Windows 10, Mikrofon und WebCam.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  5. #5
    Avatar von poiu
    Mitglied seit
    06.02.2009
    Ort
    Orionarm
    Beiträge
    9.231

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Zitat Zitat von PCGH_Aleco Beitrag anzeigen
    Moin,

    Single-Rail ist bei Seasonic Standard und vollkommen ok. Maximal bei höheren Wattzahlen könnte man wegen der Sicherheit meckern.

    Klar, das NT ist unter Volllast mit 2,3 Sone laut, aber ich lehne mich mal ausm Fenster und behaupte, dass man bei einem normalen Gebrauch selten in diesem Lastbereich zu gegen ist. Wenn das nicht der Fall ist, hat man das NT falsch dimensioniert. Bis zu den angesprochenen 1,1 Sone ist deswegen alles paletti. Davon abgesehen haben SeasonicNTs ab 80 Prozent Last idR Kühl-Panikattacken und drehen deswegen am Lüfter
    Dito.

    Single Rail ist an sich erst ab 1000W problematisch und die hysterische Panikmache die einige schieben ist unbegründet, wichtig ist halt das die Schutzschaltungen gut umgesetzt sind, dann ist Single rail bei so kleinen Netzteilen unproblematisch.

    Bei Lautstärke ist das hier ja anscheinend sehr solide, die Vollast erreichen doch soweiso die meisten hier nicht wirklich, wer das erreicht sollte eher auch eine Klasse höher greifen. Ich meine nicht irgendwleche Peaks
    Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!

    Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

  6. #6
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    98.497

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Zitat Zitat von poiu Beitrag anzeigen
    Bei Lautstärke ist das hier ja anscheinend sehr solide, die Vollast erreichen doch soweiso die meisten hier nicht wirklich, wer das erreicht sollte eher auch eine Klasse höher greifen. Ich meine nicht irgendwleche Peaks
    Aber man doch kritisieren, wieso Seasonic nicht in der Lage ist, mal ein Netzteil zu bauen, das über den gesamten Nutzbereich leise arbeitet.
    Andere schaffen das ja auch.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  7. #7
    Avatar von PCGH_Aleco
    Mitglied seit
    01.02.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    119

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Aber man doch kritisieren, wieso Seasonic nicht in der Lage ist, mal ein Netzteil zu bauen, das über den gesamten Nutzbereich leise arbeitet.
    Andere schaffen das ja auch.
    Genau, soviel Erfahrung und Credibility Seasonic auch haben mag, ab 80 prozent Auslastung werden die NTs zu Brüllaffen.

    Lg

  8. #8
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    10.091

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    OK, Passiv/Semi-Passiv sind Einhörner.
    Netzteile mit Leistung ab 200W, Kühlung: passiv (lüfterlos)/semi-passiv Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Große NB-Netzteile mal ausgenommen.
    Der Nackzocker eV. sucht noch aktive Mitglieder. Anmeldung unter Surveilance@nsa.gov. Benötigt werden Windows 10, Mikrofon und WebCam.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  9. #9
    Avatar von Sirthegoat
    Mitglied seit
    09.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.015

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Mit einem Preis von 100 Euro wüsste ich nicht warum ich das Netzteil einem flüsterleisem Straight Power 11, welches mit 650 Watt auch fast exakt das gleiche kostet, vorziehen sollte. Flachbandkabel finde ich jetzt auch nicht so pralle.
    Gigabyte RX580 Aorus 1400 @ 1.075V | Ryzen 7 1700 @ 3,8 Ghz 1,25 V | Thermalright Le Grand Macho | Asus x370 Prime Pro | Philips Fidelio X2

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.852

    AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

    Zitat Zitat von Sirthegoat Beitrag anzeigen
    Mit einem Preis von 100 Euro wüsste ich nicht warum ich das Netzteil einem flüsterleisem Straight Power 11, welches mit 650 Watt auch fast exakt das gleiche kostet, vorziehen sollte. Flachbandkabel finde ich jetzt auch nicht so pralle.
    Volle Zustimmung meinerseits.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •