Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    105.840
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Der südkoreanische Hersteller LG hat neue Monitore für Gamer vorgestellt, die bis zu 240 Hertz können. Neben verschiedenen Display-Größen gibt es auch eine Unterscheidung in flache und gekrümmte Schirme.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    08.07.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    114

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Was ist denn am Ultragear 38GN950 "borderless"?
    Der hat auf den Fotos exakt den gleichen Rand wie mein jetziger schon etwas älterer Acer X34A. Etwa 1 cm rundherum. Borderless?!

    Du mochtest Red Baron ?
    Win 10 PC | 8600K | MSI Pro Carbon | 32 GB DDR4 | Aorus 1080 Ti | beQuiet Dark Base 700 | Acer X34A Rev3
    Cockpit ;-) | TrackIR 5 | Warthog HOTAS @ Monstertech + 7.5 cm ext | MFG Crosswinds | Throttle Quadrant | Trim Wheel

  3. #3

    Mitglied seit
    22.06.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    D:\Ba-Wü\Stuttgart\Umgebung
    Beiträge
    513

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Nichts dabei, was es nicht schon (lange) auf dem Markt gibt:

    27“ —> FHD —> 240 Hz
    27“ —> UHD —> 144 Hz
    34“ —> UWQHD —> ??? Hz (vermutl. 120 Hz)
    37,5“ —> QHD+ —> bis zu 160 Hz (der Vorgänger sogar bis 175 Hz)

    Wo ist jetzt „das neue“ @LG?
    Core i9 7900X@4,8 GHz (geköpft, all core und unter Wasser) - Asus Rampage VI Apex - ASUS ROG Strix RTX 2080 OC - 32 GByte DDR 4@4100 MHZ

  4. #4

    Mitglied seit
    26.02.2016
    Beiträge
    132

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Schade das der 34 Zoller nur Hdr400 hat, hab gehofft kommt einer mit hdr600...
    Naja nicht so wild, denke der 34er wird meiner spätestens mit Big Navi

  5. #5

    Mitglied seit
    26.02.2016
    Beiträge
    132

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Zitat Zitat von hrIntelNvidia Beitrag anzeigen
    Nichts dabei, was es nicht schon (lange) auf dem Markt gibt:

    27“ —> FHD —> 240 Hz
    27“ —> UHD —> 144 Hz
    34“ —> UWQHD —> ??? Hz (vermutl. 120 Hz)
    37,5“ —> QHD+ —> bis zu 160 Hz (der Vorgänger sogar bis 175 Hz)

    Wo ist jetzt „das neue“ @LG?
    34Zöller hat 165HZ Oc und 144hz normal...

  6. #6

    Mitglied seit
    11.04.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft
    Beiträge
    28

    Blinzeln AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Ich kaufe mir erst einen neuen Monitor wenn sie vernünftiges HDR können, eine ordentliche Hintergrundbeleuchtung haben und die Hardware stark genug ist um keine Kompromisse eingehen zu müssen. Ich sehe bei meinem jetzt 6 Jahre alten 27" IPS WQHD Monitor keinen Grund zum upgraden ausser vielleicht mehr Hz oder Auflösung. Aber für 4k@Ultra 144Hz reicht noch keine Hardware bei aktuellen Blockbustern und ältere Spiele sehen auch in WQHD gut genug aus.
    Geändert von Sk1dr0ws (01.06.2020 um 11:20 Uhr)
    Intel Core i9 7900X @ 4GHz LC | 16GB DDR4 3600MHz | MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio @ 2GHz | 512GB Samsung 960 Pro M.2 | MSI X299 Gaming Pro Carbon AC

  7. #7
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.307

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Zitat Zitat von Sk1dr0ws Beitrag anzeigen
    Aber für 4k@Ultra 144Hz reicht noch keine Hardware bei aktuellen Blockbustern und ältere Spiele sehen auch in WQHD gut genug aus.
    Andererseits ist ein 144Hz Monitor auch von Vorteil, selbst wenn der Rechner 144 Fps nicht schafft.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||3800X@1867Mhz IF||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3200@3733Mhz CL16||X570 Steel Legend||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  8. #8

    Mitglied seit
    01.06.2020
    Beiträge
    2

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    @hrIntelNvidia

    Neu an den LG Monitoren sind die 1ms Reaktionszeit und das es sich um Nano-IPS handelt.

    Allerdings sehe ich nicht ein für die 1ms statt 5ms ca. 180€ mehr auszugeben, wenn man den 34GN850 mit dem "alten" 34GK950F vergleicht. Gut, das G-Sync Modul will auch bezahlt werden... Dann ist der neue sogar 50€ Günstiger als der alte mit G-Sync 34GK950G.
    Geändert von Anemxod (01.06.2020 um 12:00 Uhr)

  9. #9
    -RedMoon-
    Gast

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Schon wieder dieser Fake-Borderless Quatsch. Rahmenlos ist das nur bei ausgeschaltetem Bildschirm. Sehr sinnvoll. Mein Dell 2716DG kann das seit fünf Jahren genauso.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Leonidas_I
    Mitglied seit
    06.12.2019
    Ort
    ירושלים
    Beiträge
    539

    AW: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

    Statt Ultragear lese ich ständig Ultegra. Bin im falschen Forum.

    Wen stört der Rahmen eigentlich? Bilder haben auch aus gutem Grund einen.
    Sapere aude!

    ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •