Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.985
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Asus ist der zweite große Player, der sich mit einem großen Big Format Gaming Display (BFGD) auf dem Markt wagt - nach dem HP Omen X Emperium 65 letztes Jahr. Beide nutzen das 65-Zoll-Panel mit G-Sync Ultimate - der wesentliche Unterschied ist, dass der PG65UQ nicht über Nvidia Shield verfügt, also der Smart-TV-Oberfläche. Auch wenn wir hier eine ähnlich exzellente Monitor-Qualität erwarten, jagen wir das Riesendisplay trotzdem durch unseren Testparcours und prüfen, was den Aufpreis zu HP rechtfertigen könnte.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    31.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    461

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Zitat:
    Warum Asus jedoch noch die fast 4.000 Euro ausruft, während der HP deutlich günstiger ist, erscheint bislang nicht logisch.
    Da steht "ROG" drauf. Das hebelt automatisch jede Logik aus. So lange es die Leute kaufen kann ASUS das verlangen. Mag ein cooles Gerät sein aber da müsste Geld bei mir schon überhaupt keine Rolle mehr spielen bevor ich auch nur ansatzweise darüber nachdenke diese Summe für das Gerät hinzublättern.

  3. #3
    Avatar von massaker
    Mitglied seit
    07.04.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Fränkisches Seenland
    Beiträge
    439

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    ASUS Pendant kommt nun mal mehr als halbes Jahr später, als HP's Emperium. HP war auch anfangs lange bei ~3600-3900€ und dann zum bzw nach dem Black Friday rapide gefallen und war schon vor zwei Monaten bei 2000€. Asus bietet zwar fast überall minimal bessere Testwerte, dürfte aber nicht mehr als +10% verlangen... Und sogar 2200€ wären eigentlich schon fast zu viel, vor allen angesichts der kommenden CX OLEDs von LG - diese werden erfahrungsgemäß auch recht schnell unter 2000€ rutschen und und spätestens dann darf ASUS den Preis radikal anpassen.

  4. #4

    Mitglied seit
    13.04.2010
    Beiträge
    147

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Im Vergleich mit den neuesten OLED-TVs ist der Preis hier unverhältnismäßig hoch. Wie im Artikel beschrieben, bieten die LG Modelle bereits G-Sync Unterstützung. Sobald die neuen Grafikkartengenerationen von AMD und nVidia auf den Markt kommen, werden höchst wahrscheinlich Grafikkarten mit HDMI 2.1 auf dem Markt sein. Spätestens dann macht dieser "Monitor" noch weniger Sinn. Ein OLED bietet eine konkurrenzlos gute Bildqualität inkl. geringem Input Lag zum ca. halben Preis. Falls das Gegenargument "Einbrennen" kommt: ich spiele seit ca. 4 Jahren auf OLED TVs (seit 3 Jahren auf demselben 65" LG OLED) und habe noch nie Probleme mit Einbrennen etc. gehabt. Dabei habe ich auch mal 4-5 Stunden am Stück Anno gezockt - ohne jegliche Probleme mit Einbrennen. Da ich arbeite und Familienvater bin, sind solche Sessions aber sehr selten der Fall. Wenn jemand NUR und AUSSCHLIEßLICH zockt (ohne TV zwischendurch) und das auch noch in langen Sessions, dann würde ich vorsichtshalber von OLED-TVs abraten und für diese Zielgruppe könnte der PF65UQ interessant sein.
    - Asus RTX 2080 Ti ROG Strix OC Gaming
    - Ryzen 9 3900X gekühlt mit be quiet! Dark Rock PRO 4 (max. Temp unter 70°C in Prime95)
    - 32GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Dual DDR4-3000
    - ASUS ROG Strix B450-I Gaming
    --> Eigenbau Gehäuse, eingebaut in Lowboard

  5. #5

    Mitglied seit
    07.01.2011
    Beiträge
    445

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Monitor mit Lüfter kommt mir als Silent-Fan definitiv nicht ins Haus.

  6. #6

    Mitglied seit
    20.09.2016
    Ort
    Ascona
    Beiträge
    227

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Oh toll ein Monitor für Millionäre

  7. #7
    Avatar von Grestorn
    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    1.256

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Wow.

    Den selben als 32 oder 35" Gerät wäre für mich spannend. 65" ist einfach zu groß für einen Monitor auf dem Schreibtisch.
    Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal (3600-16-16-16-32-1t) - RTX 2080Ti
    Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Toughpower iRGB Plus 850W
    -> Bilder und weitere Details <-

  8. #8
    Avatar von massaker
    Mitglied seit
    07.04.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Fränkisches Seenland
    Beiträge
    439

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Nur das Problem dabei ist - kleiner ist bei dieser Technik nicht gleich billiger, wie Du mit Deinem X27 schon bestimmt erlebt hast... 32"er kommen bald, dann werden sich die 5 Zielkunden deutschlandweit bestimmt freuen ))

  9. #9

    Mitglied seit
    08.03.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bitterfeld-Wolfen
    Beiträge
    756

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Habe den HP Omen. Und was soll ich sagen. Echt ein Traumbildschirm. Das G-Sync bei den LG-Oleds kann man noch vergessen. Die Sync-Spannweite von 40-60Hz ist zu gering in UHD. Möglich wäre noch in WQHD zu spielen mit 40-120Hz, aber genau das möchte man ja bei solchen großen Bildschirmdiagonalen bestimmt nicht, wenn die Leistung der GPU auch noch ausreicht. Habe 2300€ bezahlt inkl. der Soundbar. Warum hier ASUS auf die Shield verzichtet, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ist echt klasse das Teil.

    In dem Test hättet ihr noch auf die RGB-Beleuchtung eingehen dürfen.
    *CPU: Core i7-6950X @4,2GHz* *GPU: Zotac Geforce RTX 2080Ti @2,1/7,8GHz* *CPU-Kühler: Enermax Liqtech II 280* *RAM: 64GB DDR4-3200 CL15* *Mainboard: Asrock X99M Killer/3.1* *SSD: Samsung SM961 256GB + 860 Evo 2TB + 850 Evo 1TB* *HDD: Toshiba 3TB* *Netzteil: Corsair RM750x* *Monitor: HP OMEN X Emperium 65*

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von mannefix
    Mitglied seit
    19.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin-Wannsee
    Beiträge
    1.969

    AW: Asus ROG Swift PG65UQ im Test: Teure TV-Konkurrenz mit ultimativem G-Sync

    Danke für den Test!

    - kein NVidia Shield
    - Preis
    - Input Lag zu hoch
    - Display Port veraltet

    Besser HP kaufen. Oder warten bis HDMI 2.1 kommt.
    [url=http://www.sysprofile.de/id176933]
    Bestes Spiel Starcraft 2 Hots @Xeon 1230V2 und GTX 1070

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •