Seite 8 von 8 ... 45678
  1. #71

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    5.674

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Ich sehe keinen Unterschied zwischen 60 und 75Hz oder auch zwischen 60 und 120Hz. Weder beim Spielen noch bei der Dokumentenarbeit. Schöne Technik, für meine Augen kein Mehrwert. In gewisser Weise also doch "sinnlos".
    Ich vermute, dass du einen high refresh Monitor nicht lange genutzt hast oder/und es im Treiber nicht richtig eingestellt gewesen ist.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #72
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    26.366

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Ich sehe keinen Unterschied zwischen 60 und 75Hz oder auch zwischen 60 und 120Hz. Weder beim Spielen noch bei der Dokumentenarbeit. Schöne Technik, für meine Augen kein Mehrwert. In gewisser Weise also doch "sinnlos".
    Während der Unterschied zwischen 60 und 120 Hz noch gewaltig und von jedem Maulwurf wahrnehmbar ist
    Das sagt Manu dazu und nur er hat ja Ahnung.
    Oder?

  3. #73
    Avatar von PCGH_Manu
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hersbruck lower southside
    Beiträge
    1.496

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Das sagt Manu dazu und nur er hat ja Ahnung.
    Oder?
    Ganz richtig, nur ich hab Ahnung.

    Ich denke, es ist ein Unterschied, ob es wahrnehmbar ist oder ob es für einen persönlich ein Mehrwert ist. Ich vermute mal, er meint letzteres.

  4. #74

    Mitglied seit
    19.07.2019
    Beiträge
    45

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Warum ist auf den Ufo-Bildern der Unterschied zwischen 120hz u. 144hz denn so gewaltig?
    Zwichen 144 u. 240hz wirkt der SChärfezugewinn doch eher gering im Vergleich dazu.
    Interessant wäre zu dem Thema noch wie sich unterschiedliche Bildschirmtechnolgien verhalten, die SChaltzeiten bei Oled sind ja deutlich geringer, CRT baut das Bild zeilenweise auf, was wieder andere Vor- und Nachteile bringt, das Einfügen von Schwarzbildern (BFI) kann auch die Schärfe steigern usw.

  5. #75
    Avatar von PCGH_Manu
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hersbruck lower southside
    Beiträge
    1.496

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Weil es schwierig ist, in Bewegung zu fotografieren und es allein schon deswegen immer etwas Varianz drin ist. Der Schärfezugewinn steigt direkt proportional mit den Bildern pro Sekunde. Die Reaktionszeiten sind eher für die Schlieren, also den Schweif des Ufos verantwortlich. Um dein Beispiel aufzugreifen: Ein OLED mit 60 Hz hätte wegen seinen 0,1 ms keine Schlieren, wäre aber nicht schärfer als ein LCD. Mit Schwarzbildern haste quasi die ultimative Schärfe. Viele LCDs, also fast alles außer TN, haben wegen der relativ langen Reaktionszeit dennoch einen leichtes Ghosting. Ich glaube, habe ein entsprechendes UFO-Bild im aktuellen Heft im 240-Hz-Artikel, wenn mich nicht alles täuscht. Der ist noch nicht im aktuellen PCGH-Plus online. Ein LCD baut wie ein CRT das Bild zeilenweise auf, da sind beide Techniken gleich.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #76

    Mitglied seit
    21.12.2019
    Beiträge
    45

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Es kommt mir ein bisschen arg enthusiastisch herüber... Es stimmt natürlich, dass man deutlich mehr als 24 Hz wahrnimmt und dass auch 1.000 Hz noch flüssiger aussehen werden als 500.

    Aber das ist ja nur die Theorie. In einem Monitor kommt es auch darau an, dass die Kristalle, durch die die Pixel dargestellt werden, schnell genug umgepolt werden können, damit man auch etwas davon hat. Sonst bekommt man die reinste Blur-Party. Auch die Fotos sind nicht mit einer Kameraeinstellung gemacht worden, die schnell genug fotografiert hat.

    Die meisten Monitore sind leider für ihre hohen Frequenzen von 120Hz und mehr zu langsam, bzw. es sind dann, wie hier, nur TN-Panels.

    Ein 144Hz-Monitor, der sämtliche Farben in 6ms gewechselt bekommt, und ein anständiges IPS- oder VA-Panel hat, wird mit Sicherheit den meisten Leuten deutlich besser gefallen, als ein 360Hz TN-Panel.
    Zumal G-Sync ja nichts nützliches ist (um auf das konkret dargestellte Modell einzugehen). Man braucht ein Modul, das Strom verbraucht, für etwas, das jeder Monitor mit einem HDMI 2.1-Interface sowieso können muss und die überwiegende Mehrzahl an Gaming-Monitoren völlig kostenlos kann(FreeSync). Eigentlich also ein klares Argument gegen das Gerät, da viel Geld in nutzlose Features geflossen sind...

Seite 8 von 8 ... 45678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •