Seite 4 von 8 12345678
  1. #31

    Mitglied seit
    06.11.2013
    Beiträge
    833

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    Der Vorteil ist, man kann dabei sogar noch die PCGH Webseite durchlesen, während man heruntersrollt.
    In der Firma am 60hz Bildschirm geht das eben nicht.

    Am TV schalte ich übrigens auch sofort von 50/60 auf 100/120hz.
    Der Unterschied ist so krass, wenn das keiner der 60hz Fraktion merkt, dann sollten diese lieber wieder Bücher lesen gehen.
    Da gibt es noch altertümliche 1FPS .
    Also ein Finger pro Seite(umblättern). ^^
    Das sollte dann langsam genug sein, damit sie auch alles mitbekommen. ;-P

    Jetzt sag ich dir mal was zur tollen Fernsehe Industrie fast kein Fernseher hat native 100hz. den fast immer sind
    es 2 mal 48 hz die als 100 hz verkauft werden. Es gibt sogar Verdreifachung und nur extrem teuere Fernseher
    haben tatsächlich mal native 100 hz.
    Die Fernsehe Industrie hat jeder Anbieter eigene Normen was Hz. bei ihm sind und das ist überhaupt nicht vergleichbar mit nativen
    Hz von Gaming Monitoren.
    Den um das Raus zu finden was der Fernseher genau benutz musst du jeden einzelne Testen Hersteller geben nie an was verwendet wird.
    Bei 95% der Geräte sind es einfach Verdopplungen, gerade im TV Bereich ist Hz halt überhaupt nicht vergleichbar mit dem Monitor Bereich.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Firefox83
    Mitglied seit
    11.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    zuhause, wo sonst?
    Beiträge
    467

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    Am TV schalte ich übrigens auch sofort von 50/60 auf 100/120hz.
    Der Unterschied ist so krass, wenn das keiner der 60hz Fraktion merkt, dann sollten diese lieber wieder Bücher lesen gehen.
    Da gibt es noch altertümliche 1FPS .
    Also ein Finger pro Seite(umblättern). ^^
    Das sollte dann langsam genug sein, damit sie auch alles mitbekommen. ;-P
    neee, mit 1FPS pro Buchseite das erzeugt extremes Tearing beim Seitenwechsel.

    also ich arbeite und spiele auch noch mit einerm Monitor mit 60Hz aus dem Jahre 2011. Am meisten stört mich wirklich die Bildverzerrung in den Spielen, die haut einem fast um

    mit dem adaptiven Vsync konnte ich das Tearing zumindest vermindern.

  3. #33
    Avatar von RNG_AGESA
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Beiträge
    1.001

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    bezahlbare 21:9 in 38" 144hz wären großartig.
    bisher gibt es die erst seit wenigen wochen für 2k,-

    wer einmal 3840x1600 auf 38" gesehen hat.. will nicht auf 34" zurück, wer 21:9 34" gesehen hat, will nicht auf 16:9 27" zurück
    überhaupt will niemand mehr von 21:9 zu 16:9 zurück, davor 4:3

  4. #34

    Mitglied seit
    05.11.2009
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    206

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von RNG_AGESA Beitrag anzeigen
    bezahlbare 21:9 in 38" 144hz wären großartig.
    bisher gibt es die erst seit wenigen wochen für 2k,-

    wer einmal 3840x1600 auf 38" gesehen hat.. will nicht auf 34" zurück, wer 21:9 34" gesehen hat, will nicht auf 16:9 27" zurück
    überhaupt will niemand mehr von 21:9 zu 16:9 zurück, davor 4:3
    Als Monitor?! Uff. Neee...also das wäre mir eindeutig zu krass und groß.

    Finde schon 32" hart an der Grenze...da hat mich vor kurzem die Freundin überholt mit Ihrem 144Hz-ViewSonic . Sicher nett und ein tolles Teil, aber muss ich aktuell nicht haben. Ebenso kann ich noch auf 21:9 Displays verzichten, obwohl ich schon welche verwendet/getestet habe.
    Ryzen 3700X / 16GB DDR4-3200-CL14 / RTX 2080 / TUF Gaming-X570 Plus

  5. #35

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    265

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Als ich mir vor ca. einem dreiviertel Jahr mein neues Notebook (Rog G752) mit 144 Hz gekauft habe, konnte ich zu meinen alten Rog mit 75Hz keinen Unterschied feststellen.
    Jetzt mußte mein neues zur Reparatur und ich mußte erst mal zurück zu 75Hz. OMG. Da merkte ich erst mal den Unterschied.
    Jeder sollte sich bei Neukauf einen Monitor/Notebook mit mind. 144Hz kaufen.
    Egal ob Spiel oder Office. Man merkt immer den Unterschied.
    Und wer mehr Geld übrig hat, sollte zu mehr Hz greifen.

  6. #36

    Mitglied seit
    18.10.2010
    Beiträge
    135

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von spockilein Beitrag anzeigen
    ... konnte ich zu meinen alten Rog mit 75Hz keinen Unterschied feststellen.
    Jetzt mußte mein neues zur Reparatur und ich mußte erst mal zurück zu 75Hz. OMG. Da merkte ich erst mal den Unterschied.
    Jeder sollte sich bei Neukauf einen Monitor/Notebook mit mind. 144Hz kaufen.
    Egal ob Spiel oder Office. Man merkt immer den Unterschied.
    ...
    So wie du es schreibst, macht es keinen Unterschied von 75 auf 144, nur von 144 auf 75 (was vermutlich die wenigsten machen werden, ausser als Überbrückung / Notlösung). Und zum Schluss dann noch "Man merkt immer den Unterschied"....

    Ich selbst habe immer nur 60 Hz verwendet und auch noch nie etwas besseres live gesehen, aber man ließt ja jetzt überall, dass man extreme Unterschiede von 60 auf 120 oder 144 merkt.
    Mich würde ja der BenQ 3501R reizen. Wäre gerade für Simracing vermutlich ganz gut (auch was P/L betrifft wenn man keine 1k + ausgeben will).
    AMD Ryzen 7 3700X ------ Noctua NH-D14 ------ MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
    ZOTAC GTX 1070 AMP! Extreme Edition ------ 16GB HyperX Predator 3333
    Samsung 840 ------ be quiet! Straight Power E9 580W CM
    CM Storm Trooper

  7. #37

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    265

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    genau da liegt ja das Problem. Man merkt oder sieht erst mal keinen Unterschied, bzw fast keinen. Hat man sich aber an das flüssigere Bild gewohnt, ist der Unterschied wirklich Groß.

  8. #38

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Beiträge
    132

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Wir Menschen haben eine adaptive Wahrnehmung, sprich, sie paßt sich permanent an. Daher kann man so schwer auch Unterschiede feststellen. Ist man niedrige FPS gewohnt, ist die Umstellung für einen selbst stärker wahrnehmbar als anders herum. Einen Unterschied zwischen 144 und 240 ist dann auch nur erkennbar, wenn man weiß, wo man im richtigen Moment hinschauen muß.

  9. #39

    Mitglied seit
    18.10.2010
    Beiträge
    135

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von spockilein Beitrag anzeigen
    genau da liegt ja das Problem. Man merkt oder sieht erst mal keinen Unterschied, bzw fast keinen. Hat man sich aber an das flüssigere Bild gewohnt, ist der Unterschied wirklich Groß.
    Ja eben, dann wäre man doch eigentlich blöd zu wechseln. Man zahlt für etwas, was man nicht / fast nicht bemerkt - nur wenn man es nicht mehr hat... Wenn das bei dir so war, dann war es eigentlich eine schlechte Investition. Aber egal, will mich daran jetzt nicht aufhängen.


    Also ich verwende meinen 28", 60 Hz UHD zu 90% für Simracing. Wie gesagt, habe noch nie mehr als 60 Hz live gesehen, aber ich empfinde das gelieferte Bild bei 60 Hz (und 60 FPS) als ruckelig und es stört mich mittlerweile schon sehr. Somit nehme ich an, ich würde den Unterschied bemerken und ein Umstieg würde sich für mich "auszahlen".
    AMD Ryzen 7 3700X ------ Noctua NH-D14 ------ MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
    ZOTAC GTX 1070 AMP! Extreme Edition ------ 16GB HyperX Predator 3333
    Samsung 840 ------ be quiet! Straight Power E9 580W CM
    CM Storm Trooper

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von RNG_AGESA
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Beiträge
    1.001

    AW: 360 Hz im "Eyes-on": Warum das Ganze nicht sinnlos ist und es keine zu hohe Bildfrequenz gibt

    Zitat Zitat von SoldierShredder Beitrag anzeigen
    Als Monitor?! Uff. Neee...also das wäre mir eindeutig zu krass und groß.

    Finde schon 32" hart an der Grenze...da hat mich vor kurzem die Freundin überholt mit Ihrem 144Hz-ViewSonic . Sicher nett und ein tolles Teil, aber muss ich aktuell nicht haben. Ebenso kann ich noch auf 21:9 Displays verzichten, obwohl ich schon welche verwendet/getestet habe.
    mmm das haben die leute auch über 27" geschrieben, als diese vor über 10jahren auf den markt kamen. zu groß und so. doch eigentlich waren die teile einfach nicht verfügbar und wenn dann zum hohen preis. für 999,- gab es eins von Dell in der Apple ecke zb.. viele der heutigen kleinen 24" waren einst von vätern gekauft und werden heute von ihren söhnen verwendet. online-spiele setzen immer noch auf uralt-hardware aus dieser zeit... den leuten reicht es, die sind auch so glücklich mit ihrem taschenrecher in 720p. mir nicht.
    38" sind am besten flexibel, aufgehangen - 27" wirklich zu klein.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	a.jpg 
Hits:	59 
Größe:	591,2 KB 
ID:	1076672

Seite 4 von 8 12345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •