Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.358
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Nachdem bereits ein Monitor vorgestellt wurde, der gleichzeitig G-Sync und Freesync unterstützt, hat Nvidia auf Nachfrage bestätigt, dass diese Kombination in Zukunft normal sein wird. Durch ein Firmware-Update können G-Sync-Monitore auch an AMD-Grafikkarten genutzt werden. Leider gilt das aber nur für neu gekaufte Monitore, ein nachträgliches Update ist nicht möglich.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.143

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Eine der wenigen richtigen Entscheidungen von nVidia wie ich finde.
    Endlich beugt man sich mal.
    AMD Ryzen R7 3700X @ 4,3GHz , MSI B450 Gaming Pro Carbon, Sapphire RX Vega 56 Pulse, 16 GB Corsair Dominator DDR4 3733 CL 16/ IF @ 3733 , 512GB Samsung 970 Evo Plus , 2TB Crucial MX500, BeQuiet Straight Power10 500W

  3. #3

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.619

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Wird aber für mich leider erst interessant, wenn ich meine Frau endlich überreden kann ihren alten FHD Bildschirm zu entsorgen .
    I7 3930K || Noctua NH- D14 || GA X79-UD3 ||EVGA GeForce GTX 1080 || 16 GB G Skill Ripjaws 2133 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Pro/ 500 GB HDD || 600 Watt Enermax Modu87+ || WIN 10 Pro

  4. #4
    Avatar von der_petling
    Mitglied seit
    08.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    on a pale blue dot
    Beiträge
    367

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Zitat Zitat von XD-User Beitrag anzeigen
    Eine der wenigen richtigen Entscheidungen von nVidia wie ich finde.
    Endlich beugt man sich mal.
    Das ist reines Kalkül seitens nVidia. Die wollen nur, dass in Zukunft in jedem Monitor ihre Blackbox steckt.
    Ich hoffe es wird weiterhin reine FreeSync Monitore geben.
    Ich hab keine Lust den Grünen 80+€ in den Rachen zu werfen wenn ich ihr proprietäres Zeugs nicht nutzen will.
    Würde mich auch nicht wundern wenn in der Firmware eine klitzekleine Einschränkung ist, damit das auf Radeons richtig grottig läuft.
    Glaubt hier ernsthaft jemand, die Jederjacke macht was aus Kundenfreundlichkeit ?
    Willkommen in der Realität/Marktwirtschaft!

  5. #5
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    600

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Zitat Zitat von XD-User Beitrag anzeigen
    Eine der wenigen richtigen Entscheidungen von nVidia wie ich finde.
    Endlich beugt man sich mal.
    Da es ja technisch machbar ist, wie man nun sieht, würde ich jetzt NICHT sagen dass diese Entscheidung "richtig" ist,
    sondern eher auf G-Sync nVidia only (inkl. Aufpreis) zu setzten, war eine "FALSCHE" Entscheidung.
    Richtig wäre für mich gewesen, es gleich so zu machen ...

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  6. #6
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10.409

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Grundsätzlich freut´s mich.....auf der anderen Seite besitze ich seit etwas mehr als einem Jahr einen GSync-Monitor Naja, abwarten, was "Big Navi" so leistet...
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  7. #7
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    17.719

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden
    Dann kann ich nur hoffen, dass Nvidia für alte Monitore einen entsprechenden Patch heraus bringt und die Hersteller der Monitore diesen verteilen. Ansonsten, da es ja erkennbar technisch möglich ist und nichts als eine Marktabgrenzung ist, wäre Nvidia für mich ab jetzt eine nogo Firma. Schon die Aktion mit der GTX 970 war grenzwertig, aber diese Art von Ausnutzen des Monopols wäre für mich zu offensichtlich.

    Hoffen wir also, dass es bald auch mit den alten Monitoren funktioniert und warten wir auf den ersten Test von Manu zum Vergleich der vielen Optionen:
    - Nvidia GPU und G-Snyc
    - Nvidia GPU und FreeSync
    - AMD GPU und G-Snyc
    - AMD GPU und FreeSync

    Das würde mich interessieren!

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    .... doch kann man das Firmware-Update nicht selbst installieren. ...
    Und wenn man den Monitor einschickt oder zu ausgewählten Stützpunkthändlern in der Nähe bringt und es dort aufgespielt wird? Oder wenn ein kleines "Patch-Kästchen" ausgeliehen werden kann?
    Geändert von Rotkaeppchen (24.11.2019 um 14:55 Uhr)

  8. #8
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.283

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Da AdaptiveSync jetzt schon an allen Karten läuft, kann man auch einfach einen Monitor mit AdaptiveSync nehmen, der läuft auf jeden Fall an allen Karten.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  9. #9

    Mitglied seit
    07.04.2019
    Beiträge
    4

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Dann kann ich nur hoffen, dass Nvidia für alte Monitore einen entsprechenden Patch heraus bringt und die Hersteller der Monitore diesen verteilen. Ansonsten, da es ja erkenntbar technisch möglich ist und nichts als einer Marktabgrenzung ist, wäre Nvidia für mich ab jetzt eine nogo Firma.
    Also wenn ich das richtig verstanden habe, geht's darum, dass man für die Kompatibilität das G-Sync FPGA neu flashen müsste, das ist so ohne weiteres von zu Hause nicht möglich und kann potentiell den Monitor schrotten. Insofern verstehe ich Nvidia da schon.

    Allerdings finde ich es nicht gut, dass FreeSync jetzt quasi durch G-Sync "ersetzt" wird. Macht den Kauf nur noch komplizierter und die Kompatibiltät noch undurchsichtiger. Dann sorgt doch lieber dafür, dass Monitore und GPUs inzwischen einfach Adaptive Sync fähig sind, dann braucht man sich auch nicht mehr mit irgendwelchen Markennamen rumärgern.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von BigYundol
    Mitglied seit
    07.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.229

    AW: Neue G-Sync-Monitore können mit AMD-Grafikkarten verwendet werden

    Endlich kapituliert NVidia in Sachen proprietärem VRR langsam... Auch wenn sie noch überall ihre Rückzugsgefechte zu schlagen versuchen.
    Haupt-PC: Ryzen 7 3700X, Radeon RX 5700 XT, 32GB DDR4@3.6Ghz@CL16, ZxR & RoG Crosshair VI Hero
    Büro-PC: Ryzen 5 2400G@3.9/1.5Ghz, 16GB DDR4@3.2GhzCL14 & Prime X470-Pro
    Retro-PC: Athlon FX-60, Radeon HD4770, 4GB DDR, X-Fi Platinum, GA-K8NF9 Ultra
    Konsolen: SNES, GameGear, Megadrive II, Saturn, PS 2, GBA DS

Seite 1 von 9 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •