Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.068
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Nicht nur LG baut OLED-Panels, sondern auch Samsung und Sharp. Letztere haben nun ihre Version eines aufrollbaren Panels vorgestellt, dass nur 0,5 mm dick ist und auf 2 cm gerollt werden kann.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    17.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    145

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Ich sehe bei mir keine Bedarf für rollbare Displays. Und der kantige silbern gehaltene Kasten gefällt mir weniger als ein schicker normaler Monitor / TV.

  3. #3
    Avatar von M4xw0lf
    Mitglied seit
    16.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    12.621

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Sharp nutzt zudem ein anderes Format bei den Subpixeln als derzeit auf dem Markt üblich. Sharp verwendet eine WRGB-Matrix mit zusätzlichem weißen Pixel für eine stärkere Helligkeit. LG verzichtet darauf und hat nur die klassischen RGB-Subpixel - das bedeutet etwas weniger Helligkeit, aber mehr Farbbrillanz bei gleicher Ausgangslage.
    Das stimmt nicht. LG setzt bei allen aktuellen OLED-Produkten auf WRGB.
    Intel Core i5 2400 // 16 GB DDR3-1333 // R9 Nano // Crucial BX300 480 GB // Fractal Design Meshify C Mini // LG 27UD58-B

  4. #4
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    610

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Einen Markt würde es dafür geben. Zum Beispiel in Penthouses, wo das Teil vor einem Fenster ein- und ausrollt, um den Blick nicht zu versperren. Ist eine Frage des Geldes.

    Im Video sieht man auf der linken Seite, wie flatterig das Display zu sein scheint. Ich hätte da viele Fragen. Von den generellen Problemen von OLED mit den Alterungseffekten muss hier nicht wieder gesprochen werden. Die OLED halten länger als je zuvor, aber das ist nicht das Problem, sondern dass sie ungleichmäßig altern.

  5. #5

    Mitglied seit
    06.05.2019
    Beiträge
    469

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Bei Leuten die eine Leinwand runterfahren ließe sich damit der Beamer einsparen.

    Und ja wer kennt das nicht aus den SciFi Filmen.
    Man rollt das vor dem Fenster runter und hat seine Wunschlandschaft drauf anstatt die dicke Hilde von nebenan durchs Küchenfenster sehen zu müssen. Wobei manche auch das geil finden.

    Jetzt noch mit Autostereoskopie und die Landschaft am Fenster ist auch noch 3D

  6. #6

    Mitglied seit
    03.07.2018
    Beiträge
    209

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Für 1 Zimmer Appartement in Metropolen sicher toll und sicher günstiger als ein paar zusätzliche Quadratmeter. Für den Rest der Welt ist der Aufpreis im Verhältnis zum Mehrwert wohl eher bescheiden.

  7. #7

    Mitglied seit
    11.01.2010
    Beiträge
    219

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Cool!
    Trotzdem fehlt nach wie vor ein OLED TV Gerät im 42"-46" Bereich. Und das seit Jahren. Es soll Leute geben, die keinen Platz für einen 55" TV haben und diese müssen auf LED/QLED/Plasma zurückgreifen. Ich würde gerne meinen Bravia von 2012 ersetzen, da er so langsam in den Ecken ausblutet.
    Geändert von Kupferrrohr (13.11.2019 um 12:35 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    46

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Zitat Zitat von AlexAwesome Beitrag anzeigen
    Bei Leuten die eine Leinwand runterfahren ließe sich damit der Beamer einsparen.
    Das war auch der erste Einsatzzweck, der mir eingefallen ist. Dazu muss das Ganze bloß auf deutlich größere Diagonalen erweitert werden. Und ob das dann irgendwann bezahlbar wird im Gegensatz zu (billig)Beamer + Leinwand!? Wer weiß. Spannend fänd ich es auf jeden Fall.

    Zitat Zitat von AlexAwesome Beitrag anzeigen
    Man rollt das vor dem Fenster runter und hat seine Wunschlandschaft drauf anstatt die dicke Hilde von nebenan durchs Küchenfenster sehen zu müssen. Wobei manche auch das geil finden.
    Made my day!

  9. #9
    Avatar von DarkWing13
    Mitglied seit
    28.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.337

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Coole Sache...aber bis die Displays min. 55" groß, und dann vor allem bezahlbar sind, fahren wir alle bestimmt schon lange E-Autos...

    mfg
    Ryzen 3700X - Gigabyte Aorus Master - 32GB Crucial Ballistik Sport -KFA² GTX1080Ti ELOC - Samsung C34F791 - Corsair MP510-1TB/Sandisk 960GB/div. HDDs

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    27.06.2012
    Beiträge
    536

    AW: Sharp zeigt aufrollbares OLED-Display mit 30 Zoll

    Wie kommt ihr darauf, dass LG das Thema aufrollbares OLED Panel wieder eingemottet hat?? Der Signature R ist absolut "ein Ding" und wurde ja auch erst dieses Jahr auf der CES, bzw. IFA wirklich publik gemacht (davor gabs nur Prototypen)
    Das Ding wird nächstes Jahr 100% in den Handel kommen. Natürlich nur in Kleinstauflage aber das ist bei den Signature W ja nicht so viel anders gewesen.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •