Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.009
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Mit dem Asus PG35VQ kommt Nvidias zweiter Streich mit G-Sync Ultimate. Diesmal im 21:9-Format mit 1440p-Auflösung und einer Bildfrequenz bis 200 Hz. Die natürlich dank G-Sync dynamisch und außerdem mit der aktuell bestmöglichen HDR, was mit einer Spitzenhelligkeit bis 1.000 cd/m² und 512 Dimming-Zonen realisiert wird. Ultimativ ist aber auch der Preis von satten 2.800 Euro zum Marktstart. Seit circa einem Jahr ist der ähnlich teure UHD-144-Hz-Monitor PG27UQ draußen. Ob der PG35VQ nun auch die Schwächen übernommen hat?

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Blackvoodoo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.195

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Gut geschriebener Test.
    Ich habe ja den kleinen aber älteren Bruder den PG27UQ und auch nach über einem Jahr täglicher Benutzung bin ich vom Bild fasziniert. HDR 1000 macht so viel aus.

    Und ja der Lüfter ist hörbar und auch störend, aber nur wenn es im Zimmer sonst absolut leise ist. Hört man Musik, hat den TV vielleicht noch laufen, schaut YT oder spielt was ist der Lüfter nicht mehr zu hören.
    Schade das er so lange nachläuft, glaube nicht das das G-Sync Modul so lange gekühlt werden muß.

    Meiner kostete 2500 € der große 2800 € gar nicht mal so viel mehr.

  3. #3

    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    829

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    ich nehm da ma lieder ne 65 zoll OLED glotze und einen "alten" LG für 1000

  4. #4
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6.071

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Wirklich ekelhaft was die für "Gaming"-Monitore an Aufpreis haben wollen. Da war mal ein gutes Video auf YT von mooreslawisdead.



    Ich mag den Typen zwar nur bedingt wenn es um GPU und AMD vs NV geht, aber der Rest ist echt gut.



    Meinte das Video...
    Geändert von oldsql.Triso (02.08.2019 um 13:23 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    613

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Zitat Zitat von Blackvoodoo Beitrag anzeigen
    Gut geschriebener Test.
    Ich habe ja den kleinen aber älteren Bruder den PG27UQ und auch nach über einem Jahr täglicher Benutzung bin ich vom Bild fasziniert. HDR 1000 macht so viel aus.

    Und ja der Lüfter ist hörbar und auch störend, aber nur wenn es im Zimmer sonst absolut leise ist. Hört man Musik, hat den TV vielleicht noch laufen, schaut YT oder spielt was ist der Lüfter nicht mehr zu hören.
    Schade das er so lange nachläuft, glaube nicht das das G-Sync Modul so lange gekühlt werden muß.

    Meiner kostete 2500 € der große 2800 € gar nicht mal so viel mehr.
    Unterschreib.

    Ich hab den Acer Predator X27, aber der ist ja fast identisch.

    Allerdings muss ich einschränkend sagen, dass der Lüfter durchaus lauter wird, wenn man eine zeitlang ein HDR Bild mit großen, hellen Flächen anzeigen lässt. Die Hitze, die gekühlt werden muss, kommt wohl tatsächlich mehr von der Hinterleuchtung als vom GSync Modul.

    Den PG35VQ hätte ich lieber gehabt, aber der tuts auch. Ein Austausch ist mir definitiv zu teuer.


    Zitat Zitat von oldsql.Triso Beitrag anzeigen
    Wirklich ekelhaft was die für "Gaming"-Monitore an Aufpreis haben wollen.
    Vergleichsweise kleine Serie, speziell auch was das Panel angeht. Ist eigentlich ganz logisch, nicht ekelhaft.

    Was ich ekelhaft finde, ist die Anspruchshaltung der Anwender immer das allerbeste für ganz wenig Geld bekommen zu wollen.

    Wartet halt. In einigen Jahren kommt auch diese Qualität im Mainstream an.

  6. #6
    Avatar von owned139
    Mitglied seit
    30.12.2014
    Beiträge
    863

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Zitat Zitat von oldsql.Triso Beitrag anzeigen
    Wirklich ekelhaft was die für "Gaming"-Monitore an Aufpreis haben wollen. Da war mal ein gutes Video auf YT von mooreslawisdead.
    Ich mag den Typen zwar nur bedingt wenn es um GPU und AMD vs NV geht, aber der Rest ist echt gut.

    Meinte das Video...
    Der Vergleich hinkt, aber gewaltig. Der Absatzmarkt für 4K TVs ist viiiieel größer, als der für 4K Gaming-Monitore.
    Angebot->Nachfrage.
    4K Gaming-Monitore sind Prestige und dementsprechend kosten sie auch.
    i9 9900K - NH-D15 - ASUS Maximus Hero XI - Gigabyte 2080 Ti Gaming OC

  7. #7

    Mitglied seit
    19.09.2018
    Beiträge
    120

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Hatte lange überlegt mir den PG27UQ zu kaufen, mich am Ende aber aufgrund der zu kleinen Diagonale und der Auflösung (für aktuelle GPUs zu groß) dagegen entschieden. Bei diesem Modell hier werde ich aber wohl von meinem Predator Z35P umsteigen. Das HDR reizt mich da einfach extrem. Wenn das Teil nur mal irgendwo lieferbar wäre.
    MSI Z370 GAMING PRO CARBON | Core i7-8700k | MSI GamingX Trio GTX 1080 Ti | 32 GB DDR4-3200 | Asus ROG-Swift PG35VQ

  8. #8

    Mitglied seit
    29.11.2016
    Beiträge
    65

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    hab den Vor Vorgänger hier stehen mit 100 Herz und 4k und bin immer noch sehr zufrieden.
    Glaub den werde ich noch einige Zeit benutzen.
    2800€wäre mir echt zu viel.

    Die Preisklasse hat ihre Daseinsberechtigung. Wer auf einer 1500€ teuere Grafikkarte spielt und einen 300€ Monitor benutzt hat evt die Prioritäten falsch gesetzt.

  9. #9
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.814

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Ich musste vor ein paar Tagen entsetzt feststellen mein 4K 60Hz Monitor ist bereits 4 Jahre alt.

    Der älteste Teil meines Hardware Builds und es gibt immer noch keine (meiner Meinung nach) Gute und lohnenswerte Alternative im Preisbereich um die 600€.

    Weder noch höhere Auflösung oder doppelte Bildrate in dem Bereich, der Monitor hat sich definitiv bezahlt gemacht.

    Der Stillstand in dem Preisbereich ist erschreckend.

    Mein nächster muss mindestens 4k übertreffen und 100Hz+ können.

    Und sollte nach Möglichkeit +- 1350€ kosten.

    Die Auflösung ist schon gut vertreten nur an der Hz hapert es noch, was eventuell noch an den Anschlüssen liegen könnte.
    Geändert von Snowhack (02.08.2019 um 14:17 Uhr)
    System: AMD Ryzen 7 3700X //MSI MEG X570 ACE //RTX 2080Ti OC // DDR4 32GB G.Skill 3733 CL16 (Dual-Kit)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.654

    AW: Asus ROG Swift PG35VQ im Test: Ultrabreites HDR mit 200 Hz

    Zitat Zitat von Ceroc80 Beitrag anzeigen
    hab den Vor Vorgänger hier stehen mit 100 Herz und 4k und bin immer noch sehr zufrieden.
    Glaub den werde ich noch einige Zeit benutzen.
    2800€wäre mir echt zu viel.

    Die Preisklasse hat ihre Daseinsberechtigung. Wer auf einer 1500€ teuere Grafikkarte spielt und einen 300€ Monitor benutzt hat evt die Prioritäten falsch gesetzt.
    4K und 100 Hz?! Genau so ein Monitor suche ich!! Darf ich fragen welcher das ist?
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

Seite 1 von 7 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •