Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.545

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Mit einem Monitor hat Gigabyte nun eine weitere Hardware-Kategorie für sich entdeckt und steigt gleich mit einem Oberklasse-Modell ein, das mit Features nicht geizt. Das Software-OSD bietet nicht nur alle erdenklichen Einstlelmöglichkeiten, sondern auch eine Geräuschunterdrückung für Headsets, was mehrere Mikrofone im Gehäuse bieten. Ob das Monitor-Debut von Gigabyte nur mit Gimmicks glänzen kann oder auch das Panel selbst fürs Gaming taugt, klären wir im Test.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Shutterfly
    Mitglied seit
    26.11.2014
    Beiträge
    1.460

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Cool... nun bekommen nicht nur Mäuse, Mainboards und Grafikkarten Features, welche nur mit einem beschissenem Windows funktionieren... nein. Nun muss ich auch für die Nutzung aller Features eines Monitors Windows nutzen.

    Vermutlich stört dies 99% der Leute nicht. Aber gut, dass ich hier meine persönliche Meinung kund tun kann

    Arch Linux - Intel 7700K - AORUS GA-Z270X-Gaming 7 - 16 GB DDR4 - Samsung SSD 860 Series
    Windows 10 Gaming VM - 6 vCPU -12 GB RAM - MSI GTX 1080 - 256 GB RAW Image

  3. #3
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    25.677

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Die Messwerte geben so ziemlich das wieder, was ich optisch auch so wahrgenommen habe.
    Schneller als SVA, aber langsamer als AHVA.
    Dafür sind gefühlt die Farben intensiver.
    Hab zwar den Acer XV272UP hier, aber der hat ja ds gleiche PAnel.

  4. #4
    Avatar von Cobar
    Mitglied seit
    19.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    919

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Zitat Zitat von Shutterfly Beitrag anzeigen
    Cool... nun bekommen nicht nur Mäuse, Mainboards und Grafikkarten Features, welche nur mit einem beschissenem Windows funktionieren... nein. Nun muss ich auch für die Nutzung aller Features eines Monitors Windows nutzen.

    Vermutlich stört dies 99% der Leute nicht. Aber gut, dass ich hier meine persönliche Meinung kund tun kann
    Ein Monitor bringt neue Features nicht mit zu Linux. Beide Linux-User sind empört...

    Mal zum Monitor: Also bei so Preisvorstellungen von 600€ für einen Monitor ist bei mir sowieso jegliches Interesse vollständig verschwunden, da kann er noch so tolle Features haben, wie er will.
    Auf den Artikel geklickt habe ich primär sowieso nur wegen dem Rauschfilter, das hatte dann doch irgendwie mein Interesse, wie ein Monitor das hinbekommen will, weil der zumindest bei mir nicht in der Verbindungskette von Mikro zu PC vertreten ist
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  5. #5
    Avatar von PCGH_Manu
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hersbruck lower southside
    Beiträge
    1.329

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Zitat Zitat von Shutterfly Beitrag anzeigen
    Cool... nun bekommen nicht nur Mäuse, Mainboards und Grafikkarten Features, welche nur mit einem beschissenem Windows funktionieren... nein. Nun muss ich auch für die Nutzung aller Features eines Monitors Windows nutzen.

    Vermutlich stört dies 99% der Leute nicht. Aber gut, dass ich hier meine persönliche Meinung kund tun kann
    Außer das ANC sind alle anderen Funktionen auch über das normale Monitor-OSD verfügbar.

    Zitat Zitat von Cobar Beitrag anzeigen
    Auf den Artikel geklickt habe ich primär sowieso nur wegen dem Rauschfilter...
    YES! Mission erfüllt!

  6. #6
    Avatar von zotac2012
    Mitglied seit
    12.02.2015
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.124

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Wer da wohl bei wem abgeschaut hat, das OSD-Menu sieht dem von MSI schon verdammt ähnlich, aber es ist eine feine Sache, auch wenn es mit dem Joystick-Button ebenso einfach und Kundenfreundlich ist!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI OSD-Gaming App für MSI Optix Mag271C.jpg 
Hits:	74 
Größe:	1,13 MB 
ID:	1036228  

  7. #7

    Mitglied seit
    09.06.2013
    Beiträge
    552

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Moment, als Linux User wirft man so leicht nicht die Flinte ins Korn.

    Wozu gibt es Sachen wie Wine? Ich behaupte mal wenn mit Gigabyte einen Monitor zuschickt, dann bekommt ich das auch noch reingeprügelt.
    Kniffliger wird es da schon mit der HDR Unterstützung, denn ohne HDR kann man Thor 3 auch gleich in Schwarz/Weiß schauen. Also altes BluRay Laufwerk in die Linuxkiste geschraubt und mal über die Firmware geschaut damit man die 4k BluRay 1:1 auslesen kann. Jetzt müsste nur noch Weyland zu irgendwas gut sein, oder etwas können das X nicht kann, z.B. HDR, oder 4k 24fps, oder 4k 60Hz, oder irgendetwas das mehr produziert als schwarze Bildschirme. Aber vielleicht steht xrandr ja genau für das, "X-trem Räudige Art Neuinstallationen Durchweg (zu) Ruinieren". Ein Blick ins Netz verrät, dass selbst Nvidia RTX schneller auf die Reihe bekommt als Linux HDR. Spätestens hier fragt man sich allerdings warum man nicht Apex Legend spielt, Solo und ohne Headset versteht sich, man will ja nicht gleich vom ganzen Selbsthass wegkommen, sondern nur etwas die Spitze runternehmen. Kommen wir abschließend zur Installation der Nvidia und AMD Treiber, ein Bühnenstück mit dem Titel holy shit das ist doch nicht Euer ernst sowas als Linux-Treiber abzuliefern. Ich hab ja von Lootboxen gehört, aber ich wusste nicht, dass mein Ubuntu jetzt eine Glücksspielmaschine ist, ob weiter gebootet wird als bis zum Purple Nvidia Screen of Doom. Alternativ springt die Installation die Kommandozeile weil von der Grafikpipeline nichts mehr initialisiert. Und eigentlich wollte ich Thor 3 in HDR sehen, nicht zum hundertsten Mal Star Wars in ASCII.

    Also bleibt nur noch eines. Linux Headless, Not-OP!!! Als erstes Monitor mit der Chirurgischen Kettensäge zerteilen. Danach mit Putty eine Sambafreigabe auf Linux einrichten. VLC Player auf Android HDR TV starten. HDR Support unter Linux, "it just works". Bei dem Gigabyte Monitor kann man also bedenkenlos als Linux User zugreifen.

  8. #8
    Avatar von OField
    Mitglied seit
    25.04.2013
    Beiträge
    1.536

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Zitat Zitat von Cobar Beitrag anzeigen
    Ein Monitor bringt neue Features nicht mit zu Linux. Beide Linux-User sind empört...
    Wozu braucht ein Linux User einen Gaming Monitor ?
    "Staaten, die den Terrorismus fördern, riskieren, selbst Opfer des Bösen zu werden, das sie unterstützen." - Trump zum Terroranschlag im Iran

  9. #9

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    1.833

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Ich habe RAUCHFILTERmonitor gelesen.


    Endlich wieder im Büro quarzen bis der Arzt kommt.
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von D0pefish
    Mitglied seit
    13.02.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    :tr0
    Beiträge
    1.464

    AW: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Der erste Rauschfiltermonitor

    Uch ich dachte, es geht um Bildrauschen.
    Tja an den Beispielbildern kann man sehen wie beschi++sen die Monitore bis zu diesem Gerät waren. (soll bedeuten: lasst euch nicht verarschen!)
    _кип кул_

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •