Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.520

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Acer hat die beiden Monitore Predator XB273KP und Nitro XV273KP offiziell veröffentlicht. Während die tatsächliche Verfügbarkeit des ersteren Modells noch auf sich warten lässt, ist Letzterer bereits lieferbar. Es handelt sich um das erste Display, das mit Ultra HD ("4K") auflöst und bis zu 144 Hertz darstellen kann. Kostenpunkt: Knapp 1.000 Euro. Das G-Sync-Pendant ist 300 Euro teurer.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    290

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    "Die UVP hat Acer um 200 Euro nach unten korrigiert - ursprünglich sollte sich der Aufpreis zum Schwestermodell mit Freesync auf 500 Euro belaufen"

    Schon klar, 50 % Aufschlag wegen G-Sync ?!? Die spinnen doch, die Römer …

  3. #3
    RUKGE
    Gast

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    kostete der Scaler von Nvidia nicht ~200$?
    da finde die Preisdifferenz ganz normal
    aber 500 wären etwas frech

  4. #4

    Mitglied seit
    15.08.2015
    Beiträge
    71

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Also nachdem der neue Nvidia-FPGA schlappe 500€ kosten soll, sind 300€ Aufpreis doch ein Schnäppchen:
    UHD-Monitore mit 144 Hz: Neues G-Sync-Modul treibt Preise in die Hoehe - ComputerBase

    Ansonsten: Interessanter freesync Monitor, ein Test wäre jetzt noch super.

    Achja: Bei Computerbase steht auch, dass das Gsync-Modul aktiv gekühlt werden muss
    Geändert von peior (05.01.2019 um 11:54 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    3.612

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Gäbe es die identische Auswahl an Grafikleistung wie bei der Konkurrenz, wäre wohl der Schritt zu einem einheitlichen Standard wesentlich weiter und Freesync mehr als eine Alternative. Denn stand jetzt bleibt immer die Frage, mit welchen Grafikkarten man solche Auflösungen und Bildfrequenzen betreiben soll (ohne mehr oder weniger umfangreiche Qualitätseinbußen)?
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  6. #6

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.122

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Gäbe es die identische Auswahl an Grafikleistung wie bei der Konkurrenz, wäre wohl der Schritt zu einem einheitlichen Standard wesentlich weiter und Freesync mehr als eine Alternative. Denn stand jetzt bleibt immer die Frage, mit welchen Grafikkarten man solche Auflösungen und Bildfrequenzen betreiben soll (ohne mehr oder weniger umfangreiche Qualitätseinbußen)?
    Auch mit einer RTX 2080Ti oder Titan RTX, wird man nicht auf 144Hz in 4K kommen, jedenfalls nicht in allen Spielen @ Ultra. Selbst mit zwei Karten wird das schwierig bzw. ist unmöglich. Allerdings können die 144Hz (eigentlich sind es 120 bzw. 96Hz) und besonders Freesync ihre Vorteile auch bei geringen Bildwiederholraten ausspielen. Von daher sollte man sich zufrieden geben, wenn man die Vorteile in 60-80% der Zeit hat, anstatt auf die 100% zu bestehen, da kannst du dir höchsten einen Full HD Monitor, mit 144Hz holen (wenn du eine, besser zwei RTX 2080Ti hast).

    Im übrigen machen sich die 144/120/96Hz auch im normalen 2D Betrieb äußerst positiv bemerkbar.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  7. #7
    RUKGE
    Gast

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Gäbe es die identische Auswahl an Grafikleistung wie bei der Konkurrenz, wäre wohl der Schritt zu einem einheitlichen Standard wesentlich weiter und Freesync mehr als eine Alternative.
    warum glaubst du das?

    wie immer wird Nvidia bis zum schluss Gsync-Module unterstützten (obwohl es einen einheitlichen Standard gibt)
    machen die doch auch mit Physx etc.

  8. #8
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    3.612

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Zitat Zitat von RUKGE Beitrag anzeigen
    warum glaubst du das?

    ...
    Weil es für die Markt-Durchdringung mit proprietärer Technik immer einen handfesten Grund geben muss. Wäre das Verhältnis im Gaming-Bereich umgedreht und AMD hätte einen GPU-Anteil von 80% (anstatt 20% fallend), könnte Nvidia G-Sync nicht ansatzweise halten.

    @Pu244

    Man kommt weiter als mit einer Vega64. Wenn man dann noch wie vielerorts beschworen nicht auf Ultra setzen muss, kann man hier durchaus in den dreistelligen Bereich kommen (natürlich je nach Anforderungen des Spiels). Der CB Benchmarkindex gibt ja in der Turing-Neufassung grob 74% Leistungsplus im Gaming an, das sollte sich bei UHD-Auflösungen in eben deutlichem Qualitäts- und Fps-Plus bemerkbar machen.

    Warum muss ich die eigentlich selbstverständliche Intention meines Beitrags nochmal erklären? Oder kauft man sich einen 144hz Monitor, um mit 40fps zu spielen?
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  9. #9
    Avatar von Da_Obst
    Mitglied seit
    15.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Beiträge
    1.196

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Schon ein nettes Panel, für meinen Geschmack halt noch etwas zu teuer. Ich werde aber weiterhin bei FHD bleiben und warten bis die OLEDs aus dem Keller kommen. Bis dahin wird es hoffentlich auch Grakas geben welche UHD mit vernünftigen Bildraten stemmen können und dabei auch angemessen bepreist sind.

    Momentan macht es beim Zocken mehr Sinn den Sweetspot mit WQHD@144hz anzuvisieren, wobei es meines Wissens aber nur einen Monitor (AOC Agon) gibt welcher bei dieser Auflösung 24" hat. Bei WQHD@27" ist die Pixeldichte wieder fast bei FHD@24" angelangt. In meinen Augen nicht genug für ein Upgrade, eher für einen generellen Neukauf interessant.

    Meine Checkliste:
    UHD/144Hz/24"/OLED/<0,1msGtG/600-700€

    Wird zwar noch etwas dauern, ich halte derweilen halt weiterhin die Augen nach einem Sony FW900 CRT offen. Ich hoffe ja immer noch mal einen auf dem Flohmarkt zu erhaschen.
    R7 1700X @ 3700MHz/1.3V //// Crosshair VI Hero //// Trident Z RGB 32GB @ 3333MHz/CL14 //// GTX 980Ti @ 1220MHz/3800MHz/1.15V //// 850 Evo 1TB //// Seasonic Platinum 660W //// Silverstone TJ11 Mod

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Eckism
    Mitglied seit
    18.12.2008
    Ort
    SM :-)
    Beiträge
    4.346

    AW: Acer Nitro XV273KP: Erster Freesync-Monitor mit Ultra HD & 144 Hertz verfügbar

    Ich find's schlau, das nVidia auf GSync setzt und dafür mehr verlangt. Die Zeit ist perfekt, weil man die besten GPU's hat. Wenn der Monitor etwas mehr kostet, sieht der Endkunde weniger einen Grund, die Grafikkarte zu wechseln, weil der teurere Monitor ne Grundfunktion verliert und man sich logischerweise nicht so oft nen Monitor kauft.

    AdaptivSync würde ich an nVidias Stelle ums verrecken nicht unterstützen bzw. so misserabel umsetzen, das es keiner nutzen will. Man würde sich das Geld vom GSync Modul wegnehmen und gleichzeitig würde man den Kunden Tor und Tür öffnen, sich selbst zu entscheiden, was man kauft.

Seite 1 von 8 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •