1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.264

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Bestimmte Modelle des MacBook Pro haben Probleme mit sich erhitzenden Akkus und können sogar Feuer fangen. Aus diesem Grund hat Apple eine freiwillige Rückholaktion gestartet.Über eine eingerichtete Webpage lässt sich feststellen, ob das eigene Gerät betroffen ist.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Phobos001
    Mitglied seit
    15.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    562

    AW: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Style over Substance...Irgendwann begreifen das die Leute auch noch..hoffe ich.
    "Axel E. Fischer, CDU, fordert Lebensmittelkontrollen für Cookies"
    "Axel E. Fischer, CDU, fordert Rettungspakete für Datenbanken."
    "Axel E. Fischer, CDU, fordert Endlager für Atom-CPUs"


    Wer mehr über die Forderungen von Axel E. Fischer wissen möchte: Klick

  3. #3
    Avatar von Sebi0815
    Mitglied seit
    15.09.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    106

    AW: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Jetzt trifft es auch mal Apple nice
    Agon AG271QG WQHD IPS 144Hz G-Sync | ASUS Z170 Pro Gaming | I7-6700k @4,5GHz | Noctua NH-D15 |16GB G.Skill Ripjaws F4-3200 | GTX980 Ti MSI Gold Edition | 2x Samsung SSD 1x 2GB HDD| Be quiet 750W | Stryker CM Storm

  4. #4
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.796

    AW: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Zitat Zitat von Sebi0815 Beitrag anzeigen
    Jetzt trifft es auch mal Apple nice
    Apple hat schon öfters Akkus bei den MacBooks getauscht.
    Das macht in meinen Augen auch einen guten Hersteller aus, wenn was defekt ist wird es getauscht.
    3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  5. #5
    Avatar von ich558
    Mitglied seit
    20.02.2009
    Ort
    nahe Passau
    Beiträge
    2.329

    AW: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Eigentlich können die Besitzer nur hoffen davon betroffen zu sein. Was gibt es besseres als nach ein paar Jahren einen neuen Akku zu bekommen (und neues Topcase+Tastatur, da das eine Einheit bildet )
    i7 6700k | GTX 1070 Ti SuperJetstream
    Asus Maximus Hero 8
    16 GB RAM | BX100 512GB | BeQuiet Straight Power E8 580w

  6. #6

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.453

    AW: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Naja, nur ein weiterer Eintrag auf Apples langer Liste des "erweiterten Supports"... bei den Laptops ist der Akku-Austausch ja schon zum Langzeitbrenner geworden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7
    Avatar von Silverfalcon
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    250

    AW: MacBook Pro: Apple nimmt Geräte wegen Brandgefahr zurück

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Apple hat schon öfters Akkus bei den MacBooks getauscht.
    Das macht in meinen Augen auch einen guten Hersteller aus, wenn was defekt ist wird es getauscht.
    Das macht Apple aber weniger aus gutem Willen sondern eher aus Gründen der Produkthaftung, wenn der Laptop das Haus abfackelt kann Apple ordentlich Geld durch die Klage lassen.
    Rückrufaktionen sind nichts anderes als Selbstschutz der Hersteller.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •