Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von Infi1337
    Mitglied seit
    01.09.2010
    Beiträge
    229

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von dada82 Beitrag anzeigen
    Ja wieder mal ein Paradebeispiel wie Dumm & Betrügerisch Nvidia ist.
    Nicht nur unfähig endlich mal Leistungsfähige Hardware zu liefern, welche auch mal aktuelle High End Monitore 4k ausreichend befeuert, anstatt gerade mal so lappige 60FPS (wenn überhaupt!!!)
    Und dann Kunden so hinters Licht führen das der dann um 50% gedrosselten Bullshit kauft für den selben Preis der Performanteren Mobilen GraKarte. Also mal ehrlich, im Grunde ist ne 2080ti das selbe wie eine 1080ti nur einen chip drauf der paar % leistung mehr bringt aber auch nur wenn RTX aus ist. Armer versuch aus Kaka Gold zu machen würde ich sagen. Vorallem bei dem Preisunterschied beider Karten.

    Peanut Butter Jelly Time bei NVIDIA aus freude der Einnahmen durch fröhlich zahlende Kunden ihrer Fakeware *hust* Hardware.
    "Macher & IT-Pro" LMAO. Ist das der so genannte Satire-Rant mit gnadenlos vielen Rechtschreibfehlern ?

    Zum Thema;
    Sehe das so wie Chinaquads, jedoch muss dem Notebookhersteller natürlich die Möglichkeit gegeben werden die Ware so selber zu kennzeichnen. PCGH soll sich mal eine 10 Watt Version ordern und das BIOS flashen
    , evtl. geht die 10 Watt Variante eh mit 25 Watt dann, weil es tatsächlich der selbe Chip ist, bzw. wie soll Nvidia wissen welche Variante der Notebookhersteller wo verbauen will, ich denke er wird anhand der ID wissen was los ist, daher liegt der Ball dann eigentlich beim Notebookhersteller.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    17.030

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von Solavidos Beitrag anzeigen
    Wobei man sich bei der 10Watt Variante schon fragen kann warum man sich die 10 Watt nicht einfach spart. Mit Leistung hat das nichts zutun und ne Vega in nem Ryzen Mobile ist bestimmt ein gutes Stück schneller
    Abwarten. Mit 10W sind die Karten ziemlich effizient. Es ist wie mit Ryzen, die in der mobilen Variante noch grandioser als in der Desktopvariante sind, weil sie dort weit entfernt vom "Sweetpoint" betrieben werden.

    Wenn man in seinem Ultrabook beim Kunden ein paar FEM oder Catia Daten zeigen will, helfen diese 10W Grafikkarten massiv.

  3. #23
    Avatar von WhoRainZone
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.144

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Wenn das denn konsequent genutzt würde, wird es aber nicht.

    z.B. dieses Prachtstück einer 560D mit 896 Shadern heißt wie?
    ASRock Phantom Gaming Radeon RX 560 4G, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (90-GA0620-00UANF) ab €'*'108,92 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Und zwischen RX-560D und RX-560 gibt es massive Unterschiede. Im Fall der MX 250 wird es um zwei gleiche Chips geben, die nur mit unterschiedlicher Leistung betrieben werden. Das ist in der Regel eine Sache von wenigen Sekunden der Einstellung im Treiber. Der Chip ist und bleibt ein MX 250, egal mit welcher maximal Leistung er betrieben wird.
    4GB ASRock Radeon RX 560D Phantom Gaming Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RX 560 | Mindfactory.de
    Wenn man dem Produkt weiter folgt, sieht man, dass da n dickes D dahinter steht, warum das bei Geizhals nicht so ist..

    Zu der MX: es sind 2 verschiedene Chips, mit unterschiedlichen Hardware-IDs, also werden diese unterschiedlich sein, sonst würde man ja einfach nur eine konfigurierbare TDP von 10-25W machen.
    Der Chip hat aber wohl entweder 10 oder 25W, nicht bis.
    Ergo 2 völlig unterschiedliche GPUs, zumindest von der Leistung her.

    Diese kann man vor dem Kauf allerdings nicht unterscheiden, wenn es nirgends steht, welche Version eingebaut ist.
    Diesen Unterschied sollte man in den Namen einbauen, zB. mit einem "D" wie bei AMD.
    | Ryzen 5 1600 | RX 5700 XT | 16GB Crucial Ballistix Sport | msi X370 XPower Gaming Titanium |
    | 256GB SanDisk SATA SSD | 500GB Crucial MX500 | Bitfenix Whisper M 650W | Phanteks Enthoo Primo |

    | Acer Nitro 5 | Ryzen 5 2500U | RX560X | 16GB G.Skill Ripjaws | 128GB M.2 Samsung | 500GB Crucial MX500 |

  4. #24
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    27.325

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Nvidia wirbt mit einer 3,5-fach höheren Leistung der Geforce MX250 gegenüber Intels UHD 620-iGPU, während die MX150 viermal so flott ist als Intels HD 620.
    Ist die UHD620 nicht identisch mit der HD620, da wurde doch nur der Name angepasst? Dann wäre die MX250 sogar langsamer.

    Zitat Zitat von https://www.notebookcheck.com/Intel-UHD-Graphics-620-GPU.239918.0.html
    Die Intel UHD Graphics 620 (GT2) ist eine Prozessorgrafikkarte der 2017 vorgestellten Kaby-Lake-Refresh-Generation (8th Generation Core). Die Grafikkarte ist identisch zur Intel HD Graphics 620 (GT2) in den 2016er Kaby-Lake-Chips und wurde lediglich umbenannt (HD -> UHD).
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  5. #25
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    17.030

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    Zu der MX: es sind 2 verschiedene Chips, mit unterschiedlichen Hardware-IDs,.
    Bei der MX 150 war es jedenfalls derselbe Chip, steht zumindest so im Artikel, er wurde nur mit anderer Leistung und anderer Frequenz betrieben. Bei der MX 250 vermute ich darum dasselbe. Oder hast Du mehr Informationen zum Chip und dessen Shaderanzahl?

    Von daher sind meiner Einschätzung nach beide Varianten unabhängig von der ID dieselben MX 250 Chips, da ist kein physischer Unterschied. Bleibt die Frage, ob sie unterschiedlich selektiert sind. Vermutlich sind die 10W Varianten die besseren Chips, damit sie auch mit 10W noch etwas Leistung bringen und noch sparsamer sind. Denn Akkulaufzeit ist heute das A und O und ein sehr wichtiges Verkaufsargument.
    Geändert von Rotkaeppchen (09.04.2019 um 13:48 Uhr) Grund: vertippt ..,.

  6. #26
    Avatar von WhoRainZone
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.144

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Bei der MX 150 war es jedenfalls derselbe Chip, er wurde nur mit anderer Lesitung betrieben. Bei der MX 250 vermute uich darum desselbe. Oder hast Du mehr Informationen zum Chip und desen Shaderanzahl?
    Falsch ausgedrückt, sorry.
    Ich meinte damit, dass möglicherweise auf Hardware-Ebene die TDP fest ist. Sonst könnten Notebookhersteller ja die (wahrscheinlich) günstigere 10W kaufen, und mit 25W betreiben.
    Shader werden gleich sein.
    Da hier aber 2 Unterschiedliche IDs vorhanden sind, wird es nicht auf eine Plumpe TDP-Konfiguration per Software rauslaufen.
    | Ryzen 5 1600 | RX 5700 XT | 16GB Crucial Ballistix Sport | msi X370 XPower Gaming Titanium |
    | 256GB SanDisk SATA SSD | 500GB Crucial MX500 | Bitfenix Whisper M 650W | Phanteks Enthoo Primo |

    | Acer Nitro 5 | Ryzen 5 2500U | RX560X | 16GB G.Skill Ripjaws | 128GB M.2 Samsung | 500GB Crucial MX500 |

  7. #27
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    532

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    Hab dazu was gefunden:

    Radeon RX 560 - AMD-Stellungnahme zur langsameren Version - GameStar

    Haben wahrscheinlich gedacht, da sagt keiner was
    Aber sie haben es abgeändert, und das ist, was gilt.
    So eine Stellungnahme / Einsicht / Reaktion würde nVidia auch mal ganz gut zu Gesicht stehen. Aber NEIN, sie können es einfach nicht lassen ihre Lemminge "hinters Licht" zu führen …

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  8. #28
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    532

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Erst nach einem shitstorm^^
    Also fleißig weiter haten, nvidia aufs schaffott.
    Du willst doch nicht in etwa solches Geschäftsgebaren für Gut bzw. Kundenfreundlich betiteln ?!?

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  9. #29
    Schaffe89
    Gast

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von onkel-foehn Beitrag anzeigen
    Du willst doch nicht in etwa solches Geschäftsgebaren für Gut bzw. Kundenfreundlich betiteln ?!?.
    Mein Beitrag ist ja nun nicht lange. Wo siehst du da einen Hinweis darauf, ich würde das Gebahren für gut heißen?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.075

    AW: Geforce MX250: Nvidia setzt erneut auf zwei nicht direkt unterscheidbare Varianten

    Zitat Zitat von dada82 Beitrag anzeigen
    Ja wieder mal ein Paradebeispiel wie Dumm & Betrügerisch Nvidia ist.
    Jetzt bin ich aber gespannt.
    Was genau daran ist "dumm" wenn es Geld bringt?
    Und vorallem die Erwähnung von Nvidia macht mich stutzig: Ich hätte gerne jetzt Beweise, dass nur Nvidia das macht. Mir fallen nämlich aus dem Stand mehrere Grafikkarten von AMD/ATI ein, die einfach nur ( kastriert und) umbenannt wurden. Teils für den Chinesischen Markt aber dann doch wieder hier ankamen. Teils für OEMs usw usf
    Zitat Zitat von dada82 Beitrag anzeigen
    Nicht nur unfähig endlich mal Leistungsfähige Hardware zu liefern, welche auch mal aktuelle High End Monitore 4k ausreichend befeuert, anstatt gerade mal so lappige 60FPS (wenn überhaupt!!!)
    Da kann ich nur sagen: Gott sei Dank haben wir AMD, bekanntermaßen ja die Hersteller der schnellsten GPUS seit fast 8 Jahren. Oh wait, das war wer anderes...

    Im übrigen ist sowas im Notebooksegment völlig normal, dass beim selben Namen höchst unterschiedliche Taktraten etc anliegen.
    Zitat Zitat von Solavidos Beitrag anzeigen
    Wobei man sich bei der 10Watt Variante schon fragen kann warum man sich die 10 Watt nicht einfach spart. Mit Leistung hat das nichts zutun und ne Vega in nem Ryzen Mobile ist bestimmt ein gutes Stück schneller
    Mitnichten. By Ryzen braucht alleine das IF vermutlich schon die 10 Watt - und da ist außer Kommunikation noch gar nix passiert - also kein IO, kein Prozessor oder Controller mitgerechnet Feed Me: Infinity Fabric Requires More Power - The AMD Threadripper 2990WX 32-Core and 2950X 16-Core Review
    Geändert von Rollora (09.04.2019 um 16:17 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •