1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.861

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Microsoft hat das Surface Pro 6 und den Surface Laptop 2 vorgestellt. Beide Produkte sind in vielen Punkten ihren Vorgängern ähnlich, beispielsweise bleiben die Akkulaufzeiten und Anschlüsse identisch. Änderungen gibt es aber im Inneren: Microsoft verbaut jetzt Prozessoren mit vier Kernen. Außerdem soll nicht mehr Windows 10 Pro sondern Windows 10 Home auf den Geräten installiert sein.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Locuza
    Mitglied seit
    30.10.2009
    Beiträge
    10.876

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Ich war früher an so einem Gerät interessiert und fast davor eins zu kaufen und auch jetzt wäre ich nicht abgeneigt mir ein Surface zu zulegen, aber nicht mit den Gammel-Prozessoren.
    Gerade jetzt würde man sich wünschen, dass Ryzen Mobile Verwendung finden würde, gescheite CPU-Leistung, deutlich bessere GPU-Leistung und FreeSync.
    Stattdessen gibt es miserable Grafikleistung, welche schon 2015 zu schwach war.
    Da hat man jedenfalls kein Bock sich so etwas zuzulegen, wenn man in relativ naher Zukunft deutlich bessere Prozessoren bekommen wird.

  3. #3

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.396

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    So unterschiedlich sind halt die Anforderungen. Ich suche keine mobile Spielkonsole sondern ein ansatzweise performantes Tablet zum Arbeiten mit 3:2 Display. Da es das Surface Go nicht mit vernünftiger CPU geben wird muss ich dann zwangsweise zum 12" Gerät greifen.

    Wo ein Ryzen 2500U eine überragend besserer CPU-Leistung wie ein i5-8250U haben sollte, erschließt sich mir bei den Benchmarks von notebookcheck nicht. Den i7-8750U vergleiche ich dann lieber nicht mit dem R 7 2700U, wenn es um CPU-Leistung geht.

    GPU-Leistung brauche ich mobil nur beim 2D-blitting und als Videodecoder für h.264 und h.265. Freesync auf dem Tablet-Display? Ok, ein Display mit 120-12000000000 Hz wäre anscheinend nicht verkehrt, das soll ja angeblich beim iPad Pro so ein überragens Feeling verursachen. Warum sich sowas abseits von Spielen bisher weder am Mac noch am PC durchgesetzt hat, ist mir allerdings ein Rätsel.

    Mich würde eher interessieren, ob die i5-Variante immer noch passiv gekühlt ist. Sonst ist mein Interesse sofort wieder verflogen. Beim i7 werden sie das wohl wieder nicht hinbekommen, trotz identischer TDP.

    Wobei hiernach
    Microsoft Surface Pro 6 Black - Core i7-8650U, 16GB RAM ab €'*'2049,-- de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    angeblich auch die i7-Variante lüfterlos sein wird. Da lohnt sich das Sparen oder das Warten auf ein neues Acer Switch 5 mit i5-8xxx/i7-8xxx.

    Weiterhin finde ich schade, dass MS ein paar Cent bei der internen Verrechnung einsparen will und auf Win 10 Pro verzichtet.

    Zitat Zitat von Locuza Beitrag anzeigen
    Da hat man jedenfalls kein Bock sich so etwas zuzulegen, wenn man in relativ naher Zukunft deutlich bessere Prozessoren bekommen wird.
    Was nützten einem Prozessoren, wenn die dann niemand konkurenzfähigen in einem Tablet verbaut? Ich kenne bisher kaum Windows-Tablets mit 3:2 Dispaly mit einem echten 4-Kerner. Geräte wie ein Thinkpad X1 Tablet oder HP Elite x2 1013 G3 kosten mit i5 einiges mehr wie ein Surface Pro 6 mit i5 (auch, wenn man Stift und Tastatur hinzu rechnet) und sind für mich mit 13" und ca. 900g nicht mehr freihand als Tablet nutzbar.

    Beim Laptop kenne ich mit 3:2 Display allenfalls noch den Huawei Matebook X Pro als "Konkurent" für den Surface Laptop 2. Außer, man bekommt auf dem Acer Chromebook 13 irgendwie Windows 10 ans laufen.

  4. #4
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.307

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Ich war auch mal schwer an den Surface Geräten interessiert aber so 100% überzeugt es mich nicht zumindest nicht für die doch recht happigen Preise.

    In Schwarz sogar gar nicht mal so unschick aber bei der Ausstattung überzeugt mich das nicht so, wofür steht das Pro im Namen?
    Bei den Anschlüssen und der Reparierbarkeit ist das genauso Show wie nen MacBook Pro heißt zwar so ist es aber nicht.

    Was mich bisher wundert ist das Wacom und MS nicht zusammenarbeiten der Stift vom Surface ist zwar vom der Idee her besser als der Apple Pen aber das die Dinger Saft brauchen finde ich grundsätzlich kacke, zusammen könnte man nen ernsthaften iPad Konkurrenten schaffen.
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  5. #5
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.748

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    Bei den Anschlüssen und der Reparierbarkeit ist das genauso Show wie nen MacBook Pro heißt zwar so ist es aber nicht.
    Bei der Reparierbarkeit ist ein MacBook Pro sogar besser, die Dinger haben eine geschraubte Bodenplatte wo man zum Lüfter und Akku kommt.
    Wir haben letzten Monat ein MacBook mit defekten Display auf Garantie eingeschickt und es wurde nur das Display getauscht.
    Bei den ganzen Surfaces die wir eingeschickt haben kam immer ein neues retour. Entweder werden die irgendwo im Ausland repariert oder gleich entsorgt.
    3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  6. #6
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.307

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Bei der Reparierbarkeit ist ein MacBook Pro sogar besser, die Dinger haben eine geschraubte Bodenplatte wo man zum Lüfter und Akku kommt.
    Wir haben letzten Monat sogar ein MacBook mit defekten Display auf Garantie eingeschickt und es wurde nur das Display getauscht.
    Bei den ganzen Surfaces die wir eingeschickt haben kam immer ein neues retour. Entweder werden die irgendwo im Ausland repariert oder gleich entsorgt.
    scheiẞe sind beide aber das MS das MacBook auch noch schlägt ist mir bekannt, deswegen wird das beim Mac aber nicht besser diese Geräte sind einfach absichtlich so konstruiert.
    Da braucht man sich nur mal ein paar Videos von Louis Rossmann anschauen das ist schon traurig vorallem für die Preise, wie gesagt steht zwar überall Pro dran ist aber nicht drin.
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  7. #7
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.748

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    wie gesagt steht zwar überall Pro dran ist aber nicht drin.
    Und jetzt ist sogar das Surface Pro ein "Home"
    Was kostet das Upgrade von Home auf Pro im MS-Store? 100$?
    3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  8. #8
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.307

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Und jetzt ist sogar das Surface Pro ein "Home"
    Stimmt das hab ich ganz vergessen , ja das ist schon hart beim MacBook Pro kriegt man zumindest das "richtige" OS und nicht noch das abgespeckte
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  9. #9

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.396

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    zusammen könnte man nen ernsthaften iPad Konkurrenten schaffen.
    So lange weder die iPad Pro CPU auf dem Niveau eines i5-8250U rechnet noch einige Hersteller (nicht nur Adobe) Ihre Mac/Windows-Software mit vollständig lokaler Datenquelle und mit gleichem Funktionsumfang auf iOS umsetzen, werden es immer zwei disjunkte Geräteklassen bleiben.

    Win 10 Tablets sind in vielen Bereichen nicht deshalb beliebt, weil Win 10 für Touch so toll wäre sondern weil es die einfache Möglichkeit gibt, mobil die selben Anwendungen/Daten zu nutzen wie am PC ohne dabei auf eine teure Cloud-Anbindung angewiesen zu sein. Außerdem fällt mir spontan kein 10-12" WIndows-Laptop ein, der <800g wiegt. Die Tastatur benötige ich beim Surface Pro nicht zwingend. Ein GPD Pocket wäre u.U. eine Alternative, wobei die CPU für den Preis zu langsam ist.

    Ich würde mir liebend gerne ein iPad Pro 10,5 oder ein vergleichbar großes und (noch viel wichtiger) leichtes 10" Android-Tablet kaufen. So lange dort aber meine mobilen Hauptanwendungen nicht oder nur mit extrem großen Einschränkungen laufen, gibt das nichts.

    Das ist alles natürlich höchst individuell. Mobil kann ich auf meinen Surface Pro 2 z.B. meinen gewohnten Raw-Konverter nutzen. Auch meine Bilddastenbank läuft einfach so ohne zusätzlich mind. 1000 € und viel Zeit zu investieren, um sie auf iOS zu konvertieren. Aber selbst dann köme nicht so an meine Daten heran, wie ich es möchte.

    Was Wacom betrifft, so darf ich an die Probleme erinnern, die MS bei Surface Pro (dem echten) und Surface Pro 2 damit hatte. Die Ungenauigkeit im Randbereich haben sie nie in den Griff bekommen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.307

    AW: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Schnellere Prozessoren und Windows 10 Home

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    So lange weder die iPad Pro CPU auf dem Niveau eines i5-8250U rechnet noch einige Hersteller (nicht nur Adobe) Ihre Mac/Windows-Software mit vollständig lokaler Datenquelle und mit gleichem Funktionsumfang auf iOS umsetzen, werden es immer zwei disjunkte Geräteklassen bleiben.
    Mir ging es dabei rein und den Mobilen Stifteinsatz ich bin nicht so der Fan von Win Touch aber mit dem Stift lässt das OS schon verdammt gut bedienen, aber rein von der Stifttechnik ist Apple dem N-Trig voraus auch wenn die Umsetzung dafür miserabler ist .
    Das ein Surface an sich immer noch eine andere Klasse als ein iPad ist klar geschenkt der Grund warum ich nen Surface vorziehen würde allerdings kostet es auch entsprechend mehr.

    Die Ungenauigkeit am Rand ist mir wumpe da muss es nur so genau sein das ich noch das gewünschte Icon treffe und das ist es sowohl bei meinem alten Wacom EMR im Yoga als auch bei dem neuesten im Mobile Studio, auch bei meinem aktuellen XP-Pen dafür alles passiv.
    Und vom Komfort her keine Frage gegen nen Wacom und andere sind der Surface Pen und Apple Pencil einfach unbequem .
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •