Seite 2 von 8 123456 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    3.114

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Zitat Zitat von Downsampler Beitrag anzeigen
    Oh nein, bitte NICHT AMD! Nicht schon wieder dieses Chipsatzchaos, das wir noch von der Athlon XP Plattform kennen. Das war einfach grauenhaft. X Hersteller bieten Chipsätze an, keiner hat ein ideales bzw. vollständiges Featureset.

    Drehen die jetzt alle am Rad? Erst M$ mit Windows 10 und X Versionen, die alle unterschiedliche Fehler und Macken haben und unterschiedlich zu bedienen sind. Und jetzt will AMD alle Errungenschaften der letzten 20 Jahre wieder über Bord werfen? Das ist doch total bekloppt...

    Seitdem AMD eigene Chipsätze hat, ging es mit der Firma doch erst voran.
    Wie kommst du drauf, dass es X Hersteller gibt?
    AMD Chipsätze wurden schon lange von ASMedia gekauft und nicht von AMD selbst produziert.
    ASMedia ist einer der größten Hersteller für Zusatz-Chips.
    Die schnellsten USB 3.2 chips kommen von denen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von AlphaMale
    Mitglied seit
    02.06.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    368

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Oha...ich sehe schon den Chipsatzlüfter-Shitstorm reloaded V.2.0. (wo am Ende nur auch wieder nix an Substanz, sprich Praxisauswirkungen hat).
    Nur die Starken überleben!
    AMD Ryzen 5 3600 @ 4,2 - HR-02 Macho Rev. B - Gigabyte X570 Aorus Elite (Bios F11) -
    Crucial Ballistix Sport LT CL16 @ 3800 CL19 - Gigabyte GeForce GTX 1660 Ti (aktuell RMA)
    Asus Xonar Essence STX Soundkarte - Seasonic Focus Plus 550 Watt

  3. #13
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    8.833

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Downsampler -> Bitte was ??
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce RTX 2070 Super OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  4. #14

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Zitat Zitat von sunburst1988 Beitrag anzeigen
    DIe "Notlösung" funktioniert aber erstaunlich gut. Wenn ich nicht gerade Prime95 laufen habe hört man den Lüfter jedenfalls nicht

    Natürlich fällt ohne aktiven Lüfter ein Verschleissteil am Board weg, was immer gut ist.
    Das Problem an der Notlösung dürften auch die Kosten für AMD sein. Der X570 schleppt zwei IF-Links, einen Dual-Channel-DDR4-Controller und nach aktuellem Kenntnisstand mindestens 24, vermutlich aber 32 PCI-Express-Lanes mit sich herum. Man könnte die tatsächlich genutzte Funktionalität vermutlich mit 30 bis 50 Prozent Die-Fläche weniger realisieren und so die Stückzahlen pro zu bezahlenden Wafer verdoppeln. Hinzu kommen möglicherweise Lizenzgebühren, wenn AMD die Controller-Layouts insbesondere für USB und SATA nur eingekaufen musste, da eine entsprechende Eigenentwicklung für einen nicht-I/O-Hub-Hersteller eigentlich nicht nötig ist.


    Zitat Zitat von Downsampler Beitrag anzeigen
    Oh nein, bitte NICHT AMD! Nicht schon wieder dieses Chipsatzchaos, das wir noch von der Athlon XP Plattform kennen. Das war einfach grauenhaft. X Hersteller bieten Chipsätze an, keiner hat ein ideales bzw. vollständiges Featureset.

    Drehen die jetzt alle am Rad? Erst M$ mit Windows 10 und X Versionen, die alle unterschiedliche Fehler und Macken haben und unterschiedlich zu bedienen sind. Und jetzt will AMD alle Errungenschaften der letzten 20 Jahre wieder über Bord werfen? Das ist doch total bekloppt...

    Seitdem AMD eigene Chipsätze hat, ging es mit der Firma doch erst voran.
    AMD hatte seinen ersten Höheflug von 2000 bis 2006 und seinen zweiten von 2017 bis heute. AMD-eigene Chipsätze beziehungsweise I/O-Hubs spielten bis circa 1999, von 2007 bis 2016 und jetzt wieder seit diesem Sommer eine Rolle. Ich will nicht behaupten, dass diese Zahlen eine Korrelation wiedergeben und tatsächlich waren minderwertige Plattformen von anderern Herstllern ein wichtiger Grund schlechte AMD-Verkaufszahlen, aber das die eigenen Lösungen die Firma ökonomisch voran gebracht haben, kann man auch nicht behaupten.

  5. #15
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.738

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Zitat Zitat von AlphaMale Beitrag anzeigen
    (wo am Ende nur auch wieder nix an Substanz, sprich Praxisauswirkungen hat).
    Lassen wir uns mal überraschen ob und wann es losgeht mit den Threads die da heißen "Suche Ersatz für Chipsatzlüfter auf Mobo Blabla-X570, am besten passiv", weil der alte Lüfter Geräusche macht, oder ausgefallen ist.

    Chipsatzlüfter waren noch nie etwas Gutes, daran wird auch ein X570 nix ändern. Und wenn der "X670" keinen Lüfter mehr haben soll, fantastisch. Ich hatte seit 2006 keinen solchen Quirl mehr, und das darf gerne so bleiben. ^^

    Es kommt ja nicht von ungefähr wenn bei vielen (älteren) Usern das Auge anfängt zu zucken, wenn sie Chipsatzlüfter lesen oder hören.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  6. #16
    Avatar von Downsampler
    Mitglied seit
    25.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.525

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Die Chipsätze im Eigendesign haben aber alle beabsichtigen Features beinhaltet und haben stabil funktioniert.

    Wenn sie einen Hauslieferanten dafür haben ist das ja ok. Es könnte aber auch Probleme geben. Nvidia hatte 2002 bis 2004 die besten Chipsätze für AMD mit Hypertransport geliefert. Dann gab es irgendwelche Streitigkeiten und AMD hat die Zusammenarbeit mit NV aufgegeben. Für den User hatte das extreme Nachteile. Die Treiberversorgung wurde eingestellt und man konnte Windows 7 auf diesen Boards nicht mehr mit den gewohnten Treiberfeatures nutzen.

    Das könnte mit externen Lieferanten ja wieder so geschehen. Ich habe das äußerst positiv gesehen, als AMD anfing, ihre Plattformen mit eigenen Chipsätzen auszustatten, so wie Intel das schon immer gemacht hat.

    Und das mit den Lüftern auf dem X570 war ein Rückschritt. Ein ausreichend dimensionierter Passivkühler hätte den Job auch getan. Siehe ein gewisses Gigabyte Mainboard für über 700 Euro. Und jetzt erzählt mir nicht, das ein Passivkühler mehr kostet als ein Kühlerdesign mit Lüfter.

    Jedes Jahr neue Hardware rauszuhauen mag ja für eine Firma wie Intel machbar sein. AMD hat sich dabei stets verzettelt und unfertige Produkte waren das Resultat. Das mit dem Chipsatzlüfter war auch so ein Schnellschuß. Besser wäre, sie würden sich mehr Zeit nehmen für das Produktdesign.

    Ich gebe den Dingern vielleicht 2 Jahre. Dann geht es los: "Hilfe mein Chipsatzlüfter rattert/funktioniert nicht mehr, wo bekomme ich Ersatz her?" Die Produktion der Nachrüstsätze hat wahrscheinlich schon begonnen. Naja vielleicht rettet das den einen oder anderen Zubehörlieferanten vor der drohenden Pleite.
    Geändert von Downsampler (03.12.2019 um 13:29 Uhr)

  7. #17
    Avatar von RAZORLIGHT
    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    411

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Zitat Zitat von bynemesis Beitrag anzeigen
    bei meinem x570 läuft der lüfter nie.
    Wäre noch schön zu wissen, welches MB du hast, denn manche können auch richtig laut werden ohne die Möglichkeit sie zu regeln *hust* ASUS *hust*

  8. #18
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.296

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Wenn der Lüfter gar nicht aktiv ist, kann da auch nichts rattern.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  9. #19

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    3.114

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Zitat Zitat von Downsampler Beitrag anzeigen
    Die Chipsätze im Eigendesign haben aber alle beabsichtigen Features beinhaltet und haben stabil funktioniert.

    Wenn sie einen Hauslieferanten dafür haben ist das ja ok. Es könnte aber auch Probleme geben. Nvidia hatte 2002 bis 2004 die besten Chipsätze für AMD mit Hypertransport geliefert. Dann gab es irgendwelche Streitigkeiten und AMD hat die Zusammenarbeit mit NV aufgegeben. Für den User hatte das extreme Nachteile. Die Treiberversorgung wurde eingestellt und man konnte Windows 7 auf diesen Boards nicht mehr mit den gewohnten Treiberfeatures nutzen.

    Das könnte mit externen Lieferanten ja wieder so geschehen. Ich habe das äußerst positiv gesehen, als AMD anfing, ihre Plattformen mit eigenen Chipsätzen auszustatten, so wie Intel das schon immer gemacht hat.

    Und das mit den Lüftern auf dem X570 war ein Rückschritt. Ein ausreichend dimensionierter Passivkühler hätte den Job auch getan. Siehe ein gewisses Gigabyte Mainboard für über 700 Euro. Und jetzt erzählt mir nicht, das ein Passivkühler mehr kostet als ein Kühlerdesign mit Lüfter.

    Jedes Jahr neue Hardware rauszuhauen mag ja für eine Firma wie Intel machbar sein. AMD hat sich dabei stets verzettelt und unfertige Produkte waren das Resultat. Das mit dem Chipsatzlüfter war auch so ein Schnellschuß. Besser wäre, sie würden sich mehr Zeit nehmen für das Produktdesign.

    Ich gebe den Dingern vielleicht 2 Jahre. Dann geht es los: "Hilfe mein Chipsatzlüfter rattert/funktioniert nicht mehr, wo bekomme ich Ersatz her?" Die Produktion der Nachrüstsätze hat wahrscheinlich schon begonnen. Naja vielleicht rettet das den einen oder anderen Zubehörlieferanten vor der drohenden Pleite.
    Da hast du offenbar aus den vorherigen Erklärungen nicht verstanden, weshalb der X570 Schnellschuss nötig wurde...
    Schade.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Downsampler
    Mitglied seit
    25.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.525

    AW: Ryzen 4000: X670 soll angeblich wieder von extern kommen

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wenn der Lüfter gar nicht aktiv ist, kann da auch nichts rattern.
    Was glaubst du denn, was dabei mit dem Schmiermittel im Lüfterlager passiert? Es trocknet aus mit der Zeit und irgendwann, wenn es mal nötig wird, das der Lüfter läuft, springt der nicht mehr an. Wenn dann dabei der Chipsatz gegrillt wird, kannst du gleich ein neues Board kaufen.

Seite 2 von 8 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •