Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.542
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Bei Castle Rock, oder landläufig Threadripper 3000, scheint sich mehr zu ändern, als man zunächst vermuten wollte. Nach der Meldung um gleich drei unterschiedliche I/O-Hubs kommt nun unterstützend die Info, dass die Prozessoren nicht mit X399 abwärtskompatibel sind, obwohl sie den gleichen Sockel verwenden. Das zumindest sagt der Support von Asrock in einer uns zugespielten Kundenanfrage per Mail.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.653

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Naja sollen ja auch Octa Channel mit bringen die neuen Threadripper
    AMD Ryzen 5 3600 || MSI MEG X570 ACE || 32GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 CL16 1:1 || RTX 2080Ti Waterblock || 2x 970 EVO 2x 480GB SanDisk Ultra II

  3. #3
    Avatar von D@rk
    Mitglied seit
    02.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    1.542

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Falls es wirklich so kommt wäre es echt schade.
    Abgesehen von einer hohen Investition für ein neues Board mit TR3 bekommt man auf dem Markt auch nicht mehr ganz so viel für den alten TR. Da werden wohl manche auf dem alten lieber Sitzen bleiben oder zu AM4 wechseln.
    AMD Threadripper 1950X 4GHz + Heatkiller TR4| Asus Zenith Extreme| RTX2080Ti @2160/8000+Heatkiller IV |
    G.Skill TridentZ 3600CL16-32GB @3200CL14 | 2x 512GB 960Pro Raid0 | MX500 2TB | IronWolf 10TB|
    Cougar GX1050 | Asus Phoebus | Corsair 900D | 4K144 XV273K & 2X 4K/60 LG27UD68P-B | Full Hardline Waterloop
    Liste?! Unigine Superposition


  4. #4
    Avatar von kampfschaaaf
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Elenas Glück oder industrial hangar
    Beiträge
    801

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Das wäre wirklich schade, da wird mein Zenith Extreme doch glatt zum Alteisen - beim 1950X würde ich das ja noch einsehen, aber beim X399?
    Mal abwarten.

  5. #5

    Mitglied seit
    07.10.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    989

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Tja schade für alle Besitzer der ersten TRs. Aber wer die ersten nur wegen der Kerne gekauft hat ist wohl dann mit AM4 besser bedient, ist auch günstiger.

    Die Inkompatibilität erklärt aber mMn auch das geänderte Namensschema für den neuen Chipsatz.
    PC: CPU: Intel Core i7-6700K | GPU: XFX Radeon VII | MB: ASUS ROG Maximus VIII Gene | RAM: 16GB | SSD: M.2 256GB + SATA 256GB + 512GB + 2048GB | Windows 7 Ultimate
    NB: Alienware 13 R3 | CPU: Intel Core i7-7700HQ | GPU: GeForce GTX 1060 Mobile | RAM: 16GB | SSD: M.2 512GB + 256GB | Linux Mint 19 + Windows 10 Pro 1809

  6. #6

    Mitglied seit
    05.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    534

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Warum schafft es dann Gigabyte 7001 und 7002 Epyc's im gleichen Sockel auf dem gleichen (Workstation)-Board zu betreiben wenn die elektrisch inkompatibel untereinander sind (angeblich ja von Rome abgeleitet, dann dürfe das auch inkompatibel zu Naples sein)?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2019-08-30 MZ01-CE1-A00_QVL_Test_report - server_qvl_MZ01-CE1_v1 0_a00 pdf.png 
Hits:	63 
Größe:	145,6 KB 
ID:	1057170


    Waren Asrock/Asus nicht die die mit glorreicher Unwissenheit bei Ryzen 3000 und Kompatibilität bei Kundencenteranfragen geglänzt haben?
    PC 1: Threadripper 2920x @H2O, 64 GB DDR4 2933 MHz, Sapphire Radeon VII (@H2O), MSI X399 Gaming Pro Carbon, 3x 960 Evo 500 GB, 2x NexXxos Monsta 480 (Core P5 mit Mod Halterung)
    PC2: R5 3600, 16 GB 3200 MHz CL16, Sapphire RX 5700, MSI B450M Gaming Plus, 500 GB MX500 SATA
    PC 3: Ryzen 2400G, Asrock Deskmini A300, Noctua NH-l9a-am4

  7. #7
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.740

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Es könnte auch sein, dass nur bestimmte Threadripper inkompatibel zu X399 sein werden, etwa die mit Achtkanal-SI. Wenn die Gerüchte stimmen, wird es da eine Abgrenzung geben. Einige TR werden nur vier, andere acht Speicherkanäle unterstützen. Die mit vier könnten dann auch auf X399 laufen.
    Solange es von AMD noch nichts Offizielles dazu gibt, ist das aber eh alles nur Hörensagen.

  8. #8

    Mitglied seit
    05.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    534

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Es könnte auch sein, dass nur bestimmte Threadripper inkompatibel zu X399 sein werden, etwa die mit Achtkanal-SI.
    Solange es von AMD noch nichts Offizielles dazu gibt, ist das aber eh alles nur Hörensagen.
    Das könnte sein, mit 8 Kanal-SI wären die aber noch mehr Nische als aktuell. Ne Abgrenzung zu den Epycs hätte man dann teilweise auch nicht mehr. Würde herzlich wenig Sinn machen.
    PC 1: Threadripper 2920x @H2O, 64 GB DDR4 2933 MHz, Sapphire Radeon VII (@H2O), MSI X399 Gaming Pro Carbon, 3x 960 Evo 500 GB, 2x NexXxos Monsta 480 (Core P5 mit Mod Halterung)
    PC2: R5 3600, 16 GB 3200 MHz CL16, Sapphire RX 5700, MSI B450M Gaming Plus, 500 GB MX500 SATA
    PC 3: Ryzen 2400G, Asrock Deskmini A300, Noctua NH-l9a-am4

  9. #9

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.185

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    Dachte Threadripper 3000 soll "Castle Peak" heißen, nicht "Castle Rock" wie mehrfach im Artikel steht?
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 4x8GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 @ 1660MHz | WaKü: 2x280 Radis - CPU Phobya UC-1 - GPU Alphacool GPX - Pumpe Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    623

    AW: Threadripper 3000: Nicht mit X399-Mainboards kompatibel?

    War das ein ganz normaler "kleiner" Support-Mitarbeiter?
    Wäre toll, wenn PCGH dazu Stellung bezieht!
    Ich verlange natürlich nicht nach dem Namen des Mitarbeiters, bzw. ihn sollen falls es eine Privatmeinung war natürlich keine Arbeitsrechtlichen Konzequenz treffen.

    Wenn ja, dann würde ich das mal nicht glauben, weil der von seinem Arbeitgeber diesebezüglich sicher nichts erfahren hat.

    Da hat dann wohl jemand seine private Meinung als offizielle Firmenaussage verkauft.

    Falls das wirdlich nicht kompatibel ist, wäre das echt bitte.
    Das würde ich AMD direkt über lehmen,weil es von Epyc1 auf Epyc2 ja immerhin auch geht!
    Geändert von Tech_Blogger (30.08.2019 um 15:53 Uhr)

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •